Skip to main content

Leipzig in 100 Superlativen

Pressemitteilung   •   Feb 04, 2013 09:19 CET

Leipzig in 100 Superlativen

Wussten Sie schon, dass...

Musikstadt Leipzig

1.  ...Leipzig über das älteste Streichquartett der Welt verfügt?

Mit dem 1743 gegründeten „Großen Concert”, bestehend aus 16 Musikern und von 16 Leipziger Bürger finanziert, begann die Geschichte des Gewandhausorchesters. Das weltberühmte Ensemble begleitet z.B. zusätzlich die Kantaten in der Thomaskirche und tourt durch die Welt. Unter den Kammermusik-Ensembles des Orchesters sticht das Gewandhaus-Quartett hervor. Gegründet im Jahre 1809 ist es das älteste Streichquartett der Welt.

2.  ...Leipzig die drittälteste Oper Europas besitzt?

Die Geburtsstunde der Oper Leipzig schlug bereits im Jahre 1693, womit sie nach Mailand und Hamburg immerhin die drittälteste Musikbühne Europas ist. 1993 wurde sie zum Opernhaus des Jahres ernannt.

3.  ...das erste deutsche Konservatorium in Leipzig gegründet wurde?

Im Jahre 1843 gründete Felix Mendelssohn Bartholdy, in Leipzig als Gewandhauskapellmeister von

1835 bis 1847 tätig, mit Hilfe Robert Schumanns das erste deutsche Konservatorium zur professionellen Ausbildung junger Musiker. Es ist nach Paris das zweitälteste in Europa.

4.  ...der Thomanerchor Deutschlands berühmtester Knabenchor ist?

Seit 1212 das Augustiner-Chorherrenstift im Thomaskloster gegründet wurde, gibt es auch den Thomanerchor. Die Strukturen des berühmtesten Knabenchors in Deutschland, der u.a. viele Jahre vom Thomaskantor Johann Sebastian Bach geleitet wurde, sind seit fast 800 Jahren die gleichen geblieben. Musikfreunde können freitags (18 Uhr) und samstags (15 Uhr) dem Chor in der Thomaskirche lauschen.

5.  ...in Leipzig der älteste intakte Hammerflügel der Welt ausgestellt ist?

Das Musikinstrumentenmuseum der Universität Leipzig zählt zu den bedeutendsten seiner Art in der Welt. Es beherbergt 5.000 Exponate aus fünf Jahrhunderten – darunter zahlreiche Kostbarkeiten und Kuriositäten des europäischen Musikinstrumentenbaus – wie etwa den ältesten intakten Hammerflügel der Welt.

6.  ...das weltweit einzige Mendelssohn-Haus in Leipzig steht?

Felix Mendelssohn Bartholdy lebte von 1835 bis zu seinem Tod 1847 in Leipzig. Sein Wohn- und Sterbehaus wurde inzwischen saniert. Mendelssohns Arbeitszimmer und der Salon, in dem neben Wagner auch Schumann und Berlioz verkehrten, sind originalgetreu wiederhergestellt. Beim Mendelssohn-Haus handelt es sich um das weltweit einzige Haus, das an den großen Komponisten und Dirigenten erinnert.

7.  …in Leipzig der älteste Musikverlag der Welt gegründet wurde?

Der gelernte Buchdrucker Bernhard Christoph Breitkopf gründete 1719 in Leipzig einen Verlag, der sich ab 1736 auf die Publikation von Musikliteratur spezialisierte und später unter dem Namen „Breitkopf & Härtel“ firmierte. Es handelt sich dabei um den ältesten Musikverlag der Welt, der auch heute noch erfolgreich Musikliteratur publiziert.

Messestadt Leipzig

8.  ...Leipzig die älteste Messestadt ist?

Aus dem bekannten Handelszentrum wurde im Jahre 1497 die Messestadt Leipzig. Das durch Kaiser Maximilian I. verliehene und 1507 erneut bestätigte Reichsmesseprivileg macht Leipzig zur ältesten Messestadt der Welt und zu einem international renommierten Anziehungspunkt für Händler und Besucher. Noch heute prägen die aus dieser Zeit stammenden Kaufmanns- und Handelshöfe das Stadtbild.

9.  ...Leipzig eines der modernsten Messezentren Europas besitzt?

Mit einer Investitionssumme von 1,3 Mrd. DM wurde das neue Messegelände in knapp fünf Jahren Planungs- und Bauzeit errichtet und 1996 eröffnet. Damit nennt Leipzig eines der modernsten und architektonisch reizvollsten Messegelände Europas sein Eigen.

10.  ...in Leipzig die erste Mustermesse durchgeführt wurde?

Zu Recht trägt Leipzig als älteste Messestadt der Welt den Beinamen „Mutter der Messen”, denn im Jahre 1895 fand die weltweit erste Mustermesse an der Pleiße statt.

11.  …der Teddybär in Leipzig entdeckt wurde?

Der Siegeszug der Teddybären begann in Leipzig. 1903 hatte die baden-württembergische Spielzeugfirma Steiff erstmals einen Teddybären auf der Vorostermesse in Leipzig ausgestellt. Ein amerikanischer Käufer erkannte den Wert der kuscheligen Neuheit, bestellte 3.000 Stück und löste damit eine Bärenlawine aus. Noch im gleichen Jahr erblickten 12.000 Steiff-Bären das Licht der Welt.

12.  ...in Leipzig das älteste Muster-Messehaus existiert?

Der auf Kolonnaden ruhende Komplex des Städtischen Kaufhauses gilt als der erste moderne Messepalast der Welt und wurde 1893 bis 1901 unter dem Stadtbaudirektor Hugo Licht errichtet. Heute wird es als modernes Büro- und Geschäftshaus genutzt.

13.  ...sich in Leipzig das weltweit einzige Untergrundmessehaus befand?

Leipzigs merkwürdigster Messebau war das Untergrundmessehaus. Aus Mangel an Ausstellungsfläche wurde es 1924 unter dem Markt errichtet und war das einzige unterirdische Messehaus der Welt. Im Zuge des Baustarts des Leipziger City-Tunnels musste es im Oktober 2005 abgetragen werden. An das Untergrundmessehaus erinnert nach der Fertigstellung des City-Tunnels nur noch der Eingang Süd der City-Tunnel-Station Leipzig Markt. Der unter Denkmalschutz stehende Eingang wird hier originalgetreu wieder aufgebaut.

Buchstadt Leipzig

14.  ...die Deutsche Bücherei in Leipzig gegründet wurde?

1913 wurde in Leipzig die Deutsche Bücherei als Gesamtarchiv des deutschen Schrifttums gegründet. Nach 1990 vereinigte sich das Archiv, in dem alle in deutscher Sprache erschienenen Publikationen gesammelt wurden, mit der 1947 in Frankfurt/ Main gegründeten Deutschen Bibliothek. Beide Einrichtungen teilen sich heute die Archivierung der deutschsprachigen Neuerscheinungen als Zweigstellen der Deutschen Nationalbibliothek.

15.  ...Leipzig die einzige Schriftstellerschule Deutschlands besitzt?

Das im Jahre 1995 unter Leitung des Autors Bernd Jentzsch gegründete Deutsche Literaturinstitut Leipzig, das aus dem Literaturinstitut Johannes R. Becher hervorging, ist die einzige Einrichtung ihrer Art in der Bundesrepublik. Hier kann man sich zum Diplomschriftsteller ausbilden lassen.

16.  ...vor 350 Jahren in Leipzig die erste Tageszeitung der Welt erschien?

Im Juli 1650 erschien in der Messestadt die erste Tageszeitung der Welt, die der Drucker Timotheus Ritzsch sechsmal wöchentlich unter dem Titel „Die Einkommenden Zeitungen” herausgab. Das Blatt hatte

4 Seiten im A5-Format, die mit politischen Meldungen gefüllt waren. Die Auflage betrug 200 Exemplare.

17.  ...das weltweit erste Lehrbuch in Leipzig gedruckt wurde?

In der Buchstadt Leipzig wurde das weltweit erste Lehrbuch gedruckt. Es handelt sich um das im Jahre 1507 erschienene „Wellendarffers Decalogium”, das erste Lehrbuch der Meteorologie auf Latein.

18.  ...in Leipzig die ersten Wetterkarten entstanden?

Die Meteorologie hat in der Stadt an der Pleiße eine große Tradition. Hier entstanden 1826 die ersten Wetterkarten, geschaffen vom Leipziger Physik-Professor Heinrich Wilhelm Brandes. Der Astronom Carl Christian Bruhns gründete 1878 das erste Büro für Wetterprognosen.

19.  ...der erste Stadtplan Deutschlands in Leipzig hergestellt wurde?

1749 – im Geburtsjahr Goethes – erschien in Leipzig der erste maßstabsgerechte Stadtplan.

20.  ...in Leipzig ein einzigartiges Verfahren der Buchrestauration praktiziert wird?

Das Zentrum für Bucherhaltung (ZFB) wurde 1998 in Leipzig als eigenständiges Unternehmen gegründet und entwickelte auf der Grundlage jahrzehntelanger Erfahrung mit der Buchrestaurierung ein weltweit einzigartiges industrielles Verfahren, das es erlaubt, den bedrohlichen Verfall von alten Büchern zu verhindern. Die wichtigste technische Neuerung ist dabei die Automatisierung der Papierspaltung.

21.  …Deutschlands erste Illustrierte in Leipzig erschien?

Der Leipziger Verleger Johann Jakob Weber setzte mit der Herausgabe der „Illustrierten Zeitung“ ab 1. Juli 1843 Maßstäbe im Zeitschriftenwesen. Es war die erste deutsche Wochenzeitung mit Bildern. Ohne Weber wären die aktuellen Medien so nicht denkbar.

22.  …die größte Enzyklopädie des 18. Jh. in Leipzig verlegt wurde?

Das vom Leipziger Verleger Johann Heinrich Zedler seit 1731 verlegte „Grosse vollständige Universal-Lexicon Aller Wissenschafften und Künste“ gilt als die größte bis dahin gedruckte Enzyklopädie Europas. In 64 Bänden und vier Supplementbänden befinden sich auf 63.000 Seiten rund 284.000 Artikel.

23.  …die zweitälteste Handschrift der Welt in Leipzig liegt?

Die Universitätsbibliothek Leipzig besitzt 43 Blätter aus dem bedeutendsten Bibelmanuskript der Welt – dem Codex Sinaiticus. Er ist mit einem Alter von über 1.500 Jahren nicht nur die älteste Bibel seit Gedenken, sondern stellt eines der ersten Bücher überhaupt dar. Entdeckt wurde sie vom Leipziger Theologen Konstantin von Tischendorf in einem Kloster auf dem Sinai.

24.  …Die erste deutsche Frauenzeitung in Leipzig gedruckt wurde?

Der Leipziger Schriftsteller und Literaturkritiker Johann Christoph Gottsched gab 1725 seine Zeitschrift „Die vernünftigen Tadlerinnen“ heraus. Sie war die erste Zeitschrift in Deutschland, die sich nur an Frauen richtete.

25.  …der Duden aus Leipzig stammt?

1880 wurde Dr. Konrad Dudens „Vollständiges Orthographisches Wörterbuch der deutschen Sprache“ in Leipzig herausgegeben. Der so genannte „Urduden“ regelte auf 187 Seiten die richtige Schreibweise von 27.000 Stichwörtern und führte die einheitliche Rechtschreibung im deutschen Sprachraum herbei. Heute umfasst das Nachschlagewerk 130.000 Stickwörter mit über 500.000 Beispielen und Bedeutungserklärungen.

26.  …Deutschlands älteste öffentliche Leihbücherei für Blinde in Leipzig ist?

Die Deutsche Zentralbücherei für Blinde zu Leipzig (DZB) wurde 1894 als „Verein zur Beschaffung von Hochdruckschriften und Arbeitsgelegenheiten für Blinde“ gegründet. Sie bietet deutschlandweit das umfassendste Punktschrift- und Hörbuchangebot für Menschen mit Sehbeeinträchtigungen an.

27.  …eine Leipzigerin das Genre des historischen Romans begründet hat?

Die am 13. September 1756 in Leipzig geborene Schriftstellerin Christiane Benedikte Naubert verfasste als erste europäische Frau historische Romane und gilt als eine der Begründerinnen dieses Genres in Deutschland. Dass sie ihre ca. 50 Romane meist unter einem Pseudonym schrieb, war dem Zeitgeist zuzuschreiben. 2006 legte der Engelsdorfer Verlag ihr berühmtestes Werk „Konradin von Schwaben“ wieder auf.

28.  …Europas größtes Lesefest jährlich in Leipzig stattfindet?

Das Lesefestival „Leipzig liest“ findet seit 1991 im Rahmen der Buchmesse statt. Jährlich erleben Besucher bekannte und unbekannte Autoren und Künstler bei über 2.000 Veranstaltungen an über 300 Orten.

29.  …sich das älteste Medizin-Lexikon der Welt in Leipzig befindet?

Die Universitätsbibliothek Leipzig besitzt mit dem Papyrus Ebers das wohl älteste Medizin-Lexikon der Welt. Es wurde vor über 3600 Jahren in Ägypten mit Kohletinte geschrieben und enthält über 800 Rezepte gegen Krankheiten. 1873 wurde der Papyrus vom Leipziger Ägyptologen Georg Ebers erworben. Von einst 18,63 m sind noch 15 m vorhanden.

Stadt der Wirtschaft und der Wissenschaft

30.  ...der deutsche Versandhandel in Leipzig begründet wurde?

Im Jahr 1886 erfolgte durch den Plagwitzer Ernst Mey die Herausgabe des ersten illustrierten Versandkataloges in Deutschland. Mit seiner Firma Mey & Edlich vertrieb er als erster seine Ware per Katalog. Damit war er ein Marketing-Revolutionär. 1903 wurde er weltweit zur Nummer Eins aller Versandhäuser.

31.  ...Leipzig der Gründungsort für das größte Fernsprechamt Europas war?

1923 wurde in Leipzig das größte Fernsprechamt Europas gegründet.

32.  ...die erste Fernbahnstrecke Deutschlands in Leipzig in Betrieb genommen wurde?

Leipziger Unternehmern, die sich zur „Leipzig-Dresdner-Eisenbahn-Compagnie” zusammengeschlossen hatten, ist es zu verdanken, dass am 7. April 1839 die erste Fernbahnstrecke Deutschlands in Betrieb genommen wurde. Die Strecke führte von Leipzig nach Dresden und betrug ca. 100 km.

33.  ...der Leipziger Hauptbahnhof als größter Kopfbahnhof Europas eröffnet wurde?

Wenig bekannt ist, dass Leipzig in Deutschland Ausgangspunkt des neuzeitlichen Fernverkehrs auf der Schiene war. 1915 entstand der Hauptbahnhof als größter Kopfbahnhof Europas. Nach seiner vollständigen Restaurierung präsentiert sich das Bauwerk nun mit 23 Fernbahngleisen, seiner gigantischen Querhalle (267 m lang, 32 m breit und 18 m hoch) und 30.000 qm Verkaufsfläche als flächenmäßig größter Kopfbahnhof Europas. .

34.  ...der Bayerische Bahnhof der älteste Kopfbahnhof Europas ist?

Am 19. September 1842 wurde der Bayerische Bahnhof in Betrieb genommen. Es handelt sich hierbei

um den ältesten Kopfbahnhof Europas. Als eines der wenigen erhaltenen baulichen Zeugnisse aus der Frühzeit des Eisenbahnwesens ist er ein verkehrsgeschichtliches Denkmal von europäischem Rang.

35.  ...der Auerbachs Keller eines der berühmtesten Restaurants der Welt ist?

Spätestens seit Goethes Drama „Faust” ist der Auerbachs Keller eine der berühmtesten Gaststätten der Welt. Das Restaurant geht auf das Jahr 1525 zurück und befindet sich in der Mädler Passage. Entsprechend einer amerikanischen Studie rangiert Auerbachs Keller unter den 10 bekanntesten Gaststätten der Welt auf Rang 5. Nach dem Münchner Hofbräuhaus (1), Caesar´s Palace in Las Vegas (2), Café Sacher in Wien (3) und dem Hard Rock Café in L. A.

36.  ...Leipzig das älteste durchgängig betriebene Café-Restaurant Europas besitzt?

Das erste Café-Restaurant wurde 1694 in Leipzig eröffnet und ab 1719 als „Coffe Baum” unter dem Gründer Johann Lehmann fortgesetzt. Beim „Coffe Baum” handelt es sich um das älteste kontinuierlich betriebene Café-Restaurant Europas, das die sprichwörtliche Liebe der „Kaffeesachsen” zu dem heißen Getränk dokumentiert. Berühmte Persönlichkeiten wie August der Starke (er trank hier seinen ersten Mokka), Robert Schumann oder Johann Wolfgang von Goethe waren hier Stammgäste.

37.  ...die Leipziger Universität die zweitälteste in Deutschland ist?

1409 wurde die Leipziger Universität gegründet. Sie ist damit nach Heidelberg die zweitälteste Universität Deutschlands, die ohne Unterbrechung ihren Lehrbetrieb aufrecht erhalten hat. Seit jeher spielte sie für das Geistesleben der Stadt eine befruchtende Rolle. Hier studierten u.a. Persönlichkeiten wie Müntzer, Telemann, Leibniz, Wagner, Schumann, Lessing und Goethe.

38.  ...es in Leipzig die weltweit größte Menschenaffenanlage gibt?

Im Jahr 2001 wurde mit dem „Pongoland” im Leipziger Zoo die weltweit größte Menschenaffenanlage eingeweiht. Internationale Wissenschaftler betreiben in dieser mit 30.000 qm umfangreichsten Primatenanlage der Welt Verhaltensforschung. Die Zoo-Besucher können die Affen aus nächster Nähe betrachten.

39.  ...Leipzig der Sitz der ersten Landesbank in Deutschland war?

Im Jahre 1698 siedelte sich in Leipzig die erste Landesbank in Deutschland an. Heute betrachten über 100 Banken Leipzig als wichtigen Zukunftsstandort und Finanzplatz.

40.  ...die erste Handelsschule Deutschlands in Leipzig gegründet wurde?

1898 gegründet, war die Handelsschule Leipzig Wegbereiter der Betriebswirtschaftslehre als akademische Disziplin. Seit 1996 setzt die Handelshochschule Leipzig in freier Trägerschaft diese Tradition fort.

41.  …in Leipzig die erste konfessionelle Bürgerschule Deutschlands eröffnet wurde?

Zwischen 1756 und 1763 wurde auf den Mauern der Moritzbastei die erste konfessionslose Bürgerschule Deutschlands errichtet. Sie wurde 1875 in eine „Höhere Schule für Frauenberufe“ umgewandelt und bei einem Bombenangriff 1943 zerstört.

42.  …in Leipzig der weltgrößte Wolkensimulator steht?

Am 25. April 2006 wurde im Leibnitz-Institut für Troposphärenforschung der größte Wolkensimulator der Welt in Betrieb genommen. Hier werden künstliche Wolken erzeugt und das Verhalten der Wolkenbildung bei geänderten Rahmenbedingungen erforscht. Freistaat und Bund investierten rund drei Millionen Euro in das einzigartige Labor.

43.  …der erste Generator der Welt in Leipzig gebaut wurde?

Der Leipziger Emil Stöhrer baute 1844 den weltweit ersten Generator. Aufbauend auf Stöhrers Erfindung entwickelte Walter von Siemens 1866 den so genannten Doppel-T-Anker, der zu einem leistungsfähigen Dynamo führte. Mit diesem Generator fuhr am 16. Mai 1881 die erste Straßenbahn der Welt auf der 2.500 m langen Teststrecke von Berlin-Lichterfelde bis zur dortigen Kadettenanstalt.

44.  …die erste Staatsbank in Deutschland in Leipzig gegründet wurde?

Auf Veranlassung von Kurfürst August II. wurde 1699 in den Kaufgewölben der Alten Handelsbörse am Naschmarkt nach italienischem Vorbild die Depositenbank als Kreditbank zur Wirtschaftsförderung eingerichtet. Das Startkapital betrug zwei Mio. Taler. Sie ist damit die erste Staatsbank in Deutschland. 1706 wurde sie wieder aufgelöst. Die 1678 bis 1687 nach einem Entwurf von Johann Georg Starcke errichtete Handelsbörse ist gleichzeitig Leipzigs ältestes Versammlungsgebäude der Kaufmannschaft und eines der ältesten Barockgebäude.

45.  …in Leipzig der erste Lehrstuhl für Psychische Therapie eingerichtet wurde?

Der in Leipzig geborene Mediziner Johann Christian August Heinroth wurde 1811 als erster Lehrer für Seelenheilkunde (Psychiatrie) an den neu gegründeten Lehrstuhl der Universität Leipzig berufen. Er war der erste seiner Art in Deutschland.

46.  …Deutschlands erster weiblicher Arzt in Leipzig studierte?

Die in Hallifort bei London geborene Hope Bridges Adams-Lehmann  war nach Emilie Lehmus und Franziska Tiburtius die dritte Ärztin in Deutschland, die im modernen Sinn universitär ausgebildet wurde. Im Jahr 1880 erhielt sie von der Universität Leipzig als erste Frau das medizinische Staatsexamen in Deutschland, ermöglicht von einer vorurteilsfreien Professorenschaft. Da es die Bezeichnung „Ärztin“ noch nicht gab, sprach man vom „weiblichen Arzt“.

47.  …die erste Fabrik für Galvanotechnik in Leipzig entstanden ist?

Der Ingenieur Georg Langbein gründete 1881 in Leipzig eine chemische Fabrik für Galvanoplastik, aus der sich die erste europäische Fabrik zur Oberflächenbehandlung von Metallen mittels Elektrolyse (Galvanotechnik) entwickelte. Ab 1889/90 erfolgte ein Neubau in Sellerhausen.

48.  …die erste erfolgreiche Herzoperation in Leipzig durchgeführt wurde?

Der Leipziger Arzt Martin Herbst war ein Pionier der Herzchirurgie. Er führte 1953 die erste erfolgreiche Operation am geschlossenen Herzen durch. Ab 1955 operierte er auch als erster Arzt am offenen Herzen.

49.  …in Leipzig Deutschlands erste Sportprofessur eingerichtet wurde?

Am 1. Oktober 1925 berief die Universität Leipzig Dr. Hermann Altrock zum außerordentlichen Professor für Pädagogik der Leibesübungen. Damit steht dieses Datum für die Einrichtung der ersten Sportprofessur in Deutschland.

Stadt der Künste

50.  ...Leipzig über das zweitälteste bürgerliche Kunstmuseum Deutschlands verfügt?

Im Jahre 1848 übergab der Leipziger Kunstverein der Stadt 100 Werke als Grundlage für das Museum der bildenden Künste, bei dem es sich um das zweitälteste bürgerliche Kunstmuseum Deutschlands handelt.

51.  ...das älteste Jugendtheater sich in Leipzig befindet?

Das „Theater der Jungen Welt” ist das älteste deutschsprachige Kinder- und Jugendtheater. Zum Repertoire gehören neben zahlreichen Puppenspielen vor allem Theateraufführungen für Kinder.

52.  ...der Leipziger Maler Werner Tübke das größte Ölgemälde der Welt schuf?

Laut Guinness Buch der Rekorde befindet sich in der Rotunde der Bauernkriegs-Gedenkstätte in Bad Frankenhausen das größte Ölgemälde der Welt. Der Leipziger Maler Werner Tübke (*1929) schuf dieses 1.722 qm große Bauernkriegs-Panorama, auf dem über 3.000 Lebewesen abgebildet sind.

53.  …Deutschlands größtes Dokumentarfilmfestival jährlich in Leipzig veranstaltet wird?

Das DOK-Festival wurde 1955 als erstes unabhängiges Filmfestival der DDR gegründet. Heute ist es das größte deutsche und eines der wichtigsten internationalen Dokumentarfilmfestivals. Jährlich sind in 11 Kinos internationale Dokumentarfilme zu sehen, die zusammen durchschnittlich 35.000 Besucher anziehen.

54.  …Deutschlands erstes Stadttheater in Leipzig gegründet wurde?

Dem Bemühen des Leipziger Bürgertums mit dem Theaterprinzipal Heinrich Gottfried Koch sowie dem Kaufmann Gottlieb Benedict Zehmisch ist es zu verdanken, dass am 10.Oktober 1766 das Komödienhaus auf der Rannischen Bastei mit der Tragödie „Hermann“ eröffnen konnte. Das erste Stadttheater Deutschlands entstand. Es befand sich am heutigen Richard-Wagner-Platz.

55.  …sich die größte Klinger-Sammlung überhaupt in Leipzig befindet?

Das Museum der bildenden Künste Leipzig besitzt die größte Sammlung von Werken Max Klingers, der neben Gustav Klimt als bedeutendster Maler des Jugendstils gilt. Im Bestand sind etwa 80 Gemälde und Plastiken, über 300 Handzeichnungen sowie das gesamte druckgraphische Werk Klingers.

56.  …die ehemalige Baumwollspinnerei heute der Ort mit der höchsten Kunstdichte ist?

Die Leipziger Baumwollspinnerei AG erwarb 1884 für 123.000 Mark ein 59.000 qm großes Areal an  der alten Salzstraße. Innerhalb von 25 Jahren entwickelte sich das Unternehmen zur größten Baumwollspinnerei Kontinentaleuropas. Die Produktion wurde nach 1989 eingestellt, aber in den letzten Jahren hat sich das Gelände zum Ort mit der höchsten Kunstdichte in Deutschland entwickelte. Neben 80 bildenden Künstlern und 10 Galerien besticht die alte „Fabrikstadt“ heute durch ihre äußerst heterogene Nutzung.

Bauwerke, Parks und Attraktionen

57.  ...Leipzig das monumentalste Denkmal Europas besitzt?

Das Leipziger Völkerschlachtdenkmal wurde 1913 an historischer Stätte zum 100-jährigen Gedenken an die Völkerschlacht bei Leipzig als größtes Denkmal Europas eingeweiht. Reizvoll ist der Aufstieg von der Krypta zur Aussichtsplattform über 364 Stufen in 91 m Höhe. 61 Pfeiler stützen den 300.000 t schweren Steinkoloss.

58.  ...sich die längste Gebäude-Inschrift in Leipzig befindet?

Am 1556/57 erbauten Alten Rathaus befindet sich die längste Inschrift Europas.

59.  ...das Waldstraßenviertel eines der größten Gründerzeitviertel der Welt ist?

Im nach der zentralen Waldstraße benannten Viertel entstand ein Ensemble von Gründerzeitbauten, das in seiner Geschlossenheit und in der Vielfalt seiner Stile weltweit beinahe einmalig ist. Das Architekturdenkmal von Weltrang zog nach der Wende viele Investoren an, die es reizte, die denkmalgeschützten Prachtbauten zu restaurieren. Umrahmt ist das noble Wohnviertel von Parks, Gärten und Sportstätten.

60.  ...Leipzig ein einzigartiges innerstädtisches Passagen-System besitzt?

Zwar haben auch Städte wie Hamburg, Paris und London zahlreiche Geschäftspassagen, aber nur in Leipzig prägt ein so großes geschlossenes Passagennetz das Flair der Innenstadt. Besucher können die verschiedenen historischen Formen bei einem Rundgang bewundern. Seit 2010 wird jährlich ein Passagenfest veranstaltet, bei dem auch Mehrzahl der Geschäfte bis 24 Uhr geöffnet ist.

61.  ...Deutschlands größter Stadtplatz der Augustusplatz ist?

Mit seinen 40.000 qm ist der Leipziger Augustusplatz der größte Stadtplatz in Deutschland. Als man 1834 mit der Anlage begann, befanden sich hier noch Gärten. Bedeutung erlangte der Platz vor allem während der Friedlichen Revolution 1989, als sich dort bis zu 300.000 Demonstranten versammelten.

62.  ...eines der schönsten Renaissance-Gebäude in Leipzig steht?

Das Alte Rathaus gilt als eines der ältesten und schönsten Renaissance-Gebäude Deutschlands. Erbaut wurde es 1556 in nur neun Monaten unter der Regie des Architekten Hieronymus Lotter. Mit 90 m Seitenlänge beherrscht es die Ostseite des Marktes. Durch die asymmetrische Teilung der Fassade, strahlt es einen eigentümlichen Reiz aus.

63.  ...Leipzig deutschlandweit die drittgrünste Stadt ist?

Der europaweit einzigartige grüne Gürtel mitten in der Großstadt ist mit ca. 1.800 ha holztragender Fläche einer der größten zusammenhängenden Auenwälder Europas. Das Gebiet dient zur Naherholung und unterliegt strengen Naturschutzauflagen. Ausgedehnte Parks - wie das Rosental und der Clara-Zetkin-Park - tragen dazu bei, dass Leipzig die drittgrünste Stadt in Deutschland ist.

64.  ...sich in Leipzig der zweitgrößte Parkfriedhof Deutschlands befindet?

Der Leipziger Südfriedhof ist mit einer Fläche von 78 ha und 150.000 Grabstellen der zweitgrößte Parkfriedhof Deutschlands. Auf ihm befinden sich die Gräber vieler bedeutender Leipziger sowie wertvolle Grabmäler. Das Gelände ist jedoch nur zu einem Drittel als Begräbnisstätte belegt. Der weit größere Teil gleicht einer weiträumigen Parkanlage, in der sich seltene Gehölzarten befinden.

65.  ...Leipzig europaweit den zweitältesten Botanischen Garten besitzt?

Die Ursprünge des Botanischen Gartens reichen bis in das Jahr 1542 zurück, in dem er als „Hortus medicus” (Arzneigarten) angelegt wurde. Heute gehört er zur Universität und dient wegen seines geringen Umfangs von 2,7 ha in erster Linie Forschungszwecken.

66.  ...der Ursprung der Schrebergärten in Leipzig liegt?

1864 richtete Innocenz Hauschild den ersten pädagogisch-streng angelegten Kinderspielplatz im Gebiet des Johannaparks ein, der nach Ideen des verstorbenen Orthopäden Daniel Gottlieb Moritz Schreber errichtet wurde. Um ihn scharten sich bald viele Bürger mit ihren Gemüsegärtchen, die man fortan Schrebergärten nannte. Ihre Ursprünge kann man heute im Deutschen Kleingärtnermuseum besichtigen.

67.  ...der weltgrößte freistehende Adventskalender in Leipzig steht?

In der Weihnachtszeit sorgt der mit 857 qm weltgrößte freistehende Adventskalender jährlich für weihnachtliche Stimmung im Böttchergäßchen. Erstmals wurde er 1997 vom Leipzig Tourist Service e.V. aufgebaut.

68.  …Leipzig das größte Rathaus Deutschlands besitzt?

Das neue Rathaus wurde von 1899 bis 1905 und dann weiter von 1908 bis 1912 aus Muschelkalk auf den Fundamenten der ehemaligen Pleißenburg erbaut. Der Rathausneubau ist im Stil des Historismus errichtet. Zusammen mit dem Stadthaus gehört es mit einer Grundfläche von über 10.000 qm und fast 600 Räumen zu den größten Rathausbauten der Welt. Der 113 m hohe Rathausturm ist der höchste in Deutschland.

69.  …Europas größtes Deckengemälde in Leipzig zu sehen ist?

Das 1979 bis 1981 geschaffene Gemälde von Sighard Gille „Das Lied von der Erde“, inspiriert durch ein Werk Gustav Mahlers, erstreckt sich über eine Fläche von 720 qm an der Decke des Nordfoyers im Neuen Gewandhaus. Es beeinflusst vor allem in abendlicher Beleuchtung den Charakter des Augustusplatzes.

70.  ...Leipzig die Kabaretthauptstadt Deutschlands ist?

Gerechnet auf die Einwohnerzahl, verfügt keine Stadt Deutschlands über eine solche Anzahl Kabaretts wie Leipzig. Hinzu kommt, dass die „Lachmesse” – die größte internationale Veranstaltung dieser Art – jedes Jahr im Oktober Kabarett- und Theaterensembles aus verschiedenen Ländern nach Leipzig zieht.

71.  … Leipzig eins der ältesten Kinos besitzt?

Bei dem Union-Theater (U.T.) Connewitz (Wolfgang-Heinze-Straße 12a) handelt es sich um eines der ältesten noch erhaltenen Lichtspieltheater Deutschlands. Am ersten Weihnachtsfeiertag 1912 flimmerte der erste Film über die Leinwand: „Die schwarze Katze“, eine rührende Liebesgeschichte unter Regie von Viggo Larsen.

72.  …das größte Industriedenkmal Deutschlands in Leipzig steht

Die ehemaligen Buntgarnwerke an der Weißen Elster in Plagwitz, errichtet zwischen 1879 und 1925, sind Deutschlands größter Gebäudekomplex der Gründerzeit. Die UNESCO erklärte sie zum Weltkulturerbe. Nach der Privatisierung wurde die Produktion des Textilbetriebes 1992 in Leipzig stillgelegt und nach Tschechien verlagert. Die Buntgarnwerke wurden architekturgetreu saniert. Im heutigen Stadtteilzentrum Elsterpark befinden sich außergewöhnliche Lofts und Büros.

73.  …der Auwald Europas größtes innerstädtisches Waldgebiet ist?

Entlang der Flüsse Elster, Pleiße und Luppe zieht sich auf ca. 1.800 ha Fläche ein ausgedehntes Auwaldgebiet mitten durch Leipzig. Es gilt als größtes innerstädtisches, zusammenhängendes Waldgebiet dieser Art in Europa. Das einzigartige Biotop beheimatet mehr als 20 Baumarten, 400 verschiedene Insekten und ca. 110 Vogel- und Säugetierarten.

74.  …Leipzig Deutschlands zweitgrößtes Straßenbahnnetz besitzt?

Nach Berlin verfügt Leipzig über das zweitgrößte Straßenbahnnetz Deutschlands. Am 17. April 1896 weihte die „Große Leipziger Straßenbahn“ ihre erste elektrifizierte Strecke von Connewitz nach Gohlis ein, wo sie im Depot Möckernsche Straße endete. Heute verkehren ca. 400 Straßenbahnen auf 13 Linien auf einer Gleistrasse von 149,9 km. Sie legen täglich ca. 40.000 km zurück.

75.  …Leipzig die Stadt der Brücken ist?

Leipzig hat mehr Brücken als Venedig zu bieten. In der Messestadt gibt es ca. 450  Brücken, in der Lagunenstadt sind es „nur“ 400. Leipzig ist eine Wasserstadt und liegt inmitten des Wasserknotens der Flüsse Weiße Elster, Parthe, Pleiße und Luppe. Leipzigs Entwicklung zum Verkehrsknotenpunkt beschleunigte den Brückenbau.

76.  …Sachsens älteste Apotheke in Leipzig ist?

Die „Löwen Apotheke“ in der Grimmaischen Straße 19 ist Sachsens älteste Apotheke. Sie wurde 1409 vom Apotheker Johann Huter und zwei Gesellen gegründet und war zunächst im Kloster der Paulinerkirche untergebracht. Seit 1425 befindet sie sich in der Grimmaischen Straße.

77.  …Leipzig Deutschlands modernstes Hallenbad hatte?

Das heute leer stehende Leipziger Stadtbad wurde von Otto Scharenberg entworfen und galt zur Eröffnung am 14. Juli 1916 als modernstes Hallenbad Europas. Attraktion war die damals einzigartige Wellenanlage im 384 qm großen und 3,65 m tiefen „Herrenschwimmbad“. Besonders beliebt war die orientalische Sauna.

78.  …das höchste Restaurant Sachsens in Leipzig ist?

Das Restaurant „Panorama Tower“ befindet sich in der 29. Etage des City Hochhauses, direkt am Augustusplatz. Aus 110 m Höhe hat man einen atemberaubenden Blick auf Leipzig.

79.  …das weltgrößte Briefmarkenmosaik am Flughafen Leipzig/Halle zu sehen ist?

Seit dem 26. Januar 2009 kann man das weltgrößte Briefmarkenmosaik im Check-in-Bereich auf dem Flughafen Leipzig/Halle sehen. Es besteht aus 115.000 Briefmarken und zeigt auf einer Fläche von 100,1 qm die Skyline von Leipzig. Gestaltet wurde es von Schülern der Leipzig International School.

80.  …Europas größter Treffpunkt für Studenten in Leipzig ist?

Die Moritzbastei wurde zwischen 1551 und 1554 unter der Leitung von Hieronymus Lotter errichtet und ist der einzige erhaltene Teil der Stadtbefestigung von Leipzig. Von 1979 bis 1993 wurde sie von der Universität Leipzig als deren Studentenclub betrieben und wird seither als Kulturzentrum bewirtschaftet. Über 350.000 Besucher amüsieren sich jährlich in den unterirdischen Gewölben bei Konzerten, Lesungen und Festivals.

81.  …Leipzig Deutschlands Denkmalhauptstadt ist?

Mit seinen rund 15.700 Kulturdenkmälern – darunter 80 Prozent Gründerzeithäuser – ist Leipzig Deutschlands Denkmalhauptstadt und besitzt den quantitativ größten Reichtum an Bauten der Gründerzeit und des Jugendstils.

82.  …die Thomaskirche Europas steilstes Kirchendach besitzt?

Mit einem Winkel von 63 Grad ist das Dach der über 800 Jahre alten Kirche das steilste in ganz Europa.

83.  …der größte Kirchenneubau der neuen Bundesländer in Leipzig entsteht?

Das Leipziger Architekturbüro Schulz & Schulz gewann Ende 2009 den Wettbewerb um den Bau der neuen Probsteikirche St. Trinitatis in Leipzig. Die katholische Kirche entsteht gegenüber dem Neuen Rathaus und ist der größte Kirchenneubau der neuen Bundesländer nach der Wiedervereinigung. Der Neubau wurde notwendig, da die zurzeit genutzte Kirche in der Emil-Fuchs-Straße stark beschädigt ist. Zudem wächst die Gemeinde, derzeit hat sie fast 4.000 Mitglieder. In Leipzig gibt es fast 21.000 Katholiken.

84.  …sich in Leipzig einer der größten Museumskomplexe Deutschlands befindet?

Das zwischen 1925 und 1929 errichtete Grassimuseum ist mit einer Ausstellungsfläche von rund 14.000 qm einer der größten Museumskomplexe in Deutschland. Unter der Leitung von Hubert Ritter wurde es im Stil der Neuen Sachlichkeit und des Art Décos errichtet und beheimatet heute drei Museen.

85.  …Deutschlands größtes Friedhofsbauwerk in Leipzig gebaut wurde?

Das neoromanische Gebäudeensemble wurde zwischen 1905 und 1910 unter der Leitung des Leipziger Baudirektors Otto Wilhelm Scharenberg errichtet. Es hatte die romanische Klosteranlage Maria Laach in der Eifel zum Vorbild und gilt als das größte Friedhofsbauwerk in Deutschland.

86.  …der älteste städtische Landschaftspark Deutschlands in Leipzig ist?

Der Leipziger Promenadenring besteht aus Unterem Park, Oberem Park, Augustusplatz, Lenné-Anlage, Martin-Luther-Ring, Dittrichring und Goerdelerring. Die Stadt nutze seit den 1770er Jahren den Rückbau ihrer Befestigungsanlagen zu Gestaltung dieses grünen Ringes, der den Stadtkern bis heute einschließt.

Außerdem

87.  ...in Leipzig 1989 erstmals eine friedliche Revolution stattfand?

Mutige Leipziger gingen im Herbst 1989 im Anschluss an das montägliche Friedensgebet in der Nikolaikirche auf die Straße, um gegen die DDR-Diktatur zu demonstrieren. Die größte Montagsdemonstration am 9. Oktober 1989, an der über 70.000 Menschen teilnahmen, brachte die Entscheidung über den friedlichen Verlauf der Revolution und trug letztendlich zur Wiedervereinigung Deutschlands bei.

88.  …der erste Marathonlauf Deutschlands in Leipzig stattfand?

1897 organisierte der Klub „Sportsbrüder Leipzig“ auf der Strecke Paunsdorf-Bennewitz-Paunsdorf einen 40 km Distanzlauf. Es war das erste Marathonrennen in Deutschland. Sieger wurde der Leipziger Theodor Schöffler mit einer Zeit von 03:35:31 h. Doch erst der ein Jahr später ausgetragene Lauf an gleicher Stelle ging als erster Marathonlauf Deutschlands in die Geschichte ein, weil er nach den Regeln der neu gegründeten „Sportbehörde für Athletik“ ausgetragen wurde.

89.  …der Leipziger Weihnachtsmarkt der zweitälteste in Deutschland ist?

Der Leipziger Weihnachtsmarkt wurde bereits 1458 veranstaltet und ist damit nach dem Dresdner Striezelmarkt der zweitälteste Weihnachtsmarkt Deutschlands. Seine erste nachweisbare Erwähnung erfolgte im „Leipzigischen Geschicht-Buch“ (1714) durch Johann Jacob Vogel: „Anno 1458 hat Churfürst Friedrich Marggraf zu Meissen und Hertzog zu Sachsen den Weynachtsmarckt öffentlich ausgeschrieben…“.

90.  …Leipzig die Wiege der Frauenbewegung ist?

Von Leipzig – insbesondere durch Henriette Goldschmidt, Louise Otto-Peters und Auguste Schmidt – ging die Gründung des Allgemeinen deutschen Frauenvereins im Oktober 1865 aus. Ein weiterer Meilenstein war die Eröffnung der ersten deutschen „Hochschule für Frauen“ in Leipzig 1911.

91.  …die erste große Massenschlacht in Leipzig stattfand?

Im Oktober 1813 standen sich bei der „Völkerschlacht bei Leipzig“ über eine halbe Million Soldaten aus vielen Staaten Europas gegenüber. Dieses Ereignis war die erste große Massenschlacht der Menschheitsgeschichte. Mehr als 120.000 Menschen verloren während der blutigen Kämpfe oder durch Hunger und Seuchen ihr Leben.

92.  …der erste Tatort zum Teil in Leipzig spielte?

Der erste Fernsehfilm der Krimireihe Tatort wurde vom NDR produziert und 1970 ausgestrahlt. Unter dem Titel „Taxi nach Leipzig“ thematisierte er die Zusammenarbeit von Ost- und Westbehörden. In der Nähe von Leipzig wurde auf einem Rastplatz der Transitautobahn ein toter Junge gefunden - ein Bürger der BRD.

93.  …sich Europas größte Tropenhalle im Zoo Leipzig befindet?

Bei der am 1. Juli 2011 im Zoo Leipzig eröffneten Tropenerlebniswelt Gondwanaland handelt es sich um die größte Tropenerlebniswelt Europas. In der 16.500 qm großen Halle befindet sich ein urwüchsiger Regenwald, in dem rund 17.600 Pflanzen, 400 Bäume und 300 Tiere (40 Arten) heimisch geworden sind.

94.  …Der Schneemann ein echter Leipziger ist?

Im Jahr 1770 wurde der Begriff „Schneemann“ erstmals im Leipziger Singbuch „Lieder für Kinder“ (Deutsches Volksliedarchiv) erwähnt. Der Leipziger Schriftsteller Christian Felix Weiße widmete dem weißen Riesen das zweistrophige Gedicht „Der Schneemann“.

95.  ...vor 100 Jahren der Deutsche Fußball-Bund (DFB) in Leipzig gegründet wurde?

Offizielles Gründungsdatum des DFB ist der 28. Januar 1900. An diesem Tag versammelten sich in der Leipziger Gaststätte „Mariengarten” 36 Delegierte aus 86 Vereinen. Im Jahr 2000 feierte der DFB sein 100-Jähriges Bestehen in Leipzig. Übrigens: 1. Deutscher Meister wurde 1903 der VfB Leipzig.

96.  …Deutschlands glücklichste Studenten in Leipzig studieren?

Die Studenten der Handelshochschule Leipzig sind die zufriedensten in ganz Deutschland. Das ist das Ergebnis einer Umfrage unter 21.500 Nachwuchs-Akademikern, die die Beraterfirma „Universum“ im Jahr 2011 durchführte. Vor allem den Ruf der Hochschule, ihre Kontakte zur freien Wirtschaft und die optimalen Studienbedingungen wurden positiv bewertet.

97.  …Leipzig Deutschlands höchste Balkondichte aufweist?

32 Prozent der Wohnungen, die in Leipzig verkauft oder vermietet werden, verfügen über einen Balkon oder eine Terrasse. Damit führt Leipzig die Rangliste noch vor Dresden (31,5 %) und München (21,8 %) an. Der Städtevergleich basiert auf einer Auswertung von über 340.000 Miet- und Kaufwohnungen in zehn deutschen Großstädten (ImmobilienScout 24, 2010).

98.  …in Leipzig das erste Rosenöl Mitteleuropas produziert wurde?

Im Jahr 1884 begann die Firma Schimmel & Co. in der Berliner Straße 7-9 in Leipzig als erste Firma Mitteleuropas mit der Produktion von Rosenöl. Bis heute ist Rosenöl neben Jasmin der am häufigsten genutzte Blumenduft in der Parfümerie.

99.  …es in Leipzig die schönsten Frauen gibt?

Seit Jahrhunderten heißt es sprichwörtlich, dass in Sachsen – und damit auch in Leipzig – die schönsten Mädchen wachsen. Woher kommt dieser Ausspruch? Nach einer alten Volkssage sind die Sachsen mit Aschanes, ihrem ersten König, aus dem Harzfelsen im Wald aus einem Brünnlein herausgewachsen. Unter den Handwerkern hat sich deshalb bis heute der Reim erhalten: „Darauf bin ich gegangen nach Sachsen, wo die schönen Mägdelein auf den Bäumen wachsen; Hätt ich daran gedacht, So hätt ich mir eins davon mitgebracht.“ Um sich davon zu überzeugen, ob diese Aussage heute noch zutrifft, sollte man(n) sich nach Leipzig begeben.

100.... Leipzig ...?  Was wissen Sie noch über Leipzig? Schreiben Sie es uns!


Weitere Informationen zu Leipzig:

Leipzig Tourismus und Marketing GmbH

Tourist-Information

Katharinenstraße 8, D – 04109 Leipzig

Tel.: +49-(0)341-7104-265 / Fax: -276

e-mail: info@ltm-leipzig.de

Internet: www.leipzig.travel

Verantwortlich für die Redaktion:

Leipzig Tourismus und Marketing GmbH

Leiter Öffentlichkeitsarbeit / PR Tourismus

Andreas Schmidt

Tel.: +49-(0)341-7104-310 / Fax -301

e-mail: presse@ltm-leipzig.de

Aktueller Stand: 07.09.2011

Die Übersicht „Leipzig in 100 Superlativen” wurde auf der Basis verschiedener Lexika, Chroniken und Presseartikel erstellt. Alle Angaben sind ohne Gewähr.


Angehängte Dateien

PDF-Dokument