Skip to main content

Sascha Meier - Experte für Mitgliedschaften und Beiträge im Sozialrecht

Blog-Eintrag   •   Jan 10, 2018 11:33 CET

Sascha Meier ist genau der richtige Ansprechpartner für Sie, wenn es um Fragen zu Mitgliedschaften und Beiträgen im Sozialversicherungsrecht geht. Der 26-Jährige ist seit April 2016 Teil des UPD-Teams.                             

1. Was haben Sie vor der UPD gemacht und wie sind Sie dann zur UPD gekommen?

Als ausgebildeter Sozialversicherungsfachangestellter habe ich knapp 1,5 Jahre in der freiwilligen Versicherung gearbeitet. Der routinierte Arbeitsalltag und die nicht immer herausfordernde Sachbearbeitung boten mir mit der Zeit keine berufliche Erfüllung mehr - die Menschlichkeit fehlte mir einfach. Die Arbeit bei der UPD griff genau diesen Aspekt auf, demnach ist mir die Chance, eine neue Herausforderung anzunehmen, recht leichtgefallen. 

2. Was ist Ihre besondere Expertise?

Fachlich ist das Thema „Mitgliedschaft und Beiträge“ mein Kerngebiet geblieben. Auch wenn viele Beitragsbescheide oft nur den neuen Beitrag oder einen neu zugeteilten Versicherungsstatus beinhalten, darf man nicht vergessen, dass der Weg dorthin oftmals viel komplexer ist. Die unverständlichen Bescheide müssen Schritt für Schritt bearbeitet werden, da die individuelle Situation eines Betroffenen immer anders ist und eine wesentliche Rolle spielt. Gerade für solche Anfragen stehe ich den Ratsuchenden gerne als Experte zur Seite.

3. Was unterscheidet Ihre Beratung von der eines Arztes oder einer Krankenkasse?

Meine Beratung ist persönlicher und geht direkter auf die Umstände bzw. die Situation des Ratsuchenden ein. Ich kann mein Wissen und mein persönliches Interesse an den Thematiken des Sozialversicherungsrecht in die Beratung einfließen lassen. Zusätzlich stehe ich nicht unter Zeitdruck und kann eine ausführliche Beratung anbieten, die ab und an auch damit endet einen Ratsuchenden aufzufangen, zu trösten oder zu beruhigen. Ich habe die Möglichkeit Zusammenhänge genau zu erklären und unsachliche Gegenargumentationen sowie Widersprüche zu erläutern.

4. Welche Themen liegen Ihnen besonders am Herzen? Und was ist Ihnen bei der Beratung der Ratsuchenden bei der UPD besonders wichtig?

Wie bereits erwähnt liegt es mir am Herzen, Themen mit Begeisterung zu beraten und zugleich selber in meiner Rolle als Berater im Gesundheitswesen zu wachsen. Mein Ziel ist es, dass der Ratsuchende am Ende einer Beratung mit einem zufriedenen Gefühl das Gespräch beendet. Ein vertrauter Umgang mit den Themen steht zudem an oberster Stelle. Die Arbeit mit verschiedenen, ständig wechselnden Charakteren und Fällen hat mir bereits während meine Ausbildung, in der Geschäftsstelle meiner alten Krankenkasse, viel Freude bereitet – ich bin froh, dass ich genau diesen Aspekt in meiner täglichen Arbeit wiederfinde.