Skip to main content

SportScheck optimiert Wirtschaftlichkeit des Filialgeschäfts – und schließt in Braunschweig

Pressemitteilung   •   Feb 11, 2019 17:47 CET

Zu SportSchecks gesamtheitlicher Strategie, das Filialgeschäft wieder profitabel aufzustellen, gehört es auch, an zukunftsträchtigen Standorten, wie hier in Nürnberg, Investitionen zu tätigen.

SportScheck befindet sich in einem andauernden Restrukturierungsprozess. In diesem Zuge werden selbstverständlich alle Unternehmensteile auf Wirtschaftlichkeit überprüft. Wie bereits im vergangenen Jahr kommuniziert, liegt ein besonderes Augenmerk auf der Rentabilität des Filialgeschäfts.

Wie alle Einzelhändler hat auch SportScheck mit Frequenzrückgängen in den Innenstädten und hohen Mieten zu kämpfen. Am Standort Braunschweig hat SportScheck diesen Rückgang besonders zu spüren bekommen. Nach ausführlicher Prüfung und Abwägung verschiedener Alternativen ist SportScheck zu der Entscheidung gekommen, die Filiale Braunschweig zum 23.03.2019 zu schließen. Selbstverständlich wird für die am Standort betroffenenen 25 Mitarbeiter an einer sozialverträglichen Lösung gearbeitet.

Zu SportSchecks gesamtheitlicher Strategie, das Filialgeschäft wieder profitabel aufzustellen, gehört es auch, an zukunftsträchtigen Standorten Investitionen zu tätigen und Maßnahmen zur Steigerung der Verkaufs-Performance zu entwickeln. Wie am Beispiel des Umbaus der Filialen Köln in 2018 und Hamburg in 2019 ersichtlich, investiert SportScheck gezielt in ein attraktiveres Kundenerlebnis und in smarte Services, die eine verbesserte Verzahnung mit dem Online-Geschäft ermöglichen. 

Über SportScheck

SportScheck ist einer der führenden Sportfachhändler Deutschlands und stationär mit 18 Filialen vertreten. Das Sortiment ist auch im Web, im Mobile Shop und via Shopping-App in Deutschland, Österreich und der Schweiz erhältlich. Die Firmenzentrale des 1946 von Otto Scheck gegründeten und seit 1991 zur Otto Group gehörenden Unternehmens ist in Unterhaching bei München. Rund 1.300 Mitarbeiter sind derzeit bei SportScheck beschäftigt. „Unsere Mission ist Menschen zusammen zu bringen, die einen aktiven, sportlichen Lebensstil führen möchten und SportScheck zu einem authentischen Treffpunkt für das Erlebnis Sport zu machen“, erklärt Markus Rech, Vorsitzender der Geschäftsführung von SportScheck. Gemeinsam mit der Sporterlebnisplattform Fitfox, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft der SportScheck GmbH, wird die Umsetzung dieser Mission konsequent vorangetrieben.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.