Skip to main content

Hintergrundtext: Revolution im Wohnzimmer: Sony definiert mit neuen BRAVIA Fernsehern das Heimkino neu

Pressemitteilung   •   Jan 07, 2010 10:00 CET

Gleich zu Beginn des neuen Jahres startet Sony weltweit in ein neues TV-Zeitalter. Nahezu alle bisherigen BRAVIA Serien werden abgelöst und durch neue ersetzt. Ein Umbruch in doppelter Weise: Die neuen BRAVIA LCD-Fernseher von Sony beschreiten optisch und technisch den Weg in ein neues Zeitalter des Home Entertainments.

Unverwechselbar: Monolith Design mit Ecken und Kanten

Edle, glatte Oberflächen, klare, minimalistische Formsprache und hochwertige Materialien: Eingeschaltet stehen die neuen BRAVIA Modelle mit 3D-Technologie und innovativen Online-Services für das Home Entertainment der Zukunft – ausgeschaltet spricht die aufs Wesentliche reduzierte Optik im neuen Monolith Design für sich.

Um die Revolution für die Augen im Wohnzimmer perfekt zu machen, umfasst das neue Monolith Design-Konzept auch Blu-ray Player und Komplettanlagen von Sony. Gleiche Formen, gleiche Farben: Alle Heimkino-Geräte verschmelzen mit den LCD-Fernsehern zu einer Einheit. Genau wie die TV-Geräte lassen sie sich leicht um sechs Grad nach hinten neigen. Das erhöht den Seh-Komfort gerade dann, wenn der BRAVIA Fernseher auf einem Lowboard im Wohnzimmer Platz nimmt und sorgt für einen optimalen Blickwinkel sowie eine zusätzliche besondere Design-Note.

Flexibel & allzeit aktuell: BRAVIA Internet Video

Die letzte Folge der Lieblingsserie verpasst? Mit BRAVIA Internet Video kein Problem. Dank des neuen Online Services auf fast allen BRAVIA TV-Geräten, Blu-ray Playern und Komplettanlagen können Nutzer komfortabel Filme, Clips und Videos aus dem Internet genießen – und zwar ohne zusätzliches Notebook. BRAVIA Internet Video greift direkt auf ausgewählte Online-Videos zu. Sendungen wie zum Beispiel die Tagesschau sind somit allzeit verfügbar. Doch damit nicht genug: Unabhängige Video-Portale wie YouTube, Dailymotion oder Wired runden den Service ab. Über Extra-Fenster (Widgets) auf dem Bildschirm können auch die aktuellen Neuigkeiten von Twitter, Flickr, Facebook und Co. abgerufen werden.

BRAVIA Internet Video wird regelmäßig um weitere Dienste und Funktionen erweitert werden. Alles, was nötig ist, um in den Genuss des Services zu kommen, ist ein BRAVIA Internet Video fähiger Fernseher oder Blu-ray Player und ein DSL-Anschluss. Ab 2010 lassen sich fast alle Geräte von Sony bequem via WiFi kabellos ins Internet einbinden, entweder dank integriertem WLAN oder per externem WLAN-USB Adapter. Alle Videoportale werden dann direkt im Bildschirm-Menü angezeigt und können mit wenigen Klicks auf der Fernbedienung ausgewählt werden.

3D: Fernsehen in einer neuen Dimension

Auf der IFA 2009 mit Prototypen angekündigt, auf der CES mit den endgültigen Modellen gezeigt: Mitte 2010 wird Sony seine ersten BRAVIA 3D LCD-Fernseher auf den Markt bringen. Gemeinsam mit aktiver Shutter-Brille und der Motionflow 200 Hertz Technik bringen sie das derzeit bestmögliche 3D Bild ins Wohnzimmer. Apropos 200 Hertz: Die Ingenieure des Sony Technology Centers in Stuttgart, die an der Entwicklung der Motionflow 200 Hertz-Technologie maßgeblich beteiligt waren, haben auch bei den neuen BRAVIA Fernsehern den   Bildvervielfältigungs-Algorithmus für 3D Inhalte fit gemacht. Damit kommt auch im Jahr 2010 ein entscheidender Beitrag zu den neuen BRAVIA TV-Geräten von Sony aus Stuttgart.

„Mit unserer neuen LCD-Fernseher-Generation bringen wir alles zusammen, was aus unserer Sicht zum Heimkino-Erlebnis der Zukunft gehört“, fasst Martin Winkler, Commercial Director Consumer Business bei Sony Deutschland, zusammen. „Unsere BRAVIA TV-Geräte sind dank des hochwertigen und minimalistischen Monolith Designs optisch eine Klasse für sich und verfügen technisch über alles, was anspruchsvolle Nutzer erwarten: die Fähigkeit, 3D Filme wiederzugeben und den einfachen Zugang zu Videos aus dem Internet. In 2010 definiert Sony das Heimkino neu.“

Auch für die passenden Inhalte auf den neuen 3D Fernsehern wird Sony voraussichtlich sorgen. So werden zum Beispiel bis zu 25 Spiele der Fußballweltmeisterschaft 2010 in Südafrika mit Sony Professional Kameras in 3D gefilmt. Sony Pictures plant im Anschluss an die Weltmeisterschaft die offizielle 3D Blu-ray zur Fußball WM auf den Markt zu bringen.

Sony Umweltinformationen