Skip to main content

INFOCOMM AUF DER ISE 2017– CTS ZERTIFIZIERUNGS-PROGRAMM UND MEHR ALS 80 WEITERBILDUNGSVERANSTALTUNGEN

Pressemitteilung   •   Jan 17, 2017 14:30 CET

InfoComm auf der ISE 2017 – Halle 13-N100

InfoComm International, der weltweit führende Fachverband der AV-Industrie und Mitausrichter der ISE, freut sich im Rahmen der ISE einen Certified Technology SpecialistTM (CTS) Vorbereitungskurs samt abschließendem Test anzubieten. Darüber hinaus bietet InfoComm mehr als 80 Kurse und Konferenzen an, einschließlich einer ganz neuen Serie von Application Labs. Außerdem bietet der Verband zum ersten Mal den All Access Pass an, mit dem Besucher der ISE alle Kurse (außer CTS-Programm) und Konferenzen besuchen können und dass zum Preis von nur einer Veranstaltung.

Breites Fortbildungsprogramm

InfoComm International bietet auf der ISE eine Fülle von Fortbildungsmaßnahmen an. Dazu zählen alle neuen Application Labs (zweistündig), halbtägige Konferenzen zu aktuellen AV-Themen, in die Tiefe gehende MasterClass Sessions sowie kostenfreie zwanzigminütige FlashTrack Sessions am InfoComm Stand (Halle 13, N100)

Informationen zu den einzelnen Angeboten erhalten Sie hier:

Darüber hinaus bietet InfoComm International fünf Konferenzen zu Top AV-Themen an, in denen Experten über ihre Erfahrungen berichten und zu einem Meinungsaustausch einladen. Eine wichtige Konferenz beispielsweise betrifft das Thema Cybersicherheit. Eine andere die Konvergenz von IT und AV.

„Auf der ISE bieten wir ein breites Weiterbildungsangebot und Konferenzen an, so dass für jeden AV-Level etwas dabei sein wird“, sagt Pamela Taggart, CTS, Senior Director of Development Europe. „Um flexibel auf das Angebot reagieren zu können, haben wir erstmals den All Access Pass eingeführt. Mit ihm können die Besucher alle Veranstaltungen nach Bedarf und Belieben besuchen.“

CTS-Programm auf der ISE

Marcus Yarborough (CTS-I) von InfoComm wird einen 2,5-tägigen CTS-Vorbereitungskurs leiten, in dem die Teilnehmer das CTS-Ausbildungsformat sowie Prüfungsstrategien kennenlernen. Anschließend folgt optional ein halbtägiger CTS-Studienkurs, in dem die Teilnehmer sich in Gruppenarbeit gemeinsam mit einem Übungsleiter noch weiter vorbereiten können. Die CTS-Tests finden vom 9.-10. Februar statt, wobei eine schnelle Anmeldung empfohlen ist.

Das CTS-Programm ist seit mehr als 30 Jahren ein weltweit bewährtes Qualitätssiegel, mit dem die Inhaber des Zertifikats ihre Berufschancen deutlich erhöhen. Mehr als 10.400 CTS-Zertifikate wurden bereits ausgegeben.

„Das CTS-Zertifikat“ ist mittlerweile ein Gütesiegel für Professionalität in der AV-Industrie geworden“, sagt Adrienne Knick, Director of Certification, InfoComm International. „Wir sind stolz darauf, das Programm auf der ISE 2017 so umfangreich präsentieren zu können.“

Die ISE findet vom 07.-10.Februar 2017 in Amsterdam statt und ist ein Joint Venture von InfoComm International und CEDIA, den beiden führenden internationalen Verbänden der AV-Industrie. Allein 2016 verzeichnete die stark wachsende Messe mehr als 1.100 Aussteller und 65.000 Besucher.

Weitere Informationen und das Programmangebot sowie die Registrierungsmöglichkeit gibt es unter: http://www.infocomm.org/ise2017.

Über InfoComm International®

InfoComm International® ist der internationale Fachverband der professionellen audiovisuellen, Informations- und Kommunikationsindustrie. Gegründet im Jahr 1939, hat InfoComm mehr als 5.000 Mitglieder und vertritt damit mehr als 70.000 Branchenexperten weltweit, darunter Hersteller, Systemintegratoren, Händler und Distributoren, unabhängige Berater, Programmierer, Miet- und Event-Unternehmen, Endanwender und Multimedia-Profis aus mehr als 80 Ländern. InfoComm International ist die führende Ressource für AV-Standards, Marktforschung und Nachrichten. Seine Ausbildung, Zertifizierungs- und Bildungsprogramme setzen einen Standard of Excellence für AV-Profis. InfoComm International ist der Gründer der InfoComm, die größte jährliche Konferenz und Messe für AV-Ein- und Verkäufer weltweit. InfoComm organisiert auch Messen in Asien, Europa, Lateinamerika und dem Nahen Osten.

Weitere Informationen stehen unter www.infocomm.org zur Verfügung.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument Word-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar