Skip to main content

Ruanda-Gilde präsentiert sich beim Mohltied! Green Market in Eckernförde

Blog-Eintrag   •   Sep 16, 2019 10:29 CEST

Beim Mohltied! Green Market in Eckernförde hat sich erstmalig auch die Ruanda-Gilde mit ihrem Kaffeeprojekt präsentiert. Der Green Market bietet eine große Bühne für regionale Genüsse. Knapp 70 Genussanbieter waren an diesem Tag an der Hafenspitze vertreten und luden ein zum Schauen, Fragen, Verkosten und Einkaufen. 

Und so konnten die Schüler der Ruanda-Gilde, unter der Leitung von Hauke Nagel, den in der schuleigenen Rösterei veredelten Spezialitätenkaffee der breiten Besuchermasse präsentieren. Kurz nach der Eröffnung des Marktes besuchte auch Schleswig-Holsteins Innenminister Hans-Joachim Grote bei einem Rundgang den Stand der ersten echten Schülergenossenschaft im nördlichsten Bundesland. 

(Innenminister Hans-Joachim Grote im Gespräch mit Hauke Nagel und Gildenmitglied Moritz, Foto: Stiftung Louisenlund / Sven Meier)

Den ganzen Tag erklärten die Schüler den interessierten Besuchern das Entwicklungsprojekt, boten den Louisenlunder NO 3 zum Probieren an und verkauften am Ende das eigentliche Produkt pfundweise als Filterkaffee oder Espressoröstung. Am Ende des Tages konnte ein Reingewinn von 1.300,- Euro erzielt werden. Dieser Betrag fließt zu 100 Prozent in den Aufbau einer Primarschule in Ruanda.

(Jan-Philip erklärt einer Besucherin die Besonderheiten des Louisenlunder NO 3, Foto: Stiftung Louisenlund / Sven Meier)

Bei einer Kochshow am späten Nachmittag kamen die edlen Bohnen dann auch noch zu einem besonderen Einsatz. Unter den Augen zahlreicher Besucher wurde Apfelgekrümeltes mit Eis und Louisenlunder Kaffee zubereitet. Moderator Eckhard Voß sprach mit Hauke Nagel über die Entstehung des Projektes, die erste Schülergenossenschaft in Schleswig-Holstein und natürlich den Spezialitätenkaffee mit seinen geschmacklichen Besonderheiten.

(Eckhard Voß, 2.v.r., im Gespräch mit Hauke Nagel, Foto: Stiftung Louisenlund / Sven Meier)

Wer mehr zu diesem Projekt erfahren möchte, kann sich auf der Webseite www.louisenlunder.de umschauen. Dort gibt es auch einen Online-Shop, über den der Kaffee bezogen werden kann. 

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.