Skip to main content

Scania bewegt mit nachhaltigen Gas-Lösungen

News   •   Mär 17, 2020 10:00 CET

Während viele auf den perfekten Elektro-Lkw warten, empfiehlt Scania, sich auf gute Alternativen zu konzentrieren. Dazu zählt auch LNG.

LNG, Liquefied Natural Gas, also verflüssigtes Erdgas, ist eine nachhaltige Alternative zu fossilen Brennstoffen. Und sie wird bei Spediteuren immer beliebter. Staatliche Förderung, Mautbefreiung, günstige Betriebskosten und eine bessere Umweltbilanz machen die kürzeren Serviceintervalle, die ein LNG Scania benötigt, schnell wieder wett. Die Vorteile eines Erdgas-Lkw liegen auf der Hand!

„Ein Scania mit Gasmotor stößt gegenüber einem vergleichbaren Diesel-Lkw bei fossilem Erdgas bis zu 15 Prozent weniger CO2 aus. Mit Biogas kann der Wert auf bis zu 90 Prozent klettern“, erklärt Stefan Ziegert, Produktmanager nachhaltige Transportlösungen bei Scania Deutschland Österreich. „Für unsere Umwelt ein ganz klarer Vorteil. Wirtschaftlich rechnen sich unsere LNG-Lkw für jene Kunden, die im Durchschnitt mehr als 100.000 Kilometer pro Jahr mit dem Fahrzeug zurücklegen. Wer sich für einen LNG Scania entscheidet, profitiert zum einen vom staatlichen Förderprogramm „EEN“ und zum anderen von der Mautbefreiung.“

Von mehr LNG-Tankstellen profitieren die Kunden

Doch wie sieht es mit dem Tankstellennetz für LNG-Lkw aus? Es entwickelt sich! So plant Shell das Tankstellennetz für LNG auf 35 bis 40 Stationen auszubauen und setzt dabei auf Bio-LNG. „Wir begrüßen diesen Schritt. Denn verbessert sich die Infrastruktur beim LNG-Tankstellennetz, erleichtert dies auch die Entscheidung unserer Kunden in eine nachhaltige LNG-Lösung von Scania zu investieren“, so Christian Hottgenroth, Direktor Verkauf Lkw, Scania Deutschland Österreich.

So funktioniert das Betanken mit LNG

Ist die Entscheidung für einen Scania mit LNG-Antrieb gefallen, die Tankstellen-Infrastruktur für die eigene Route gecheckt, bleibt für den Fahrer noch die Frage zu klären „Wie betanke ich den LNG-Lkw richtig?“. Das Video erklärt, wie es funktioniert.

Auf was der Fahrer achten muss, was es mit der persönlichen Schutzausrüstung auf sich hat, wo die Erdungszange am Fahrzeug befestigt werden muss und vieles mehr, steht im LNG-Betankungsleitfaden von Scania

Scania bewegt – nachhaltig unterwegs

Mehr Informationen rund um das Thema Gas-Lkw bietet das Kundenmagazin „Scania bewegt – nachhaltig unterwegs“. Hier gelangen Sie zum kostenlosen Download.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.