Skip to main content

„Mediation - ein guter Weg zur Einigung“: Wanderausstellung in der Sparkasse Mittelthüringen

Pressemitteilung   •   Jun 11, 2019 09:00 CEST

Im Sparkassen-RegionalCenter Weimar ist die Wanderausstellung vom 18. Juni bis 12. Juli 2019 zu Gast.

„Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte.“ So sagt es ein altes deutsches Sprichwort. Doch Streit soll nicht verhindert, sondern gezielt geführt werden. Und mit Unterstützung eines Mediators als unparteiischen Dritten lässt sich beinahe jede Unstimmigkeit beheben. Denn das wichtigste Ziel der Mediation ist eine außergerichtliche Einigung zwischen den streitenden Parteien. Die Erfolgsquote von Mediation liegt mittlerweile bei beachtlichen 70 bis 75 Prozent.

In Kooperation mit dem BVMW Weimar und der Deutschen Stiftung Mediation präsentiert die Sparkasse Mittelthüringen die Wanderausstellung „Mediation – ein guter Weg zur Einigung“. Die Ausstellung soll dem Ziel der Stiftung, die Mediation bekannter zu machen, erheblich näher bringen und somit einen maßgeblichen Beitrag zur Verbesserung der Streitkultur in der Gesellschaft leisten.

Die Ausstellung beschäftigt sich u.a. mit Themen wie Konfliktlösung im Alltag, Funktionsweise der Mediation, den Anwendungsbereichen und dem Mediationsgesetz. Dabei werden die Besucher eingeladen, selbst interaktiv an der Ausstellung teilzunehmen. So sollen den Betrachtern alternative Lösungswege bei Konflikten aufgezeigt werden.

Die Wanderausstellung ist zu sehen im Sparkassen-RegionalCenter Weimar, Graben 4 im Zeitraum 18. Juni bis 12. Juli 2019, montags, dienstags, donnerstags von 9 bis 18 Uhr und mittwochs und freitags von 9 bis 16 Uhr.


Über die Sparkasse Mittelthüringen

Die Sparkasse Mittelthüringen ist mit einer Bilanzsumme von 4.314 Mio. Euro die größte Sparkasse in Thüringen und eine der größten in den neuen Bundesländern. Sie entstand am 1. Mai 2003 durch die Fusion der Sparkassen aus Erfurt, Sömmerda und Weimar. Drei Vorstandsmitglieder und rund 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter betreuen 200.000 Privat- und Geschäftskunden in der Region. Für ihre nachhaltige Geschäftspolitik (Umweltmanagement, soziales Engagement, Förderengagement) wurde die Sparkasse bereits mehrfach durch verschiedene NGOs zertifiziert und ausgezeichnet.

Ihre Kunden betreut die Sparkasse Mittelthüringen in 4 RegionalCentern und 26 BeratungsCentern. Darüber hinaus bietet sie kompetente Beratung im ImmobilienCenter, dem UnternehmenskundenCenter, dem FirmenkundenCenter sowie im Private Banking. Die Sparkasse Mittelthüringen ist mit 34 SB-Standorten überall in der Region Mittelthüringen vor Ort. Der mobile Geldautomat fährt rund 60 kleinere Orte an, um die Sparkassen-Kunden auch in ländlichen Regionen mit Bargeld zu versorgen.

Das gesellschaftliche Engagement der Sparkasse ist einzigartig. Rund 1.000 Vereine, Institutionen und gemeinnützige Projekte erhalten jährlich Spenden- und Sponsoring-Gelder der Sparkasse. Nicht selten wird dabei erst mit dem Förderengagement der Sparkasse die Durchführung vieler gemeinnütziger Vorhaben und Events in den Bereichen Kunst, Soziales und Sport möglich. Die Sparkasse und ihre Stiftungen sind damit einer der größten nicht-staatlichen Förderer im Freistaat Thüringen.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.