Skip to main content

Voller Ideen und trotzdem noch hungrig? Bewerbungsphase für das 13. Inverstors´ Dinner gestartet

Pressemitteilung   •   Jan 20, 2017 12:34 CET

Startups und Investoren beim Investors´ Dinner (c) media:net berlinbrandenburg

Ab sofort können sich Startups für das Investors´ Dinner des startup:net berlinbrandenburg bewerben. Das Investors´ Dinner richtet sich an technologieorientierte Startups mit Wachstumspotential, die auf der Suche nach Investoren und Risikokapital zwischen 200.000 € und 3.000.000 € sind. Bewerbungen sind noch bis zum 10. März möglich.

Bei einem exklusiven 3-Gänge-Menü am 4. Mai bekommen Startups die Möglichkeit, sich in vertrauter Atmosphäre mit führenden Investoren über eine Frühphasenfinanzierung auszutauschen und potentielle Kapitalgeber kennenzulernen. Ähnlich dem Speed-Dating, wechseln die Startup-Vertreter nach jedem Gang den Platz, um sich weiteren Investoren vorzustellen. Die Teilnahmebedingungen sind die termingerechte Einreichung des ausgefüllten Bewerbungsbogens sowie des Unternehmensprofils, die auf der Website zum Download bereitstehen. Die Bewerbung ist nicht branchengebunden.

Die vergangenen zwölf Inverstors´ Dinner von Mai 2011 bis November 2016 verzeichneten große Erfolge. Es wurden wertvolle Kontakte, auch zwischen den verschiedenen Startups, geknüpft. Darüber hinaus haben namhafte Kapitalgeber, wie BMP, BDMI; b-to-v, Frühphasenfonds Brandenburg, HTGF, Software & Support / WestTech Ventures sowie UnternehmerTUM in teilnehmende Startups investiert.

Weitere Informationen sind unter folgendem Link zu finden: https://www.medianet-bb.de/de/event/13-investors-dinner/

startup:net berlinbrandenburg ist eine Initiative von media:net berlinbrandenburg

Über media:net berlinbrandenburg

Seit mehr 15 Jahren zählt das media:net berlinbrandenburg zu einem der größten und erfolgreichsten regionalen Netzwerke der Medien- und Digitalen Wirtschaft in Deutschland. Das media:net übernimmt eine zentrale Rolle bei der branchen- und länderübergreifenden Vernetzung von rund 450 Mitgliedsunternehmen: Vom etablierten und global agierenden Unternehmen bis zum neugegründeten, innovativen Start-up, kümmern wir uns um alle Player aus der Medien- und Kreativwirtschaft, IT und Kommunikation sowie Industrie 4.0. Ziel des unabhängigen Vereins ist die Vernetzung der Akteure und die Vertretung der Mitglieder-Interessen auf Landes- und Bundesebene für die Verbesserung der Rahmenbedingungen.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar