Skip to main content

Santander Mitarbeiter veranstalteten DKMS- Registrierungsaktion

Pressemitteilung   •   Jan 05, 2017 14:17 CET

Zahlreiche Kunden beteiligten sich an der Registrierungsaktion zugunsten der DKMS-Spenderdatei.

Santander Mitarbeiter veranstalteten DKMS-Registrierungsaktion

  • 28 Spender konnten für Knochenmarksdatei neue gewonnen werden

Mönchengladbach/ Cottbus 05. Januar 2017. „Ihr Knochenmark kann Leben retten“. Unter diesem Motto veranstalteten die Mitarbeiter der Cottbuser Santander Bank, einer Zweigniederlassung der Santander Consumer Bank AG, in der Filiale am Schlosskirchplatz zum Jahreswechsel eine Registrierungsaktion zugunsten der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS). „Wir konnten 28 Spender gewinnen und unsere Kunden haben zusätzlich rund 300 Euro auf das Spendenkonto der DKMS überwiesen“, so Filialleiterin Anke Paul in einem ersten Fazit.

Bild: Zahlreiche Kunden beteiligten sich an der Registrierungsaktion zugunsten der DKMS-Spenderdatei.

Alle 15 Minuten erhält ein Mensch in Deutschland die niederschmetternde Diagnose Blutkrebs. Viele Patienten sind Kinder und Jugendliche, deren einzige Chance auf Heilung eine Stammzellspende ist. Doch jeder siebte Patient findet keinen Spender.

Die Santander Filiale in Cottbus war eine von mehreren Filialen, die sich im Rahmen des „Tag des Ehrenamtes“ an bundesweiten „Vor-Ort Maßnahmen“ beteiligte, die unter anderem Behinderten, Schwerstkranken und benachteiligten Menschen in sozialen Einrichtungen zu Gute kommen.

„Mitarbeiter von Santander, die sich ehrenamtlich engagieren, können sich ihr privates Engagement zum Teil als Arbeitszeit gutschreiben lassen“, erläutert Georg Maar, Abteilungsdirektor Human Resources Management der Santander Consumer Bank AG. Bereits 2015 beschloss das Unternehmen im Zuge einer Sofortmaßnahme Mitarbeitern, die in der Flüchtlingshilfe aktiv sind, bis zu fünf Arbeitstage pro Jahr gutzuschreiben. Auch ein Einsatz am Wochenende wird in diesen Fällen durch eine Zeitgutschrift honoriert.

Banco Santander (SAN.MC, STD.N, BNC.LN) ist eine Privat- und Geschäftskundenbank mit Sitz in Spanien und Präsenz in zehn Kernmärkten in Europa und Amerika. Santander ist gemessen am Börsenwert die größte Bank in der Eurozone. Der Anspruch der Bank ist es, zum Erfolg von Menschen und Unternehmen beizutragen. Im Jahr 1857 gegründet, verfügt Santander über ein verwaltetes Vermögen von 1,520 Milliarden Euro. Santander hat weltweit mehr als 125 Millionen Kunden, rund 12.200 Filialen und rund 190.000 Mitarbeiter. 2016 erzielte Santander einen zurechenbaren Gewinn von 6,204 Milliarden Euro, eine Steigerung um 4 Prozent zum Vorjahreszeitraum.

Die Santander Consumer Bank AG gehört mit rund 6 Millionen Kunden zu den Top 5 der privaten Banken in Deutschland. Sie bietet Privatkunden umfangreiche Finanzdienstleistungen an und hat bundesweit mehr als 300 Filialen. Das Institut ist in Deutschland außerdem der größte herstellerunabhängige Finanzierer in den Bereichen Auto, Motorrad, (Motor-)Caravan und auch bei Konsumgütern führend. Das Unternehmen tritt bundesweit mit den Marken Santander Consumer Bank, Santander Bank und Santander Direkt Bank auf. Die hundertprozentige Tochter der spanischen Banco Santander hat ihren Sitz in Mönchengladbach und beschäftigt mehr als 3.800 Mitarbeiter. Weitere Informationen finden Sie unter www.santander.de