Skip to main content

Neue Premium-Objektive für hochwertige Kameras: Sony präsentiert zwei neue E-Mount Standard-Zooms

Pressemitteilung   •   Aug 27, 2013 06:00 CEST

Pancake Weitwinkel-, Standardzooms und Festbrennweiten sowie Tele-Objektive gibt es schon. Warum also noch mehr Objektive für das E-Bajonett auf den Markt bringen? Weil die Kreativität beim Fotografieren so unendlich ist, wie der Bedarf an verschiedenen Objektiv-Konstellationen. Was sich anspruchsvolle Fotografen schon länger wünschen, gibt es ab Oktober 2013 auf dem deutschen Markt: zwei hochwertige Standardzoom-Objektive, die in punkto Verarbeitungsqualität, Abbildungsleistung und kompakter Bauweise ohne Kompromisse gefertigt wurden.

Die drei neuen Objektive – zwei Premium-Standardzooms und die neue schwarze Variante der existierenden Festbrennweite SEL-50F18 – sind kompatibel mit allen Kameras von Sony mit E-Bajonett (E-Mount): mit allen NEX Serien, der NEX-VG900E, der NEX-VG30EH sowie der neuen α3000 von Sony.

Carl Zeiss Vario-Tessar T* E 16-70mm F4 ZA OSS (SEL-1670Z)
Carl Zeiss steht für erstklassige Ingenieurskunst, wenn es um hochwertige Optiken geht. Kein Wunder also, dass Kontrast, Auflösung und Verarbeitung des neuen Objektivs über jeden Zweifel erhaben sind. Die „Advanced aspherical (AA) lens“ Technologie kombiniert ein AA Linsen-Element mit drei normalen asphärischen Linsen. Das reduziert das Gewicht des Objektivs deutlich – bei gleichbleibender Bildqualität. Die für Carl Zeiss typische T* Beschichtung auf den Oberflächen der Linsen reduziert effektiv Schatteneffekte und Reflexionen.

Im gesamten Brennweitenbereich von 24-105 Millimetern (Kleinbildformat) bleibt die Blende konstant bei F4. Die kreisrunde Blende zeigt ein einzigartiges Bokeh.

Die bewährte optische Bildstabilisierung SteadyShot von Sony ist ebenfalls mit an Bord und ermöglicht klare, scharfe Aufnahmen auch bei längeren Verschlusszeiten.

E PZ 18-105mm F4 G OSS (SEL-P18105G)
Das SEL-P18015G ist das erste G Objektiv, das Sony speziell für das E-Bajonett (E-Mount) entwickelt hat. Die Brennweite deckt mit 27 bis 157,5 Millimetern (Kleinbildformat) einen großen Bereich ab und ist damit die ideale Alternative für Urlaubs- und Reisefotografen mit hohen Ansprüchen an ihr Equipment. Im Inneren des neuen G Objektivs sorgen drei asphärische Elemente für die bestmögliche Abbildungsleistung. Verzerrungen und Abbildungsfehler sind auf ein Minimum reduziert. Hoher Kontrast und natürliche Farbdarstellung sind über den gesamten Brennweitenbereich garantiert. Die kreisförmige Blende steht wie beim Carl Zeiss Pendant für ein einzigartiges Bokeh bei Fotos und Videos. Ganz gleich ob bei 27 oder 157 Millimetern Brennweite: Das neue Objektiv von Sony ist so konstruiert, dass sich die Form nicht verändert. Auch das zeugt von hoher Verarbeitungsqualität.

Das Allround-Objektiv eignet sich zudem besonders zum Videofilmen. Der Autofokus arbeitet extrem leise. Selbst die Nutzung des Power-Zooms ist geräuschfrei möglich. Die Zoom-Wippe ist direkt am Objektiv befestigt und ermöglicht gleichmäßiges Zoomen. Zwei zusätzliche Einstellringe – einer für den Fokus, ein zweiter zum Zoomen – stehen für volle Flexibilität und Freiheit bei der Nutzung des Premium-Objektivs.

Wie beim SEL-1670Z bleibt auch beim SEL-P18105G die Blende bei jeder Zoom-Einstellung unverändert bei F4. Fotografen und Filmer profitieren immer vom optischen Bildstabilisator SteadyShot.

50mm F1.8 (SEL-50F18)
Passend zu den meisten Systemkameras von Sony gibt es die bekannte und beliebte 50 Millimeter Festbrennweite nun auch in einer schwarzen Variante. Die technischen Daten sind unverändert. Das lichtstarke Objektiv überzeugt durch seine hohe Abbildungsleistung, sein erstklassiges Preis-Leistungsverhältnis und eine Blende von F1.8.

Unverbindliche Preisempfehlungen und Verfügbarkeit

SEL-P18105G von Sony: 599,00 Euro
SEL-1670Z von Sony: 999,00 Euro
Verfügbarkeit: ab Oktober 2013

SEL-50F18B von Sony: 299,00 Euro
Verfügbarkeit: ab September 2013