Skip to main content

Filmfestivals in der Schweiz

Pressemitteilung   •   Mär 03, 2020 08:50 CET

Eröffnung des Zürich Film Festival

Von abgefahrenen Animationsfilmen über Dokumentationen der Bergwelt bis hin zu Autorenkino und Kurzfilmen: Cineasten haben in der Schweiz die Qual der Wahl. Acht Filmfestivals in traumhaften Settings begeistern Filmliebhaber aus der ganzen Welt.

34. Fribourg International Film Festival vom 20. bis 28. März (Fribourg Region)

Das FIFF in der Zähringerstadt Fribourg verfolgt das Ziel, mit der Förderung qualitativ hochwertiger Filme zur filmkünstlerischen und kulturellen Vielfalt in der Schweiz beizutragen. Einen Schwerpunkt bilden Werke aus Asien, Afrika und Lateinamerika. Das diesjährige Programm umfasst die Sektion „Neues Territorium“, die dem jungen ruandischen Kino gewidmet ist, und die Sektion „Genrekino“, die sich mit alternativer Weltgeschichte auseinandersetzt. www.fiff.ch

Visions du Réel – Internationales Filmfestival Nyon vom 24. April bis 2. Mai (Genferseegebiet)

Das Festival am Genfersee ist ein unumgänglicher Treffpunkt für internationale Dokumentarfilmer. Visions du Réel bietet Kinofans Gelegenheit, mehr als 170 Filme aus der ganzen Welt zu sehen – und es ist eines der wenigen Schweizer Filmfestivals, das die Mehrzahl seiner Filme als internationale oder Weltpremieren vorstellt, und dies in Anwesenheit der Regisseure. www.visionsdureel.ch

20. Neuenburger Internationales Festival des Fantastischen Films vom 3. bis 11. Juli (Jura & Dreiseenland)

Das NIFFF hat sich in den letzten zwei Jahrzehnten zu einem der bedeutendsten kinematographischen Events der Schweiz mit knapp 50.000 Besuchern entwickelt und überzeugt durch die Fokussierung auf den Fantastischen Film und zwei weitere Programmschwerpunkte – asiatisches Kino und digitale Kreationen. www.nifff.ch

73. Locarno Filmfestival vom 5. bis 15. August (Tessin)

Anfang August beginnt in Locarno das Schaulaufen internationaler Filmgrößen. Während drei Wochen findet dann nämlich das Locarno Filmfestival statt. Diese glamouröse Großveranstaltung hat sich im Laufe ihrer 73-jährigen Geschichte einen Platz unter den bedeutendsten Filmfestivals der Welt gesichert. Die Piazza Grande zieht mit ihrem zauberhaften Ambiente jeden Abend an die 8000 Zuschauerinnen und Zuschauer in ihren Bann. Die diesjährige Retrospektive ist der japanischen Schauspielerin und Regisseurin Kinuyo Tanaka gewidmet. www.locarnofestival.ch

51. Festival du Film des Diablerets (FIFAD) vom 8. bis 15. August (Genferseegebiet)

Jeweils im August werden am Internationalen Alpenfilmfestival etwa dreißig Filme präsentiert, die um den Grand Prix des Festivals konkurrieren. Das Dorf in den Waadtländer Alpen empfängt rund 20.000 Filminteressierte, darunter nicht nur Natur- und Bergliebhaber, sondern auch Fans von Extremsportarten. Das Programm umfasst poetische, dramatische und bewegende Filme. Im Mittelpunkt der Filmauswahl stehen die schönen Landschaften der Schweiz – doch da die Berge keine Grenzen kennen, haben auch ausländische Filme einen festen Platz im Festivalprogramm. www.fifad.ch

16. Zürich Film Festival vom 24. September bis 4. Oktober 2020 (Zürich Region)

Das Zurich Film Festival hat sich zum Ziel gesetzt, den Austausch zwischen aufstrebenden und arrivierten Filmschaffenden, der Filmindustrie und dem Publikum zu fördern. Seit der ersten Austragung 2005 ist das Festival kontinuierlich gewachsen: Es verzeichnete 2019 rund 117.000 Eintritte und zog mehr als 1500 akkreditierte Filmschaffende und Medienschaffende aus aller Welt an.

Im internationalen Wettbewerb konkurrieren aufstrebende Filmemacherinnen und Filmemacher (erste bis dritte Regiearbeit) in drei Kategorien jeweils um den Hauptpreis, das Goldene Auge. Mit „Fokus“ legt das ZFF einen besonderen Schwerpunkt auf die Filmländer Schweiz, Deutschland und Österreich. https://zff.com

18. Fantoche Schweizer Animationsfilmfestival in Baden vom 1. bis 6. September (Zürich Region)

Das internationale Festival feiert die Kunst des Animationsfilms in allen Formen und fördert das unabhängige künstlerische Filmschaffen. 1995 klein und fein gestartet, hat es sich als größtes Schweizer Kulturereignis für Animation etabliert und ist ein beliebter Treffpunkt für die Kreativ- und Designbranche. Das Festivalprogramm bietet innovative Animationskunst aus der ganzen Welt. Über 300 Kurzfilme und zahlreiche Langfilm-Premieren mit Making-of-Präsentationen geben Einblicke ins kreative Filmschaffen. Multimedia-Projekte in kostenlosen Ausstellungen erweitern den Aktionsradius bis in virtuelle Welten. https://fantoche.ch

24. Internationale Kurzfilmtage in Winterthur vom 3. bis 8. November (Zürich Region)

Wie jedes Jahr im November ziehen die Internationalen Kurzfilmtage Winterthur tausende Filmliebhaberinnen in ihren Bann. Das Herzstück des Festivals sind der Internationale und der Schweizer Wettbewerb, die das Publikum an den Puls des aktuellen, weltweiten Filmschaffens bringen. Daneben bieten kuratierte Kurzfilmprogramme Einblick in unbekannte Welten und regen zur Auseinandersetzung mit politischen und gesellschaftlichen Themen an. Die Kurzfilmtage bieten auch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit Konzerten, Kunst und Partys. 

www.kurzfilmtage.ch




Weitere Informationen zum Urlaub in der Schweiz gibt es im Internet unter MySwitzerland.com, der E-Mail-Adresse info@MySwitzerland.com oder unter der kostenfreien Rufnummer von Schweiz Tourismus mit persönlicher Beratung 00800 100 200 30.

Informationen an die Medien

Weitere Bilder zur touristischen Schweiz stellen wir Ihnen auf www.Swiss-Image.ch zur Verfügung.