Skip to main content

Sparkasse Mittelthüringen beteiligt sich an #stayathome

Pressemitteilung   •   Mär 24, 2020 16:32 CET

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sparkasse Mittelthüringen beteiligen sich an #stayathome.

Die Sparkasse Mittelthüringen unterstützt die deutschlandweite Aktion #stayathome sowohl in den digitalen Netzwerken als auch in ihren Centern vor Ort. Kunden, die sich bezüglich ihres Anliegens unsicher sind, rät die Sparkasse zu einem kurzen Anruf in ihrem Kunden-Service.

Viele Kunden kommen derzeit in die Sparkasse, weil sie unsicher sind, welche Bankdienstleistungen derzeit dringend nötig sind und welche durchaus einen Aufschub dulden. Dadurch bringen sie sich selbst, aber auch andere Menschen unnötig in Gefahr.

Derzeit unbedingt notwendig sind ausschließlich Termine mit akuter Relevanz, die wirklich keinen Aufschub dulden. Zudem sind Bargeldabhebungen nach wie vor an allen Automaten möglich. Grundsätzlich sollten die Sparkassen-Kunden jedoch als Vorsichtsmaßnahme nach Möglichkeit bargeldlos mit ihrer Karte bzw. mit dem Smartphone zahlen.

„Viele Anliegen unserer Kunden sind unter den derzeitigen Umständen verschiebbar, zum Beispiel Nachtragungen im Sparbuch oder Ähnliches. Manch andere sind zwar vielleicht nicht verschiebbar, lassen sich aber zum Beispiel per Telefon oder Mail erledigen. Kunden, die sich unsicher sind, rufen am besten einfach ihren persönlichen Berater oder unser KundenServiceCenter an.“, rät Pressesprecher David Maisel.

Sofern sich ein Besuch im BeratungsCenter nicht vermeiden lässt, bittet die Sparkasse ihre Kunden, die folgenden Sicherheitsvorkehrungen zu beachten:

  • Bitte betreten Sie die Sparkasse nur, wenn Sie symptomfrei sind.
  • Die Sparkassen-Mitarbeiter halten ein bis zwei Meter Abstand. Tun Sie es bitte auch.
  • Je nach Größe des BeratungsCenters wird die Anzahl von zeitgleich anwesenden Kunden begrenzt.

Das KundenServiceCenter der Sparkasse Mittelthüringen ist unter 0361 545-5000 oder per Mail an info@sparkasse-mittelthueringen.de erreichbar. Viele Bankgeschäfte des täglichen Lebens lassen sich auch über die Sparkassen-App oder die Internet-Filiale www.sparkasse-mittelthueringen.de erledigen. Dort finden die Sparkassen-Kunden zudem eine Übersicht aller Center, in denen derzeit eine persönliche Beratung angeboten wird.


Über die Sparkasse Mittelthüringen

Die Sparkasse Mittelthüringen ist mit einer Bilanzsumme von rund 4,6 Mrd. Euro die größte Sparkasse in Thüringen und eine der größten in den neuen Bundesländern. Sie entstand am 1. Mai 2003 durch die Fusion der Sparkassen aus Erfurt, Sömmerda und Weimar. Drei Vorstandsmitglieder und rund 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter betreuen 200.000 Privat- und Geschäftskunden in der Region. Für ihre nachhaltige Geschäftspolitik (Umweltmanagement, soziales Engagement, Förderengagement) wurde die Sparkasse bereits mehrfach durch verschiedene NGOs zertifiziert und ausgezeichnet.

Ihre Kunden betreut die Sparkasse Mittelthüringen in 4 RegionalCentern und 26 BeratungsCentern. Darüber hinaus bietet sie kompetente Beratung im ImmobilienCenter, dem UnternehmenskundenCenter, dem FirmenkundenCenter sowie im Private Banking. Die Sparkasse Mittelthüringen ist mit 35 SB-Standorten überall in der Region Mittelthüringen vor Ort. Der mobile Geldautomat fährt rund 60 kleinere Orte an, um die Sparkassen-Kunden auch in ländlichen Regionen mit Bargeld zu versorgen.

Das gesellschaftliche Engagement der Sparkasse ist einzigartig. Über 1.000 Vereine, Institutionen und gemeinnützige Projekte erhalten jährlich Spenden- und Sponsoring-Gelder der Sparkasse. Nicht selten wird dabei erst mit dem Förderengagement der Sparkasse die Durchführung vieler gemeinnütziger Vorhaben und Events in den Bereichen Kunst, Soziales und Sport möglich. Die Sparkasse und ihre Stiftungen sind damit einer der größten nicht-staatlichen Förderer im Freistaat Thüringen.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.