Skip to main content

Die besten Snowparks für Freestyler

Pressemitteilung   •   Jan 08, 2020 10:20 CET

Der Gran Masta Park in Adelboden-Lenk, Schweiz (c) Schweiz Tourismus, Christof Sonderegger

Ab in den Park! Wem es auf der Skipiste zu flach ist, kann sich in den zahlreichen Snowparks der Schweizer Skigebiete austoben. Ob auf Kickern aus Tannenholz, einer Riesen-Schanze mit Gletschersicht oder in der größten Superpipe Europas – jeder Freestyler wird fündig. Auch die, die es noch werden wollen.

NoName Park in Laax (Graubünden)

Auf 2000 Metern über Meer gilt es im Snowpark NoName, „The Beast“ zu bezwingen: die größte Superpipe Europas mit einer Länge von 200 Metern, einer Breite von 22 Metern und einer weltweit einzigartigen Höhe von 6,90 Metern. Jene, die sich die waghalsigen Tricks noch nicht zutrauen, finden neben der Super- auch eine Minipipe. Ob nach großen oder kleinen Jumps – im NoName Café mit Aussicht auf den Snowpark lässt es sich gut entspannen. Wer den Snowpark im Ausnahmezustand erleben möchte, fährt vom 13. bis 18. Januar 2020 zum LAAX OPEN. www.flimslaax.com/freestyle-ski, www.open.laax.com/de/willkommen

Gran Masta Park in Adelboden-Lenk (Berner Oberland)

Mit seinen weit über 30 Kickern, Rails und anderen Hindernissen zählt der Gran Masta Park zu den größten Snowparks der Schweiz. Neben dem sportlichen Aspekt ist der Snowpark auch bekannt für seine Veranstaltungen und Konzerte während der Saison. So finden hier von Hip-Hop Weekends über Vollmondfondues bis zu Electro Swing Parties verschiedenste Events statt. Täglich für Unterhaltung sorgt die Gran Masta Bar, die die Freestyle-Community in einem familiären Umfeld empfängt. www.adelboden-lenk.ch/de/granmastapark

Superpark in Les Crosets (Wallis)

Zu Beginn seiner Geschichte wurde im Superpark mühsam mit ein paar Baggern versucht, spektakuläre Hindernisse in den Schnee zu zaubern. Mittlerweile besteht er aus zwei Snowparks und einem separaten Bereich für Profis. Die insgesamt acht Lines stehen den Skibegeisterten nicht nur tagsüber zur Verfügung – wenn es die Bedingungen erlauben, können Freunde des Freestyle auch nachts an ihren Tricks feilen. Das leidenschaftliche Team, das hinter dem Superpark steckt, kreiert auf jeden Winter hin neue Set-ups für alle Niveaus und sorgt so für Abwechslung. www.regiondentsdumidi.ch

Snowpark Glacier 3000 in Les Diablerets (Genferseegebiet)

Im Gletschergebiet auf 3000 Metern über Meer warten hochalpine Bedingungen auf Freestyler aus aller Welt. Auch in Kreisen von Pro-Ridern ist der Park, der täglich frisch präpariert wird, bekannt und ein beliebter Trainingsort. Der Snowpark Glacier 3000 ist nicht nur wegen seiner besonders langen Saison beliebt, sondern auch wegen der Riesen-Schanze „Big Mama“ und weiteren acht Kickern in verschiedenen Höhen. www.glacier3000.ch/de/wintersport/ski-und-snowboard

Snowland.ch in Wildhaus (Ostschweiz)

Mitten im Wintersportort Toggenburg warten Kicker, Corner, Slidestangen und Funboxen auf Anfänger und Könner des Freeskis. Zahlreiche Events und Partys runden das Freestyle-Erlebnis in der Ostschweiz ab. Die im Jahr 2008 ins Leben gerufene „I CARE Initiative“ animiert die Besucher des Snowparks, zum Erhalt der wunderschönen Natur beizutragen. www.snowland.ch

JatzPark in Davos (Graubünden)

Für Freestyler und alle, die es noch werden wollen, ist ein Besuch im JatzPark Pflicht: Mit 20 Elementen wie Kickern und Rails ist für jedes Level etwas dabei. In Davos hat die Freestyle-Geschichte in den 80er Jahren ihren Anfang genommen. Heute kommen Anhänger aus der ganzen Welt im JatzPark zusammen, um dort auf vier Lines ihre neusten Tricks zu üben. Mit dem Schlepplift „Jatz Junior“ geht es dann im Nu wieder hoch auf den Berg und nochmal von vorne los. Dank seiner Höhenlage auf 2300 Metern über Meer bietet der JatzPark viele Monate ungetrübtes Schneevergnügen: Hier startet der Freestyle-Winter jeweils früh und endet spät. www.davos.ch

LeysinPark in Leysin (Genferseegebiet)

Der Snowpark, oder besser die Snowparks, im Skigebiet Leysin – Les Mosses – La Lécherette bieten alles, was das Freestyle-Herz begehrt. Drei Parks mit unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen geben dem LeysinPark seine Vielfältigkeit. Mit Gaps, Step-ups, Step-downs, Hips und Kickern mit Flats zwischen zwei und 20 Metern ist ein breites Angebot vorhanden. www.myswitzerland.com/de-de/erlebnisse/freestyle-park

Snowpark Arosa Lenzerheide (Graubünden)

Für ein großes Freestyle-Angebot für jedes Niveau sorgen die vier unterschiedlichen Areas im Snowpark Arosa Lenzerheide. Der Park’n’Pipe ist ein echter Geheimtipp unter Freestylern und bietet auf abwechslungsreichem Terrain drei Lines. Die JibArea Stätz eignet sich für alle, die Sprünge in verschiedenen Höhen üben möchten. Der Bärensnowpark ist für die jüngsten Freeski-Talente mit spielerischen Elementen gemacht. Und der außergewöhnlichste Snowpark, die Wood Ranch, ist ein CO2-neutraler Naturpark aus purem Aroser Tannenholz. www.arosalenzerheide.swiss

Weitere Informationen zum Urlaub in der Schweiz gibt es im Internet unter MySwitzerland.com, der E-Mail-Adresse info@MySwitzerland.com oder unter der kostenfreien Rufnummer von Schweiz Tourismus mit persönlicher Beratung 00800 100 200 30.

Informationen an die Medien

Weitere Bilder zur touristischen Schweiz stellen wir Ihnen auf www.Swiss-Image.ch zur Verfügung.

Angehängte Dateien

Word-Dokument