Skip to main content

Premiere der Aufführung KollegINNEN am 29. September 2019 im Kabarett academixer

News   •   Sep 20, 2019 15:00 CEST

Die KollegINNEN auf der Baustelle - Foto: Tom Schulze

Es ist ein bekanntes Bild: Die Leipziger Immobilienpreise steigen. Bei jedem Blick in die einschlägigen Internetportale kosten die Wohnungen mehr. Kräne drehen sich, Kieslaster scheppern durch die Straßen und Betonmischer werden befüllt. Etwas Ungewohntes für die Baustelle präsentiert das Programm des Leipziger Kabaretts academixer. In der neuen Produktion "KollegINNEN" sitzen drei Frauen statt der üblichen Bauarbeiter im Bauwagen: Carolin Fischer, Heike Ronniger und das neue Mitglied des Ensembles Nadja Petri. Die Premiere wird am 29. September 2019 um 18 Uhr in der Spielstätte des Kabaretts in der Kupfergasse 2 gefeiert. Eine Preview findet jeweils am 27. und 28. September 2019 um 20 Uhr statt.

Regie führt Armin Zarbock, der u.a. durch das Theater Adolf Südknecht und die Dinnershow "Gans ganz anders" bekannt ist.

Das Motto des Stücks lautet: "Geht nicht, gibt's nicht!" Doch gerät dein Meisterwerk zur krummen Sache und alles aus den Fugen, wird es Zeit, die Heldinnen der Arbeit zu rufen! Mit Hirn, Charme und Schablone machen sich die drei KollegINNEN (und ihr musikalischer Stift) auf die Spur der Steine. Ob der Berliner Flughafen BER, das umfangreiche Bauprojekt Stuttgart 21 oder der allgemeine Bauboom in Leipzig - wo immer etwas schiefgeht, die Damen vom Bau werden es richten.

Weitere Informationen: www.academixer.com

Redaktion: Isabell Gradinger