Skip to main content

Sony HDR-FX1000E: Neue HANDYCAM für Filme in brillanter High Definition-Qualität

Pressemitteilung   •   Sep 10, 2008 00:00 CEST

Die HDR-FX1000E ist die weltweit erste Sony HANDYCAM mit einem High-End „G“ Weitwinkel-Objektiv und einem 20fach optischen Zoom. Sie zeichnet sich außerdem durch ihren 25p-Modus für kinoähnliche Videobilder und drei CMOS-Bildsensoren mit EXMOR Technologie der neuesten Generation aus.

Die neue Sony HDR-FX1000E ist der eindrucksvolle Beweis 30jähriger Erfahrung in der Entwicklung und Produktion von Camcordern. Die anthrazitfarbene HDV-Kamera nimmt Filme auf MiniDV Band in High Definition (HD) oder Standard Definition (SD) auf und besticht durch ihre außergewöhnliche Aufnahmequalität, exzellente Leistungsmerkmale sowie eine komfortable Bedienung.

Neuer Bildsensor mit hoher Lichtempfindlichkeit

Herzstück der neuen HANDYCAM sind drei 1/3 Zoll ClearVid CMOS Bildsensoren der jüngsten Generation mit je 1,2 Millionen Pixel. Ihre spezielle Pixelstruktur und ihr Aufbau gewährleisten eine hohe Empfindlichkeit und tragen zu einem hohen Dynamikumfang bei. Zusätzlich steigert die von Sony entwickelte EXMOR-Technologie im Zusammenspiel mit dem Enhanced Image Prozessor die Bildqualität in anspruchsvollen Aufnahmesituationen und reduziert das Bildrauschen deutlich. Zusätzlich sorgt die x.v.Colour Technologie im Zusammenspiel mit den drei ClearVid CMOS Sensoren für eine noch detailreichere Farbdarstellung.

Technologien wie diese tragen auch bei professionellen Broadcast-Kameras zur Bildoptimierung bei.

Neues Weitwinkel-Objektiv mit 20fach optischem Zoom

Speziell für die FX1000E entwickelte Sony ein neues High-End Objektiv der G-Serie, das den Gestaltungsspielraum kreativer Kameramänner vergrößert. Die auf 29,5 Millimeter erweiterte Weitwinkelbrennweite (entsprechend dem Kleinbildformat) gestattet beispielsweise völlig neue Perspektiven bei Landschaftsaufnahmen. Hinzu kommt ein 20fach optischer Zoom, der digital noch einmal um den Faktor 1,5 vergrößert werden kann.

Dank zweier ED-Glaselemente (Extra-low Dispersion) streut das Licht nur gering, wodurch Farbabweichungen reduziert und Farbsäume minimiert werden. Im Objektiv sind 15 Elemente in zehn Gruppen mit mehreren asphärischen Linsen verbaut, die auch in hohen Zoombereichen klare und scharfe Aufnahmen ermöglichen.

Die hohe Lichtempfindlichkeit des G-Objektivs korrespondiert perfekt mit der hohen Empfindlichkeit der drei CMOS-Bildsensoren. Selbst bei schlechten Lichtbedingungen und nur 1,5 Lux Helligkeit gelingen noch gute Aufnahmen. Dafür sorgt nicht zuletzt der optische Bildstabilisator.

Neuer 25p-Modus für Videoaufnahmen im Cinema-Stil

Ebenfalls neu ist der 25p-Modus, in dem die HDR-FX1000E Bilder mit 25 Vollbildern pro Sekunde abtastet. Die Aufnahmen erhalten dadurch eine beeindruckende, kinoähnliche Anmutung. Hierbei werden die Bilder vor der Speicherung auf dem HDV-Band ins 50i-Format konvertiert, also in 50 Halbbilder pro Sekunde aufgeteilt, damit die modernen 25p-Videos auch von einem 50i-Equipment weiter verarbeitet und wiedergegeben werden können. Die filmische Anmutung der Aufnahmen lässt sich durch zwei neue Funktionen noch weiter steigern: CinemaTone Gamma™ und CinemTone Colour™ sorgen für satte, leuchtende Farben.

