Skip to main content

Scania ergänzt 13-Liter-Motorenbaureihe um 540-PS-Version

Pressemitteilung   •   Aug 16, 2019 09:00 CEST

Scania R 540: Der neue 540-PS-Motor ergänzt die kraftstoffeffiziente 13-Liter-Motorenbaureihe von Scania.
  • Der fünfte Neuzugang zur branchenführenden 13-Liter-Baureihe von Scania
  • Kraftstoffeinsparungen von bis zu 2 Prozent
  • Ideal für Anwendungen, bei denen dem Gewicht und einer soliden Leistung eine besondere Bedeutung zukommt
  • Kraftstoffeinsparungen durch niedrige innere Reibung, einen neuen Turbolader und bedarfsabhängige Ansteuerung von Hilfssystemen.

Die branchenführende 13-Liter-Motorenbaureihe von Scania wird nun um eine 540-PS-Version erweitert. Der neue Motor – DC13 166 – ist vorrangig für Anwendungen und Kunden ausgelegt, bei denen ein besonderer Wert auf hohe Leistungsfähigkeit und ein gutes Fahrverhalten gelegt wird - und der Einsatz der nur wenig schwereren V8-Motoren von Scania, angefangen bei 520 PS, aufgrund der besonderen Gewichtsanforderungen und der Einschränkungen durch die Vorderachslasten nicht möglich ist.


„Wir sind unserem Versprechen, unseren Kunden stets maßgeschneiderte Lösungen anzubieten, treu geblieben. Auch in diesem Fall, als die Nachfrage nach einer Spitzenversion unseres 13-Liter-Modells stieg“, sagt Alexander Vlaskamp, Senior Vice President, Head of Scania Trucks. „Unsere Reihensechszylinder-Motoren sind in der Branche führend in puncto Kraftstoffeffizienz. Scania Lkw mit 13-Liter-Motoren wurde in drei aufeinanderfolgenden Jahren die „Green Truck“-Auszeichnung in Deutschland verliehen. Das ist wirklich bemerkenswert.“

Scania bietet für seinen beliebtesten Motor, den Reihensechszylinder-Motor, nun fünf verschiedene Leistungsstufen an: 370, 410, 450, 500 und 540 PS. Die neue 540-PS-Ausführung hat den Großteil der Technik mit dem 500-PS-Modell gemein, wie beispielsweise einen robusten Turbolader mit fester Geometrie und Kugellagern anstelle von Gleitlagern.  

540-PS-Motor als Alternative zum Scania V8

„Das leistungsstarke 540-PS-Modell richtet sich vor allem an Kunden und Märkte, in denen der Einsatz eines V8 aufgrund von gesetzlichen Anforderungen an die Vorderachslasten nicht möglich ist“, so Vlaskamp weiter. Der neue Motor ist ideal für jene Kunden, die eine höhere Leistungsfähigkeit für ihre Transportaufgaben benötigen. Dank der passenden Übersetzung eignet sich dieser Motor gleichermaßen für einen Holztransport wie für einen Tulpenlieferanten. Letztere sind mit eher leichterer Fracht auf den europäischen Autobahnen unterwegs, möchten aber trotzdem beim Kraftstoffverbrauch und den Durchschnittsgeschwindigkeiten so wirtschaftlich wie möglich arbeiten.“

Allen DC13-Motoren ist die hervorragende Kraftstoffeffizienz und die ausschließliche Verwendung von SCR für die Abgasnachbehandlung gemeinsam. Die für diese Baureihe charakteristische Robustheit kombiniert mit Dienstleistungen, wie z. B. der Scania Wartung mit flexiblen Plänen, liefert einen effizienten Beitrag zu Kostenoptimierung und Verlängerung der Betriebszeit – und damit zu einer ausgezeichneten Gesamtwirtschaftlichkeit.

2 Prozent Kraftstoffeinsparung

„Die verbesserten Kraftstoffverbrauchswerte und das Verhältnis von Leistung und Gewicht machen diesen Motor zu einer attraktiven Wahl für viele Scania Kunden“, sagt Vlaskamp. Ein Drehmoment von 2.700 Nm schon ab einer Drehzahl von 1.000 U/min bietet vielfältige Einsatzmöglichkeiten: angefangen von schnellen Übersetzungen für niedrige Drehzahlen bis hin zu ausgezeichneter Anfahrfähigkeit im Forsteinsatz dank Nabenuntersetzungsachsen.

Über Scania

Scania gehört zu den weltweit führenden Anbietern von Transportlösungen. Gemeinsam mit unseren Partnern und Kunden treiben wir den Umstieg auf ein nachhaltiges Transportsystem voran. 2018 lieferten wir 88.000 Lkw, 8.500 Busse sowie 12.800 Industrie- und Marinemotoren an unsere Kunden aus. Der Umsatz betrug in Jahr 2018 mehr als 137 Milliarden SEK (mehr als 13,3 Milliarden Euro), wobei circa 20 Prozent davon auf Serviceleistungen entfielen.

Scania wurde 1891 gegründet und beschäftigt heute weltweit etwa 52.100 Mitarbeiter in mehr als 100 Ländern. Forschung und Entwicklung befinden sich in Schweden sowie an den Standorten Brasilien und Indien. Die Produktion findet in Europa, Lateinamerika und Asien statt, regionale Produktionszentren befinden sich in Afrika, Asien und Eurasien. Scania gehört zu TRATON SE.  

Scania Deutschland verzeichnete 7.427 neu zugelassene Scania Lkw im Jahr 2018 und damit einen Marktanteil von 11,3 Prozent. 

Scania Österreich verzeichnete 1.290 neu zugelassene Scania Lkw im Jahr 2018 und damit einen Marktanteil von 16,7 Prozent.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.