Skip to main content

Mit PostAuto, Bahn und Schiff auf Fahrradtour in der Schweiz

Pressemitteilung   •   Jun 05, 2018 10:30 CEST

Tourenbiker unterwegs am Bodensee bei Berlingen. Im Hintergrund der Thurbo Zug, ©Schweiz Tourismus

Die Schweiz ist bekannt für ihr perfekt ausgebautes öffentliches Verkehrsnetz. Davon profitieren auch Radfahrer. Denn Velos können in Bahnen, PostAutos und auf Schiffen mitgeführt werden. Auf der Schweizer Rhein-Route zwischen Kreuzlingen und Schaffhausen lassen sich Bahn, Schiff und Velo perfekt kombinieren. Radler auf der Mittelland-Route können zwischen Solothurn und Erlach komplett aufs Schiff umsteigen. Und Mountainbiker erfahren Graubünden in drei Tagen mithilfe der PostAutos.

Rhein-Route zwischen Kreuzlingen und Schaffhausen (Ostschweiz/Liechtenstein)

Auf der Etappe 6 der Rhein-Fahrradroute von Kreuzlingen bis Schaffhausen geht es vorbei an schmucken Fachwerkhäusern und hübschen Gärten. Zwischen Berlingen und Steckborn führt der Weg ganz nahe am Bodensee entlang. Der Wechsel auf die öffentlichen Verkehrsmittel ist einfach: Auf der Strecke zwischen Kreuzlingen und Schaffhausen verkehrt die Bahn im Halbstundentakt. Hier sind weder eine Voranmeldung noch eine Platzreservation nötig – jedoch ein gültiges Fahrradticket. Auf halber Strecke, in Stein am Rhein, heißt es „aussteigen“: Das lebendige historische Städtchen lockt mit Fachwerkhäusern, engen Gassen und dem Kloster Sankt Georgen. Am Hafen wartet schon das Schiff der Schifffahrtsgesellschaft Untersee und Rhein, das die Radler an das Etappenziel Schaffhausen bringt. MySwitzerland.com/de-de/einfach-kombiniert.htmlMySwitzerland.com/de-de/rhein-route-etappe-6-10.html

Mittelland-Route zwischen Solothurn und Ins (Jura & Drei-Seen-Land)

Von der Barockstadt Solothurn führt der Weg entlang der Aare nach Biel, am Ufer des gleichnamigen Sees. Dort können die Radler dann entspannen und verschnaufen: Mit dem Schiff geht es über den Bielersee nach Erlach. Der kleine Ort am Südwestufer ist der Ausgangspunkt für die Erkundung der St. Petersinsel. Zurück in Erlach geht es dann entlang des Seeufers und des Zihlkanals zum Etappenziel nach Ins. Und noch ein Tipp für ganz Velo-Faule: Die Aare-Schifffahrt bringt Ausflügler auch von Solothurn nach Biel. www.schweizmobil.ch/de/veloland/routen/etappe-01049.htmlwww.biel-seeland.ch/de/www.st-petersinsel.com

Buchbares Angebot: PostAuto-Biketour in Graubünden

Die PostAuto-Biketour hat sich in Graubünden zu einem bekannten Mountainbike-Angebot entwickelt. Mit einem ausgeklügelten Strecken- und Zeitplan befahren die Biker in nur drei Tagen fast den ganzen Kanton: Von Scuol geht es ins Münstertal, darauf ins Puschlav und schließlich über das Engadin bis nach Chur. Die Etappen sind geprägt durch einen hohen Singletrail-Anteil und führen auf einigen der schönsten Bikestrecken Graubündens. Für die meisten Aufstiege kommen die PostAutos zum Einsatz. Das Angebot beinhaltet PostAuto-Transport für Person und Bike, drei Übernachtungen mit Halbpension, Gepäcktransport, GPS-Track und genaue Routenbeschreibung. Buchbar vom 30. Juni bis 7. Oktober 2018, Preis ab 860 Schweizer Franken (rund 725 Euro) pro Person. www.graubuenden.ch/de/angebot/postautotour-graubuenden

Hintergrundinformationen: Fahrradtransport in den öffentlichen Verkehrsmitteln in der Schweiz

Ein Fahrrad oder E-Bike gilt als kostenpflichtiges Gepäckstück. In den Bahnen kann es in die dafür vorgesehenen Abteile verladen werden, wenn genügend Platz vorhanden ist. Eine Reservation ist notwendig in InterCity-Zügen (IC), die durch den Gotthard-Basistunnel fahren, in allen InterCity-Neigezügen (ICN) zwischen 21. März und 31. Oktober sowie in den internationalen Zügen während des ganzen Jahres. Auch auf allen PostAuto-Linien werden grundsätzlich Fahrräder befördert (Reservation wird empfohlen). Eine Fahrrad-Tageskarte, gültig für Bus und Bahn, kostet 20 Schweizer Franken (rund 17 Euro). Auf den Kursschiffen der Schweizer Seen können Fahrräder ebenfalls mitgenommen werden (gegen geringen Aufpreis). Auf dem Murten- und Neuenburgersee ist die Fahrradmitnahme sogar gratis.  www.sbb.ch/de/bahnhof-services/auto-velo/unterwegs-mit-dem-velo.htmlwww.postauto.ch/sites/default/files/content/velo_und_postauto/velo-und-postauto-de.pdf

Weitere Informationen zum Urlaub in der Schweiz gibt es im Internet unter MySwitzerland.com, der E-Mail-Adresse info@MySwitzerland.com oder unter der kostenfreien Rufnummer von Schweiz Tourismus mit persönlicher Beratung 00800 100 200 30.

Informationen an die Medien

Weitere Bilder zur touristischen Schweiz stellen wir Ihnen auf www.Swiss-Image.ch zur Verfügung.

Angehängte Dateien

Word-Dokument