Die Qualität der aufgenommenen Filme lässt sich dank des 3,2 Zoll (8,13 Zentimeter) großen Clear Photo LCD-Monitors direkt in der Kamera überprüfen. Eine hoher Kontrast und eine Auflösung von 307.000 Bildpunkten (921.000 Pixel) gehören zu den Qualitätskriterien des Xtra Fine Displays. Zusätzlich ist die HDR-FX1000E mit einem 0,45 Zoll (1,14 Zentimeter) großen elektronischen Sucher mit 409.000 Bildpunkten (1.226.880 Pixel) ausgestattet.

Hohe Bedienfreundlichkeit dank perfekter Ergonomie

Getrennte Einstellringe für Zoom und Scharfstellung am Objektiv erlauben eine äußerst feine Justierung beider Einstellungen. Die gleiche Bedienungsfreundlichkeit bietet die FX1000E bei Belichtung und Blende. Ist eine Verschlusszeit (wählbar von 1/3 bis zu 1/10.000 Sekunden) festgelegt, stellt die Kamera automatisch die passende Blende und Belichtungskorrektur ein. Letztere kann natürlich auch manuell festgelegt werden.

Für die Einstellung der Verschlusszeit, der Belichtungskorrektur und des Weißabgleichs sind an der Kamera leicht erreichbare Bedienknöpfe angebracht. Gleiches gilt für die Wahl zwischen den verschiedenen Fokus-Modi. Als zusätzlicher Komfort-Bonus stehen dem Kameramann drei freie Bedienknöpfe zur Verfügung, die er mit beliebigen Funktionen oder Einstellungen belegen kann.

„Picture Profile“ bietet darüber hinaus weitere Einstellmöglichkeiten. Je nach Art der Aufnahme lassen sich bis zu sechs verschiedene Profile vorprogrammieren, bei denen zum Beispiel Gammakorrektur und Kniepunkt-Einstellung, Farbsättigung, Farbphase wie auch der Weißabgleich auf spezielle Aufnahmesituationen angepasst werden können.

Anschlussfreudig

Neben dem HDMI- und Komponentenausgang verfügt die Kamera über einen i.LINK Ein- und Ausgang, mit der Option HD-Aufnahmen auf SD zu konvertieren, sowie Anschlüsse für externe Mikrofone, Kopfhörer und LANC. Zur Dokumentation lassen sich auf einem optionalen Memory Stick Duo zusätzlich Fotos in einer Auflösung von 1.440x810 Pixel speichern.

Reichhaltiges Zubehör für kreatives Filmen

Das Sony Zubehör für die FX1000E umfasst den Weitwinkelkonverter VCL-HG0872X, der Aufnahmen mit einer Brennweite von 23,6 Millimeter ermöglicht. Die LCD-Abdeckung SH-L32W spendet dem Display der HDR-FX1000E bei hellem Umgebungslicht Schatten. Für die Aufbewahrung und den Transport empfiehlt sich die neue Kamerasystemtasche LCS-VCC, in der gut gepolstert neben der Kamera selbst, eine Vielfalt von Zubehörausstattung untergebracht und angebracht werden kann. Der optional erhältliche Akku NP-F970 erhöht die maximale Aufnahmedauer auf bis zu siebeneinhalb Stunden – vorausgesetzt, es wird nur der elektronische Sucher benutzt.

Abmessungen der FX1000E: 169 x 178 x 349 Millimeter
Gewicht: 2,1 Kilogramm

Preise und Verfügbarkeit Sony Handycam HDR-FX1000E

Unverbindliche Preisempfehlung: 3.699,00 Euro
Verfügbarkeit: ab Oktober 2008

Unverbindliche Preisempfehlungen Zubehör

Weitwinkelkonverter VCL-HG0872X: 575,00 Euro
Polfilter-Kit VF-72CPK: 180,00 Euro
LCD-Sonnenschutzaufsatz SH-L32W: 70,00 Euro
Kamerasystemtasche (XXL) LCS-VCC: 250,00 Euro
Akku NP-F970: 190,00 Euro
Stativ mit AV-Remote VCT-80AV: 180,00 Euro
Portabler Videorekorder (HDV/DV) GV-HD700: 1.500,00 Euro
GPS-Rekorder GPS-CS1KASP: 140,00 Euro

(...)

Die vollständige Pressemeldung finden Sie im PDF-Download.