Skip to main content

Sag ”Ja” im Pride Park

Pressemitteilung   •   Mai 08, 2014 08:00 CEST

Oslo Pride und der Humanethische Verband laden anlässlich der EuroPride zum Tag der Liebe ein. 

EuroPride 2014 in Oslo:  Am Freitag 27. Juni 2014 planen der Humanethische Verband und Oslo Pride einen Tag der Liebe zu widmen. LHBT – Paare (d.h. lesbische, schwule , bi- und transsexuelle Paare) sollen die Möglichkeit haben, sich an jenem Tag im Pride Park auf dem Rathausplatz zu trauen, falls sie das wünschen.

Oslo ist in diesem Sommer Gastgeberstadt für die EuroPride, welche vom 20. Bis 29. Juni 2014 stattfindet.  Veranstalter ist   ‚Oslo Pride‘  , ehemals bekannt unter dem Namen ‚Skeive Dager‘ und der Pride Park ist das Zentrum des Festivals. Stein Rune Østigaard,  Vorstanspräsident des Festivals hat in Zusammenarbeit mit dem Humanethischen Verband die Ehre, alle verliebten Paare dazu einzuladen, die Liebe an jenem Tag  während der EuroPride speziell zu feiern.

Wenn die Kirche „Nein“ sagt, sagen wir „Ja“ !
Der Anlass im Pride Park kann als Antwort auf die Jahresversammlung der norwegischen Kirche angesehen werden, welche im April 2014 stattgefunden hat.  An jener Versammlung hat die norwegische Kirche das Thema  der LGBT- freundlichen Liturgie (Kirchengesetz) diskutiert.  Nur knapp wurde der Vorschlag einer LGBT-freundlichen Liturgie verworfen – mit 64 zu 51 Stimmen.  Auch wenn die Norwegische Kirchenverfassung eine LGBT-freundliche Liturgie nicht zulässt, so dürfen Schwule und Lesben entsprechend dem norwegischen Recht dennoch heiraten.

„Im Pride Park gestalten wir einen speziellen Bereich für Hochzeiten, wo man getraut werden kann; im Beisein seiner  Nächsten und Lieben.  Dieser Bereich wird den Traupaaren und deren Freunden und Familien vorbehalten sein.  Auch wenn die Trauung privat sein wird, ist man doch mitten im Zentrum des Geschehens und kann den besonderen Tag mit der Gay-Community von ganz Oslo, Norwegen und Europa teilen, „ sagt Østigaard. Er bittet interessierte Paare, sich zu melden!

Während Oslo Pride dazu einlädt die gegenseitige Liebe im Pride Park zu feiern, ist dieser Tag der Liebe gleichzeitig ein wichtiger Beitrag zur aktuellen Diskussion um die Trauung gleich-geschlechtlicher Paare, sagt Østigaard.

„Während der Kirchenverbund ‚Nein‘ sagt, sagen wir ‚ja‘ .  Liebe ist bekanntlich das Grösste von allem.  Deshalb bieten wir diesen Sommer die Gelegenheit, sich im Pride Park zu trauen, welcher das Zentrum und auch der grösste Sammlungsort des Festivals ist. Der Pride Park ist somit ein Ersatz für die Kirche und den Kirchenraum,  da gleichgeschlechtliche Paare in Norwegen derzeit nicht die Möglichkeit haben, die Kirche als Trauungsort zu benutzen “ , sagt Østigaard.

In Deinem Namen:
Oslo Pride schafft die Voraussetzungen zu Trauungen im Pride Park , während der Humanethische Verband allen zur Seite stehen wird, welche Interesse bekunden sich zu trauen,; auch vor und nach dem grossen Tag (27. Juni ).

„Für den Humanethischen Verband ist es selbstverständlich, dass alle Menschen die gleiche Möglichkeit und das Recht haben sollen,  sich zu lieben und geliebt zu werden. Dass wir mithelfen können, Trauungen anlässlich der EuroPride möglich zu machen, erfüllt uns mit Stolz und Freude“,  sagt der Verbandssekretär  Leik-Endre Hoflandsdal.

„In Anbetracht der aktuellen Ereignissen, wo der Kirchenrat eine inkludierende LHBT- Liturgie abgelehnt hat;  ist es wichtig zu zeigen, dass Andere noch so gerne gleichgeschlechtliche Paare trauen.  Das Angebot des Humanethischen Verbandes ist komplett glaubens- und lebensanschauungs – neutral,  und alle sind willkommen sich durch uns trauen zu lassen!“ sagt Hoflandsdal , und fügt hinzu:  „ Wir kooperieren noch so gerne mit liberalen Priestern , welche dazu beitragen möchten.“

„Love Moves“
Der Organisator der Oslo Pride ,  LLH Oslo & Akershus ( Landesverband für lesbische, schwule, bi – und transsexuelle Personen in Oslo & Akershus) ist erfreut, dass gleichgeschlechtliche Paare dieses Jahr die Möglichkeit haben, sich im Pride Park trauen zu lassen.

„ Oslo Pride und der Humanethische Verband setzen damit Menschenrechte an der EuroPride in Praxis um.  Seine gegenseitige Liebe zeigen zu könnne ohne sich erklären oder rechtfertigen zu müssen ist ein Menschenrecht.  Nicht zuletzt wird der Tag der Liebe am Freitag 27. Juni ein wichtiger Beitrag sein zum Motto der EuroPride: „Love Moves“:  Die Liebe, ja sie verschiebt Grenzen. Darum sagen wir : „Love Moves“ sagt Hans Heen Sikkeland, Leiter von LLH Oslo & Akershus.

Paare, welche interessiert sind , vom Angebot der Trauung Gebrauch zu machen, werden aufgefordert, sich beim Humanethischen Verband  bis spätestens am 1. Juni zu melden, damit alle Formalitäten  rechtzeitig vorbereitet werden können.  Sende eine Mail an:  europride@humanistforbundet.no

Der EuroPride in Oslo findet vom Freitag den 20.06.2014 bis zum Sonntag 29.06.2014 statt. im Verlauf unseres 10 Tage langen Festivals werden wir Kunst, Kultur, Politik und Partys erleben. Dazu setzen wir Menschenrechtsfragen und LGBTIQ-Fragen auf die Agenda.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar