Skip to main content

Scania siegt beim Image Award 2019

Pressemitteilung   •   Feb 08, 2019 13:00 CET

Peter Hornig, Geschäftsführer Scania Deutschland Österreich, nimmt für Scania den Image Award 2019 entgegen.

Scania gewinnt den Image Award 2019 und setzt sich an die Spitze des Image-Rankings in der Kategorie „Schwere Lkw“. Damit ist Scania in Deutschland die favorisierte Marke der Fuhrparkverantwortlichen. 

Koblenz/Brunn am Gebirge, 8. Februar 2019: Scania, Anbieter von nachhaltigen Transportlösungen und Dienstleistungen, siegt beim diesjährigen Image Award und lässt die anderen Hersteller schwerer Lkw hinter sich.

„Wir freuen uns sehr, dass die befragten Fuhrparkverantwortlichen Scania als Top-Marke mit dem besten Image beurteilen“, so Peter Hornig, Geschäftsführer Scania Deutschland Österreich. „Scania zeichnet sich durch nachhaltige Lösungen, hohe Wirtschaftlichkeit und ein partnerschaftliches Verhältnis zu den Kunden aus. An der Spitze des Image-Rankings zu stehen, zeigt, dass Kunden uns als Premium-Marke großes Vertrauen entgegenbringen. Dies ist unser Ansporn, jeden Tag immer besser zu werden. Danke für diese Wertschätzung.“

Bestes Image für Scania


Mehr als 600 Entscheider der Transport- und Logistikwirtschaft wurden im Auftrag des Fachmagazins VerkehrsRundschau vom Marktforschungsinstitut Kleffmann Group zum Image von Anbietern von Nutzfahrzeugen, Produkten und Dienstleistungen befragt – und Scania ist unter den Anbietern schwerer Lkw zur Marke mit dem besten Image gekürt worden.

Über Scania

Scania gehört zu den weltweit führenden Anbietern von Transportlösungen. Gemeinsam mit unseren Partnern und Kunden treiben wir den Umstieg auf ein nachhaltiges Transportsystem voran. 2017 lieferten wir 84.500 Lkw, 8.300 Busse sowie 8.500 Industrie- und Marinemotoren an unsere Kunden aus. Der Umsatz betrug in Jahr 2017 mehr als 119 Milliarden SEK (12,2 Milliarden Euro), wobei circa 20 Prozent davon auf Serviceleistungen entfielen.

Scania wurde 1891 gegründet und beschäftigt heute weltweit etwa 49.000 Mitarbeiter in mehr als 100 Ländern. Forschung und Entwicklung befinden sich in Schweden sowie an den Standorten Brasilien und Indien. Die Produktion findet in Europa, Lateinamerika und Asien statt, regionale Produktionszentren befinden sich in Afrika, Asien und Eurasien. Scania gehört zu Traton SE.  

Scania Deutschland verzeichnete 7.221 neu zugelassene Scania Lkw im Jahr 2017 und damit einen Marktanteil von 11,3 Prozent. Der Umsatz der Scania Deutschland Gruppe betrug 2017 1.102 Millionen Euro.

Scania Österreich verzeichnete 1.275 neu zugelassene Scania Lkw im Jahr 2017 und damit einen Marktanteil von 16,7 Prozent.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.