Skip to main content

Frauenpower in Schweizer Hotels

Pressemitteilung   •   Mär 03, 2020 08:32 CET

Brigitte Bernold im Hotel Schweizerhof, Bern

Hinter jedem erfolgreichen Mann steht eine starke Frau? Das war einmal. Heute stehen Frauen selbstbewusst in der ersten Reihe. Mit Kompetenz, Charme und Einfühlungsvermögen führen sie auch in der Hotellerie. Wir stellen Ihnen sieben starke Frauen in der Schweizer Hotelbranche vor. Eine Übersicht über die Schweizer Hotels bietet die Seite www.MySwitzerland.com/hotels

Hotel Ofenhorn, Binn (Wallis)

Heute führt Regula Hüppi das Hotel Ofenhorn in Binn, das auf eine bemerkenswerte Geschichte zurückblickt. Nach der Eröffnung im Jahre 1821 führte die Mitgründerin Maria Schmid den Sommerbetrieb. Ohne sie hätte es das Hotel wahrscheinlich nie über die Belle Epoque hinaus geschafft. Dank dem Einsatz anderer starker Frauen inklusive Regula Hüppi steht das Hotel heute in seiner einzigartigen historischen Pracht. Regula Hüppi kommt ursprünglich aus dem Kanton Thurgau und ist seit drei Jahren in Binn. Sie führt das Hotel in einer freundlichen, warmen und bodenständigen Art und Weise. Oft denkt sie auch stolz an Maria Schmid und ihre anderen weiblichen Vorgängerinnen, an ihre Stärke und Gastfreundschaft – und an das Zitat (an dessen Ursprung sie sich nicht mehr erinnern kann): „Frauen sind am erfolgreichsten in der Abwesenheit eines Mannes.“ www.ofenhorn.ch

Informationen zu weiteren historischen Hotels: www.MySwitzerland.com/swiss-historic-hotels

Hotel Matthiol, Zermatt (Wallis)

Die 32-jährige Sarah Schwarzenbach ist Pächterin des Hotel Matthiols Nach Abschluss der Schweizerischen Hotelfachschule Luzern hat die Berner Oberländerin erst als Assistentin im Hotel Matthiol angefangen. Bereits zwei Jahre später übernahm sie das Management und krempelte den Betrieb erfolgreich um: In nur neun Monaten wurde das Hotel zum Boutique Hotel Matthiol mit 33 Zimmern und dem Grillrestaurant „Filet et Fils“ umgebaut. Seither hat die Jungunternehmerin ihre eigene Management Firma gegründet und diverse weitere Hotelprojekte realisiert. https://matthiol.ch

Hotel Schweizerhof Bern

Brigitte Bernold besitzt neben ihrer Fachkenntnis viel Erfahrung, Wärme und Einfühlungsvermögen und wurde so zur Spa Managerin im Hotel Schweizerhof in Bern befördert. Das bedeutendste Material, das Brigitte Bernold bei ihren Behandlungen verwendet, ist hausgemacht und kommt von hoch oben im Hotel: Auf dem Hoteldach sind seit 2015 drei Bienenvölker zu Hause. Den dort erzeugten Honig verwendet Brigitte Bernold in ihren einzigartigen Behandlungen. Am Ende der Behandlung bietet sie ihren Gästen eine Tasse Tee mit einem Löffel Schweizerhof Honig an; außerdem können Gäste ein kleines Glas des hoteleigenen Honigs als Souvenir mit nach Hause nehmen. www.lestroisrois.com

7132, Vals (Graubünden)

Seit November 2019 führt Katrin Rüfenacht als General Manager die 7132 Hotels sowie die 7132 Therme in Vals. Die eidgenössisch diplomierte Hotelière und Absolventin der Schweizerischen Hotelfachschule Luzern leitete zuvor acht Jahre lang erfolgreich das Giardino Mountain Hotel in Champfèr bei St. Moritz und war unter anderem für die erfolgreiche Positionierung und Entwicklung des Hotels verantwortlich. Durch ihre Persönlichkeit und langjährige Erfahrung trägt sie enorm zu einer hohen Gästezufriedenheit im Hotel und in der Therme bei.  https://7132.com

Hotel Riffelhaus 1853, Zermatt (Wallis)

Das zweitälteste Hotel von Zermatt wird seit Oktober 2018 von Katrin Nägeli-Lüthi geführt. Die aktuelle Gastgeberin hat zuvor in verschiedenen Bereichen Erfahrungen gesammelt, wie im Finanz- und Personalwesen, in der Politik und im Tourismus. Aufgewachsen ist sie im Berner Oberland, fühlt sich jedoch wohl in der Zermatter Bergwelt. Als Gastgeberin im geschichtsträchtigen Riffelhaus 1853 hat sie das Matterhorn stets im Blick – und auf 2500 Metern Höhe ist sie wortwörtlich auf dem Höhepunkt ihrer Karriere angelangt.  https://riffelhaus.ch

Beau-Rivage Palace, Lausanne (Genferseegebiet)

Nathalie Seiler-Hayez war nach ihrem Abschluss der École hôtelière de Lausanne in führenden Häusern in New York und Paris tätig. 2007 übernahm sie die Leitung als Generaldirektorin im Grand Hôtel Bordeaux und wechselte 2015 an den Genfer See. Als erste Generaldirektorin in der langen Geschichte des Hotels Beau-Rivage Palace leitet sie in ein Haus, in dem Frauen wie Irmgard L. Müller, Direktorin für 40 Jahre, Sylvie Gonin, Leitende Concierge mit zahlreichen Auszeichnungen, oder auch die Spitzenköchin Anne-Sophie Pic, zur Erfolgsgeschichte gehören. www.myswitzerland.com/de-de/unterkuenfte/beau-riva... www.brp.ch

Trois Rois Basel

Die General Managerin im Hotel Trois Rois in Basel, Tanja Wegmann, verfügt über große Führungserfahrung in der internationalen Hotellerie. Nach Abschluss der EHL hat sie einen MBA des Henley Management College in Oxfordshire erworben. Seit 2018 führt die Baslerin leidenschaftlich das Grand Hotel Les Trois Rois, das älteste Stadthotel der Schweiz und eines der ältesten Grandhotels Europas. Tanja Wegmann führt das Traditionshaus gemäß dem Claim „Rich in history, young at heart“ weiter in die Zukunft. Mit innovativen Ideen und Konzepten will sie den Gästen authentische Erlebnisse bieten und ihnen perfekte Gastfreundschaft offerieren. www.myswitzerland.com/de-de/unterkuenfte/grand-hot...

Weitere Informationen zum Urlaub in der Schweiz gibt es im Internet unter MySwitzerland.com, der E-Mail-Adresse info@MySwitzerland.com oder unter der kostenfreien Rufnummer von Schweiz Tourismus mit persönlicher Beratung 00800 100 200 30.

Informationen an die Medien

Weitere Bilder zur touristischen Schweiz stellen wir Ihnen auf www.Swiss-Image.ch zur Verfügung.