Skip to main content

Das schwedische Transportstyrelsen setzt für die Benutzerauthentifizierung mittels elektronischer Identitäten auf Nexus

Pressemitteilung   •   Feb 16, 2017 14:59 CET

Stockholm / Ettlingen – 16. Februar 2017 - Nexus, führender internationaler Anbieter von IT-Sicherheitslösungen und -Dienstleistungen im Bereich Physical und Digital Access Management, hat mit Transportstyrelsen eine weitere schwedische Behörde als Kunden gewonnen. Transportstyrelsen, in Schweden verantwortlich für den Straßen-, Luft-, See- und Schienenverkehr, nutzt künftig Nexus-Lösungen für die Benutzerauthentifizierung mittels elektronischer Identitäten. „Wir freuen uns, dass Transportstyrelsen, zu deren Kerngeschäft Verlässlichkeit und Sicherheit gehören, sich bei fast vier Millionen Benutzerauthentifizierungen und Signaturservices pro Jahr künftig auf unsere Technologien verlässt“, kommentiert Nexus CEO Lars Pettersson.

Das schwedische Transportstyrelsen bietet verschiedene elektronische Dienstleistungen an, die schwedische Bürger mittels offizieller und vertrauenswürdiger elektronischer Identitäten nutzen können.

„Zurzeit erleben wir, dass viele Organisationen ihre Kommunikation mit Kunden und Bürgern digitalisieren“, erklärt Pettersson. „Das Prinzip ‚Know Your Customer‘, also die Überprüfung der Identität des Kunden, wird immer wichtiger. Mit unseren Lösungen für die Authentifizierung wollen wir diesen Prozess möglichst einfach machen.“

Insbesondere mit Blick auf die im Mai 2018 in Kraft tretende EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) rücken sichere digitale Identitäten und ihr effizientes Management immer weiter in den Fokus. Denn um den neuen Regelungen zu entsprechen, müssen Unternehmen und Organisationen ihren Umgang mit personenbezogenen Daten auf den Prüfstand stellen.

„Die EU-DSGVO bedeutet für Organisationen neue Herausforderungen“, so Petterson weiter. „So müssen Betroffene beispielsweise jederzeit informiert werden können, welche personenbezogenen Daten wo gespeichert sind. Mithilfe elektronische Services lassen sich diese Prozesse wesentlich vereinfachen und dafür sind vertrauenswürdige Identitäten die Voraussetzung.“

Für das schwedische Transportstyrelsen hat Nexus zusammen mit seinem Partner Pulsen Integration eine Lösung für die Benutzerauthentifizierung und Signaturservices implementiert. Neben der schwedischen BankID können weitere elektronischen Identitäten für die Nutzung der E-Services verwendet werden: Telia eIDs, Steria eIDs und SITHS Cards.

Über Nexus

Nexus ist ein führender internationaler Anbieter von IT-Sicherheitslösungen und -Dienstleistungen im Bereich Physical und Digital Access Management. Nexus-Lösungen sorgen für Sicherheit in E-Commerce und Online-Banking, schützen elektronische Services im öffentlichen Sektor, kontrollieren physischen Zugang und digitalen Zugriff und sichern die Kommunikation zwischen vernetzten Geräten. Bereits seit 1984 stellt Nexus verlässliche Identitäten für Menschen, Software und Geräte bereit. Eine Vielzahl an Organisationen und über 100 Millionen Endanwender weltweit verlassen sich auf Nexus-Lösungen. Das Unternehmen beschäftigt rund 300 Mitarbeiter an 15 Standorten in Europa (Deutschland, Schweden, Norwegen, Dänemark, Finnland, Frankreich und Großbritannien), Indien und in den USA.

Weitere Informationen finden Sie unter www.nexusgroup.com.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar