Skip to main content

Bewerberansprache reloaded

Pressemitteilung   •   Mai 11, 2016 11:00 CEST

Voith Industrial Services und stellenanzeigen.de gestalten mit "VinePlus“ eine Online-Stellenanzeige, die auf das Verhalten des Users reagiert.

Der Begriff „Generation Y“ steht für eine Generation, die Spaß bei der Arbeit haben will. Will man diese Generation als Bewerber gewinnen, darf dieser Faktor auf keinen Fall zu kurz kommen. VinePlus, die neue interaktive Online-Stellenanzeige von Voith Industrial Services GmbH und stellenanzeigen.de, verknüpft Bedienfreundlichkeit, Storytelling und Erkenntnisse aus der akademischen Forschung auf völlig neue Art und Weise.

Candidate Experience steht im Zentrum der Bewerberansprache

Unter anderem waren es die Ergebnisse der Candidate Experience Studie von meta HR und stellenanzeigen.de, die zu dem Gedanken führten, dass Unternehmen im Kampf um Top-Kandidaten neue Wege in der Bewerberansprache gehen müssen. Einzelkriterien in den drei Dimensionen „Klarheit und Integrität“, „Ergebnisorientierung“ und „Verbundenheit durch Augenhöhe sowie Wertschätzung“ sollten bei der Entwicklung einer neuen Form der Online-Stellenanzeige eine wichtige Rolle spielen.

Ausgezeichnetes Projekt

Bereits die erste Generation der Vine-Video-Stellenanzeige, die 2014 erschien, hat den HR Excellence Award der Kategorie „Konzerne Stellenanzeige“ erhalten. In der Formatfrage hatte Voith Industrial Services schon damals auf Vine-Videos gesetzt: Öffneten Jobsuchende die Voith-Stellenanzeigen bei stellenanzeigen.de, wurden sie direkt mit einem Vine-Video begrüßt. Das 6-Sekunden-Video zeigte in unverwechselbarer Stop-Motion-Technik knapp, plakativ und in Dauerschleife die Hauptaufgabe, die Bewerber beim jeweiligen Job erwarten würde.

VinePlus: die logische Weiterentwicklung der Vine-Anzeige

Die VinePlus geht mit ihrem Anspruch an eine Online-Stellenanzeige noch weiter. Mittels moderner Kacheloptik verhilft sie dem User zu einem schnellen Überblick. Er entscheidet selbst, zu welchen Inhalten er weitere Informationen haben möchte, indem er auf einzelne Kacheln klickt. Mit einem Fingerwisch wechseln Bewerber über die praktische „Swipe“-Funktion zwischen den Inhalten hin und her. Die Anzeige funktioniert auf allen Endgeräten; tatsächlich wurde das Anzeigenformat aber „mobile first“ konzipiert. Die sequentielle Darstellungsform ermöglicht eine völlig neue Usability und trifft so genau den Nerv der Generation Y. Zusätzlich wachen im Hintergrund zahlreiche Algorithmen darüber, wie sich die Anzeige dem potenziellen Bewerber präsentiert. Ein Beispiel: Erfolgt länger keine Interaktion mit der Anzeige, so sucht diese selbst die Interaktion mit dem User. Beispielsweise durch die Einblendung von Content, der für den Bewerber zu diesem Zeitpunkt von Interesse sein könnte.

Innovatoren im Recruitingbereich

Die Vine-Anzeige wurde ursprünglich von Robindro Ullah und Michael Witt konzipiert. Und auch VinePlus trägt die Handschrift von Michael Witt, Teamleiter Recruiting bei Voith Industrial Services - der Netzwelt besser bekannt als der @recruitingwitt. Der umtriebige Personalmarketing-Innovator findet mit seinen kreativen Ansätzen immer neue Wege zur Personalsuche und -ansprache. Dafür wurde er mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, unter anderem mit dem „Personal Marketing Innovator 2015“ und dem „HR Excellence Award 2014“ in der Kategorie „Stellenanzeige – Konzerne“.

Mit der VinePlus verbindet Michael Witt erstmalig Storytelling mit Recruiting. Mehr dazu unter http://www.wuv.de/blogs/hrmarketingblog/recruiting/helden_geschichten_fuer_das_recruiting.

Über stellenanzeigen.de

Mit mehr als 2,5 Mio. Visits pro Monat und mehr als 700.000 registrierten Usern gehört stellenanzeigen.de zu den führenden Online-Stellenbörsen in Deutschland. Die hohe Reichweite und Auffindbarkeit der Online-Stellenanzeigen auf stellenanzeigen.de wird unterstützt durch aktives Reichweitenmanagement mit SmartReach 2.0. Es beinhaltet unter anderem die intelligente Ausspielung der Anzeigen im Mediennetzwerk mit mehr als 300 Partner-Webseiten sowie bei wirkungsvollen Reichweitenpartnern.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument Word-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar