Skip to main content

Mitsubishi Motors trifft weitreichende Vereinbarung mit Gemeinde Engelberg (Schweiz)

Pressemitteilung   •   Apr 01, 2019 10:24 CEST

Friedberg/Hessen, 1. April 2019. Auf dem Genfer Automobilsalon 2019 stellte Mitsubishi Motors sein Concept Car „Engelberg Tourer“ vor, das einen Ausblick auf das neue SUV-Design der Marke gibt. Seinen Namen trägt das Concept Car in Anlehnung an den berühmten Schweizer Skiort Engelberg. Im Rahmen der künftigen Produktplanung geht Mitsubishi Motors nun den konsequenten nächsten Schritt und hat mit dem Schweizer Bundesrat eine umfassende Vereinbarung getroffen, die die rechtliche und gesellschaftliche Neuorganisation der Gemeinde Engelberg im Kanton Obwalden beinhaltet.

Engelberg – eine neue Zeitrechnung beginnt heute

Mit sofortiger Wirkung mit dem heutigen 1. April wird die Gemeinde Engelberg aus dem Kanton Obwalden, einem der 26 Mitglieder des Schweizer Bundesstaats, ausgegliedert und zum freien Staat Engelberg erklärt. Der Name Engelberg wird um die Bezeichnung Mitsubishi Motors Country (MMC) erweitert, und ab diesem Tage zieren die drei Mitsubishi Diamanten das offizielle Staatswappen. Als Zeichen der besonderen Verbindung zwischen Mitsubishi Motors und Engelberg wird jedem Käufer eines Mitsubishi SUV zukünftig automatisch die Ehrenstaatsbürgerschaft verliehen.

Der Große Preis von Engelberg

Auf der 40,75 Quadratkilometer großen Fläche von Engelberg-MMC wird neben einer hochmodernen Test- und Prüfstrecke für die Entwicklung neuer Mitsubishi Modelle auch ein

Stadtkurs für Grand-Prix-Rennen entstehen. Der Engelberger Rotstock, der markante Hausberg des Engelberger Tals, wird zu Ehren des neuen Talammanns (Oberbürgermeisters) von Engelberg-MMC nach dem Geschäftsführer von Mitsubishi Motors in Deutschland, Dr. Kolja Rebstock, in Engelberger Rebstock umbenannt. Der in 25 km Entfernung liegende Vierwaldstättersee wird in Drei-Diamanten-See umbenannt, und allen Bürgern von Engelberg wird das Fahren eines Mitsubishi Modells durch ein modernes Carsharing-Modell ermöglicht.

Mit der Premiere des Engelberg Tourer auf dem Genfer Automobilsalon hatte Mitsubishi Motors viel Aufsehen und positives Feedback erhalten. „Die Übernahme der Region Engelberg sehen wir als wegweisende und für alle Seiten vorteilhafte Fortschreibung der erfolgreichen Geschichte sowohl der Ferienregion Engelberg als auch des Unternehmens Mitsubishi Motors“, bestätigt der Geschäftsführer von Mitsubishi Motors in Deutschland, Dr. Kolja Rebstock.

Über Mitsubishi

Die Mitsubishi Motors Corporation ist der älteste Automobil-Serienhersteller Japans. Bereits 1917 fertigte das Unternehmen das serienfähige Modell A in Kobe, es wurde von einem 2,8-Liter-Vierzylinder mit 35 PS angetrieben. 1921 begann die Produktion von Leichtlastwagen, 1934 entstand der erste Personenwagen mit Allradantrieb und Dieselmotor, der PX 33. Mit dem Geländewagen Pajero, dessen Wettbewerbsversion zwölfmal die Rallye Paris–Dakar gewann, hat Mitsubishi Geschichte geschrieben. Auch im On-Road-Rallyesport konnte die Marke punkten und gehört mit fünf Titeln als Rallye-Weltmeister zu den erfolgreichsten Autoherstellern dieses Wettbewerbs. Heute ist das Ziel nachhaltiger Mobilität in die Unternehmensstatuten eingebettet. Mit dem Elektrofahrzeug Mitsubishi Electric Vehicle gelang der Schritt in die E-Mobility, der Outlander Plug-in Hybrid ist das erste SUV Plug-in Hybrid mit Allradantrieb.

Die Deutschland-Zentrale der MMD Automobile GmbH (MMDA), des deutschen Importeurs von Mitsubishi Fahrzeugen, ist seit Dezember 2017 in Friedberg angesiedelt. Das europäische Entwicklungs- und Designzentrum von MMC ist sesshaft in Trebur.

Im Jahre 1977 begann in Rüsselsheim die Auslieferung der ersten Fahrzeuge mit den drei Diamanten im Kühlergrill. In der mittlerweile 40-jährigen Firmengeschichte von Mitsubishi Motors in Deutschland wurden insgesamt mehr als 1,7 Millionen Fahrzeuge verkauft. Heute sind rund 500.000 zugelassene Mitsubishi Modelle auf deutschen Straßen unterwegs. Die Mitsubishi Modelle werden in Deutschland von Händlern an mehr als 600 Vertriebs- und Servicestandorten angeboten.

Seit Anfang 2014 gehört die MMD Automobile GmbH mehrheitlich zur Emil Frey Gruppe Deutschland.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument