Skip to main content

Hotelszene Mauritius - Luxus-Resort, Privat-Villa, Appartement oder Lodge

Pressemitteilung   •   Jun 01, 2013 09:00 CEST

Luxus-Resort, Privat-Villa, Appartement oder Lodge – in Sachen Vielfalt stehen die Unterkünfte auf Mauritius der Trauminsel selbst in nichts nach

Die Hotelangebote der Trauminsel im Indischen Ozean sind so vielfältig und abwechslungsreich wie die Insel selbst. Während eine Vielzahl der gehobenen Unterkünfte zur weltweiten Spitzenklasse zählt, bestehen auch im kleineren preisgünstigeren Sektor zahlreiche Optionen. Von der traumhaften Luxusanlage mit höchstem Serviceniveau und dem elitären Golfresort mit diversen Sterne-Restaurants über das familiäre Mittelklassehotel und der perfekten Unterkunft für (Wasser-)Sportfreaks bis hin zur komfortablen Bungalow- oder Appartementanlage – das Angebot für Mauritius-Urlauber mit unterschiedlichsten Bedürfnissen lässt keine Wünschen offen.

Über 100 Hotels sind aktuell über die Insel verteilt. Während viele Einrichtungen relativ isoliert liegen, sind insbesondere die Regionen um Grand Baie im Norden, Belle Mare im Osten und Flic en Flac/Wolmar im Westen dichter besiedelt. Insgesamt erstreckt sich das Angebot im Sterne-Bereich auf über 30 Fünf-Sterne-Resorts, von denen acht der besonders gehobenen Luxusklasse angehören. 16 Hotels verfügen über 4 Sterne, vier gehören der Kategorie „3 Sterne Plus“ an und 20 sind mit 3 Sternen ausgezeichnet.

Häuser der Luxusklasse – Paradiese für sich

Auf der Insel im Indischen Ozean sind dem Luxus nach oben quasi keine Grenzen gesetzt. Die mauritischen Resorts der Extraklasse sind eingebettet in tropische Parkanlagen, bieten unmittelbaren Zugang zu kilometerlangen, weißen Sandstränden und bieten ihren Gästen neben exquisiten Spas individuellen Stil, erstklassigen Service und nicht selten ein äußerst umfangreiches Freizeitangebot. All-Inclusive-Angebote die sich selbst auf die Bereiche Golfen oder Tauchen erstrecken, sind immer häufiger Programm.

Seit Dezember des vergangenen Jahres empfängt das Centara Grand Azuri Resort & Spa seine Gäste in über 60 Deluxe Zimmern, 18 Premium Deluxe Zimmern und 20 Villen mit eigenem Pool. Das brandneue Luxus Resort ist Teil des Azuri Oceanfront Village Kompexes im Nordosten der Insel, 25 Kilometer von der Hauptstadt Port Louis entfernt. http://www.centarahotelsresorts.com/centaragrand/cgam/

Erst kürzlich Anfang des Jahres eröffnete das 5 Sterne Outrigger Mauritius Resort and Spa nach erfolgreicher Übernahme und Renovierung des ehemaligen Mövenpick Resorts. Unmittelbar am Strand inmitten des Naturschutzgebietes von Bel Ombre gelegen, bietet es Meerblick von allen 181 Zimmern aus und vereint die Bedürfnisse anspruchsvoller Gäste mit dem Charme einer ehemaligen mauritischen Zuckerrohr-Plantage. http://www.outriggermauritius.com/

Am 1. Mai 2014 steht die Wiedereröffnung des länger geschlossenen Hotels The Grand Mauritian Resort & Spa an. Nach einer grundlegenden Konzeptveränderung durch die Starwood Kette wird es künftig unter dem Neuen Namen Westin Mauritius Turtle Bay Resort & Spa präsentiert. Das im Nordwesten der Insel an der historischen Turtle Bay in Balaclava gelegene Hotel verfügt über 190 Zimmer und ist umgeben von Zuckkerrohrfeldern und Bergen. Hochmoderne Veranstaltungräume - unter anderem ein Ballsaal - machen es zu einem perfekten Ort für besondere Feierlichkeiten. http://www.westinturtlebaymauritius.com/

Bungalows und Villen – Privatsphäre auf höchstem Niveau

Für Reisende, die nicht auf den Luxus eines Fünf-Sterne-Resorts verzichten möchten, zugleich aber hohen Wert auf Ruhe und Privatsphäre legen, bieten einige Resorts der Insel „Private Villas“ an. Abgesehen von einer Vielzahl an Zimmern, luxuriöser Ausstattung, privatem Pool und eigener Terrasse umfasst das Angebot hier nicht selten einen persönlichen 24-Stunden Butler-Service.

Ein besonderes Beispiel dieser Art ist die Anfang des Jahres 2014 neu eröffnete St. Regis Villa. Die wohl exklusivste private Strandvilla der Insel verfügt über 1.600 Quadratmeter Fläche, vier Schlafzimmer, ebenso viele Swimmingpools, Bar, Sauna und Fitnessraum. www.stregisvillamauritius.com

Mittelklassehotels – Entspannung und Erholung zu erschwinglichen Preisen

Für Gäste, die für ihren Urlaub nicht ganz so tief in die Tasche greifen möchten oder die Ruhe dem perfektem Rundum-Service vorziehen, bieten sich die Mittelklassehotels der Insel an. Auch die Drei- bis Vier-Sterne-Häuser verfügen oft über direkte Strandlage und bieten ein hohes Level an Komfort. Vielfältige Wassersportangebote gehören auch in dieser Kategorie zum Programm.

Ende 2013 feierte mit dem Zilwa Attitude Hotel das erste Hotel, das sich mit einem kreolischen Namen präsentiert, seine Eröffnung. Der Name Zilwa, der soviel bedeutet wie Insulaner, findet sich im gesamten Hotelkonzept, in der Verwendung der Materialien und des Designs wieder. Das 4-Sterne-Hotel bietet 214 Zimmer, fünf Restaurants und einen atemberaubenden Ausblick auf die fünf vor der Nordküste von Mauritius gelegenen Inseln. http://zilwa-hotel-mauritius.com/

Ferienwohnungen und Appartments – familiäre Idylle für Selbstversorger

Obwohl im deutschen Markt in erster Linie das Luxussegment angeboten wird, hat Mauritius auch für Gäste auf der Suche nach familiärer Atmosphäre fernab der großen Resorts Unterkünfte im Angebot. Die Eigentümer der kleinen und mittelgroßen Hotels haben sich in der „Small & Medium Hotel Association of Mauritius“ zusammengeschlossen und sind auf http://www.smham.net/ang/ gelistet.

Insbesondere in Nordosten zwischen Trou aux Biches und Cap Malheureux sowie im Westen im Bereich Flic en Flac/Wolmar und an der Blue Bay im Südosten von Mauritius finden sich sowohl idyllisch gelegene, persönlich geführte, Bungalows als auch Appartmentanlagen zur Selbstversorgung. Diverse Angebote finden Interessierte unter http://beachhousemauritius.com/.

Private Unterkünfte, eingerichtet nach dem Geschmack der Eigentümer, meist ausgestattet mit einem fest angestellten Hausmädchen, das die Bewohner kulinarisch verwöhnt, finden sich auch unter http://www.mauritius-individuell.de/.

Lodges im Landesinneren – die Alternative für Naturfreunde

In den vergangenen Jahren entstanden im Landesinneren von Mauritius einige interessante Alternativen zu den - mehr oder weniger gewöhnlichen - Strandhotels mit Küstenlage. Kleine, beschauliche Lodges im Trend des Öko-Tourismus‘ empfangen Naturfreunde, die während ihrer Auszeit ein paar Tage fernab des Ozeans verbringen möchten. Unter meist persönlicher Führung befinden sie sich nicht zuletzt in perfekter Lage für ausgedehnte Wanderungen in den beeindruckenden Wäldern der Insel.

In einem grünen Hochtal von Mauritius, in der Nähe des Black River Gorges National Parks, liegen so zum Beispiel die Bungalows des Hotels Lakaz Chamarel. Auf einem zehn Hektar großen Gelände erwarten Naturliebhaber und Gäste auf der Suche nach Auszeit 20 Lodges und Suiten, Vogelgezwitscher und der unbezahlbare Blick auf den in weiter Ferne gelegenen Ozean. http://www.lakazchamarel.com

Kurzinfo Mauritius

Mauritius liegt im Indischen Ozean, etwa 800 Kilometer östlich von Madagaskar. Die Vulkaninsel ist berühmt für die Herzlichkeit seiner multikulturellen Bevölkerung, für weiße Sandstrände sowie für erstklassige Hotels. Dank des subtropischen und beständig warmen Klimas ist Mauritius ein ganzjähriges Urlaubsziel. Die Insel ist ideal für Wassersportler, Golfer, Wanderer, Kulturliebhaber, Wellness-Gäste, Hochzeitspaare und für Familien.

Direktflüge von Deutschland dauern ungefähr elf Stunden. Während der europäischen Sommerzeit beträgt die Zeitverschiebung zwischen Deutschland und Mauritius lediglich zwei Stunden. Besondere Impfungen sind nicht notwendig. Hauptstadt der repräsentativen Demokratie ist Port Louis. In Mauritius und auf der dazugehörenden Insel Rodrigues wohnen 1,2 Millionen Menschen. Hindus, Muslime und Christen leben in dem Inselstaat friedlich miteinander. Englisch ist die offizielle Amtssprache. Im Alltag wird neben Englisch auch Französisch und Kreolisch gesprochen. Weitere Informationen zu Mauritius unter www.tourism-mauritius.mu

Die Mauritius Tourism Promotion Authority (MTPA) ist eine halbstaatliche Organisation, die 1996 per Gesetz (dem MTPA Act) geschaffen wurde. Die Organisation arbeitet auf Weisung des Ministeriums für Tourismus, Freizeit und Außenkommunikation.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar