Skip to main content

Kraftvoll und extravagant: Dieselversion des Eclipse Cross jetzt im Handel

Pressemitteilung   •   Apr 08, 2019 14:47 CEST

  • Markant gezeichnetes Coupé-SUV mit 2,2-Liter-Dieselmotor (109 kW/148 PS)
  • Einstiegsversion PLUS ab 31.590 Euro* – Sonderedition Active+ ab 34.190 Euro*
  • Maximaler Antriebskomfort mit neuer Achtgang-Automatik und Allradantrieb
  • 3.000 Euro Kundenvorteil bis 31.08.2019 für alle Eclipse Cross Modelle

Friedberg/Hessen, 08. April 2019. Mit einer neuen Dieselvariante ergänzt Mitsubishi Motors das Modellangebot seines kompakten Coupé-SUVs Eclipse Cross um eine hochmoderne Antriebsversion. Der 109 kW (148 PS) starke 2,2-Liter-DI-D-Motor mit SCR-Abgasreinigung erfüllt die Abgasnorm Euro 6d-Temp und verbindet beeindruckende Performance mit hoher Effizienz: Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionswerte nach dem neuen WLTP-Testzyklus, der auch die Verbrauchs- und Emissionswerte im realen Straßenverkehr berücksichtigt, liegen demnach bei 6,9 l/100 km.

Für außergewöhnlichen Antriebskomfort sowie optimale Traktionsreserven auf jedem Untergrund sorgt neben hoher Durchzugskraft (388 Nm bei 2.000 U/min) die Kombination eines neuen Achtgang-Automatikgetriebes mit dem bekannt leistungsstarken Mitsubishi-Allradsystem „Super All Wheel Control“. Damit qualifiziert sich der Eclipse Cross 2.2 DI-D nicht nur als fahrdynamisch anspruchsvoller Allrounder, sondern ebenso als souveränes Zugfahrzeug mit einer maximalen Anhängelast von 2.000 kg. Dazu passend und gleichfalls auf dem neuesten Stand der Technik sind die jeweils verbauten Komfort- und Sicherheitssysteme. Als Benziner-Alternative fungiert unverändert die Ausführung mit 1,5-Liter-Turbomotor, 120 kW (163 PS) und wahlweise Front- oder Allradantrieb.

Den Einstieg in die neue Selbstzünder-Antriebsvariante markiert die ab 31.590 Euro* erhältliche Ausstattungsversion PLUS – ergänzt um die Sonderedition Active+ (ab 34.190 Euro*) mit besonders attraktivem Preis-Leistungs-Verhältnis und mit der Ausführung TOP (ab 37.290 Euro*) stilvoll nach oben abgerundet. Zur Einführung des Eclipse Cross Diesel bietet Mitsubishi Motors einen Preisvorteil von 3.000 Euro** für alle Eclipse Cross Modelvarianten (Diesel und Benziner) an.

*unverbindliche Preisempfehlung der MMD Automobile GmbH, Friedberg

** bei teilnehmenden Mitsubishi Partnern

Messverfahren VO (EG) 715/2007, VO (EU) 2017/1151
Eclipse Cross 2.2 Diesel 109 kW (148 PS) Kraftstoffverbrauch (l/100 km) innerorts 8,3; außerorts 6,1; kombiniert 6,9. CO2-Emission (g/km) kombiniert 183. Effizienzklasse D.
Eclipse Cross 1.5 Turbo-Benziner 120 kW (163 PS) Kraftstoffverbrauch (l/100 km) kombiniert 7,7–6,7. CO2-Emission (g/km) kombiniert 175–154. Effizienzklasse D–C.

Werte entsprechend dem neuen WLTP-Testzyklus ermittelt und auf das bisherige Messverfahren NEFZ umgerechnet.

Die angegebenen Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren VO (EG) 715/2007, VO (EU) 2017/1151 (für Benzin- und Dieselfahrzeuge) bzw. ECE R 101 (für Elektro- und Hybridfahrzeuge) unter Berücksichtigung des in Übereinstimmung mit dieser Vorschrift festgelegten Fahrzeugleergewichts ermittelt. Zusätzliche Ausstattungen, Wetterbedingungen und Fahrweise können zu höheren als den angegebenen Verbrauchs- sowie CO2-Werten führen.

Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG
Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und von anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas. Ein Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen aller in Deutschland angebotenen neuen Personenkraftfahrzeugmodelle ist unentgeltlich an jedem Verkaufsort in Deutschland erhältlich, an dem neue Personenkraftfahrzeuge ausgestellt oder angeboten werden.

Über Mitsubishi

Die Mitsubishi Motors Corporation ist der älteste Automobil-Serienhersteller Japans. Bereits 1917 fertigte das Unternehmen das serienfähige Modell A in Kobe, es wurde von einem 2,8-Liter-Vierzylinder mit 35 PS angetrieben. 1921 begann die Produktion von Leichtlastwagen, 1934 entstand der erste Personenwagen mit Allradantrieb und Dieselmotor, der PX 33. Mit dem Geländewagen Pajero, dessen Wettbewerbsversion zwölfmal die Rallye Paris–Dakar gewann, hat Mitsubishi Geschichte geschrieben. Auch im On-Road-Rallyesport konnte die Marke punkten und gehört mit fünf Titeln als Rallye-Weltmeister zu den erfolgreichsten Autoherstellern dieses Wettbewerbs. Heute ist das Ziel nachhaltiger Mobilität in die Unternehmensstatuten eingebettet. Mit dem Elektrofahrzeug Mitsubishi Electric Vehicle gelang der Schritt in die E-Mobility, der Outlander Plug-in Hybrid ist das erste SUV Plug-in Hybrid mit Allradantrieb.

Die Deutschland-Zentrale der MMD Automobile GmbH (MMDA), des deutschen Importeurs von Mitsubishi Fahrzeugen, ist seit Dezember 2017 in Friedberg angesiedelt. Das europäische Entwicklungs- und Designzentrum von MMC ist sesshaft in Trebur.

Im Jahre 1977 begann in Rüsselsheim die Auslieferung der ersten Fahrzeuge mit den drei Diamanten im Kühlergrill. In der mittlerweile 40-jährigen Firmengeschichte von Mitsubishi Motors in Deutschland wurden insgesamt mehr als 1,7 Millionen Fahrzeuge verkauft. Heute sind rund 500.000 zugelassene Mitsubishi Modelle auf deutschen Straßen unterwegs. Die Mitsubishi Modelle werden in Deutschland von Händlern an mehr als 600 Vertriebs- und Servicestandorten angeboten.

Seit Anfang 2014 gehört die MMD Automobile GmbH mehrheitlich zur Emil Frey Gruppe Deutschland.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument