Skip to main content

Orchestermanager im Expertenaustausch

Pressemitteilung   •   Mai 13, 2014 15:05 CEST

Vier sorgfältig ausgewählte Experten referierten am 08. Mai beim SINFONIMA-Tag 2014 über Themen, die im Orchesterbetrieb von Bedeutung sind und mit denen gerade Orchestermanager konfrontiert sind:

  • Unterschiedliche Arbeitsverträge
    • Altersvorsorge für Berufsmusiker
    • Konfliktmanagement innerhalb des Orchesters
    • Gesundheits- und Stressprävention für Berufsmusiker

  • Anselm Rose, Intendant der Dresdner Philharmonie, Gründer und Gesellschafter des Deutschen Orchestertages, führte im Einsäulensaal der Residenz als Moderator durch das Tagesprogramm.

    Mit seinem Vortrag "Mit welchen Aussichten klagt ein Musiker auf Bestehen eines unbefristeten Arbeitsverhältnisses?", eröffnete Robert Kuth, Geschäftsführer Landesverband Mitte, Deutscher Bühnenverein, den Thementag. Wie sich Festverträge, Aushilfsverträge und Verträge für Praktikanten unterscheiden und auf welcher rechtlichen Grundlage diese aufgebaut sind, war Basis seines Vortrags.

    Stichwort Altersvorsorge: Wie ein Berufs-Orchester für die Absicherung seiner Mitarbeiter sorgen kann, erfuhren die geladenen Gäste der Veranstaltung von Patrick Stadter, Leiter Exklusiv-Vertrieb der Mannheimer Versicherungen.

    Dass Mediation in Konflikten innerhalb eines Orchesters immer bedeutsamer wird, verdeutlichte Anita von Hertel, Mediatorin, Anwältin und Vorstand von Mediation D A CH e.V.. Sie regte in ihrem eineinhalb-stündigen Workshop "Wenn zwei sich streiten..." zum Nachdenken über die persönliche Streitkultur und das Lösen von Konflikten auf konstruktive Weise an.

    (Sport-)Physiotherapie, Coaching, Change- und Gesundheitsmanagement: Dies sind die Bereiche, die Dirk Scharler in seiner Berufspraxis als Trainer bei ChangePartner miteinander verknüpft, um Führungskräfte sowie Teams zu beraten und zu begleiten. Welche Unterstützung ein Orchestermusiker von seinem Manager benötigt, um zu Höchstleistungen zu gelangen, erklärte Scharler in seinem Vortrag.

    Weitere Details zu Referenten im angefügten Referentensteckbrief.


    Der SINFONIMA-Tag wurde von der Mannheimer Versicherung AG veranstaltet. Ziel der Veranstaltung:
    Experten zusammen zu bringen und den Wissensaustausch zu fördern. Die Mannheimer hat bereits in anderen Bereichen Plattform für erfolgreichen Wissensaustausch geboten. So zum Beispiel beim Errichtertag 2012 und 2013 mit der Marke LUMIT und mit BELMOT beim Expertentalk im Carl Benz Museum Ladenburg.


    Weitere Infos:

  • Referentensteckbrief im Pressebereich
  • Die Mannheimer Versicherung AG ist spezialisiert auf individuelle Versicherungslösungen für anspruchsvolle Privatkunden und mittelständische Firmenkunden. Für unsere Zielgruppen haben wir hochqualitative Markenprodukte entwickelt, zum Beispiel ARTIMA für Künstler und Kunstsammler, BELMOT für Oldtimerbesitzer und M-ERGIE für Elektrofahrzeuge.

    Mit einigen unserer Marken gehören wir zu den führenden Versicherern in Deutschland. Mit SINFONIMAâ sind wir einer der führenden Musikinstrumentenversicherer. Mehr als die Hälfte aller Juweliere in Deutschland haben sich für VALORIMA entschieden. Mit PRIGOM ist die Mannheimer einer der maßgeblichen Versicherer von Golfplätzen.

    Als mittelständisches Unternehmen mit Sitz in Mannheim bieten wir unsere Produkte auf dem deutschen Markt, in anderen EU-Ländern und in der Schweiz an.

    Die Mannheimer Versicherung AG erzielte im Geschäftsjahr 2013 Beitragseinnahmen von 310,6 Mio. Euro und betreute rund 770.000 Versicherungsverträge. Sie beschäftigte 2013 im Durchschnitt 460 Mitarbeiter. Im Außendienst arbeitet sie mit ca. 300 selbstständigen AgenturPartnern sowie 2.500 Maklern zusammen.

    Sie ist Teil des Continentale Versicherungsverbundes auf Gegenseitigkeit, der mit 3,4 Mrd. Euro Beitragseinnahmen und rund 6.900 Menschen im Innen- und Außendienst zu den großen deutschen Versicherern zählt.

    Angehängte Dateien

    PDF-Dokument Word-Dokument

    Kommentare (0)

    Kommentar hinzufügen

    Kommentar