Skip to main content

Schülerolympiade „Chemie – die stimmt!“ erstmals in Louisenlund

Pressemitteilung   •   Mär 22, 2019 13:55 CET

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Chemie – die stimmt! bereiten sich auf Ihre Aufgaben vor.

Am 20. März 2019 fand die Landesrunde der Chemie-Schülerolympiade „Chemie – die stimmt!“ für Hamburg und Schleswig-Holstein erstmals auf dem Bildungscampus der Stiftung Louisenlund an der Schlei statt: Mehr als 50 Schülerinnen und Schüler aus 20 Schulen kamen aus Hamburg und ganz Schleswig-Holstein mit ihren Lehrkräften nach Güby an die Schlei, um sich in der 2. Runde des Wettbewerbs zu messen.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen im Speisesaal des Internats ging es los – drei Stunden hatten die Schülerinnen und Schüler Zeit für die Bearbeitung der Aufgaben, getrennt nach Jahrgangsstufe 9 und 10. Anschließend nahmen sie an einer exklusiven Theateraufführung von „Homo empathicus“ teil, dem aktuellen Stück der Louisenlunder Theatergilde, während die Lehrkräfte die Klausuren korrigierten und sich an die Auswertung machten.

Die stolzen Preisträgerinnen und Preisträger sind:

Jahrgangsstufe 9:

1. Platz: Yi Zhu, Stiftung Louisenlund, Güby

2. Platz: Ulrike Asmussen, Gymnasium Glinde

3. Platz: Eden Peters, Gymnasium Hoheluft, Hamburg

4. Platz: Johanna Lexau, Theodor-Mommsen-Schule, Bad Oldesloe

5. Platz: Jens Malte Wahlen, Gymnasium Glinde

6. Platz: Liah Sartor, Hansa-Gymnasium Bergedorf, Hamburg

Jahrgangsstufe 10:

1. Platz: Cederik Höfs, Stiftung Louisenlund, Güby

2. Platz: Moritz Wolff, Stiftung Louisenlund, Güby

3. Platz: Vincent Piegsa, Luisen-Gymnasium Bergedorf

4. Platz: Ole Sperber, Coppernicus Gymnasium, Norderstedt

5. Platz: Maximilian Miles, Stiftung Louisenlund, Güby

6. Platz: Junsum Chan, Stiftung Louisenlund, Güby

Die Plätze 1 bis 5 sind außerdem zur 3. Runde der Chemieolympiade in Rostock eingeladen, wo die Bestplazierten der Länder Berlin, Brandenburg, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein vom 3. bis 6. Juni 2019 um den Einzug ins Bundesfinale wettstreiten.

Louisenlund ist Internat, Ganztagsgymnasium, IB World School sowie Grundschule. Seit 1949 führt die Stiftung Louisenlund junge Menschen zur allgemeinen Hochschulreife und ist heute staatlich anerkanntes Gymnasium. Neben dem Abitur bietet Louisenlund auch einen englischsprachigen Schulabschluss an: das International Baccalaureate Diploma (IB). Der Abschluss ermöglicht Schülern neben dem deutschen auch einen weltweiten Hochschulzugang. Darüber hinaus ist Louisenlund als Round Square Schule weltweit mit über 160 Schulen vernetzt. 2015 hat die Stiftung Louisenlund ihr Bildungsangebot um eine Halbtagsgrundschule für Schüler aus der Region erweitert und ermöglicht somit eine lückenlose Schulbildung von der 1. Klasse bis zur Hochschulreife. Seit 2016 fördert Louisenlund als plus-MINT Talentzentrum begabte MINT-Schülerinnen und Schüler und bietet als erstes Internat Norddeutschlands das spezielle plus-MINT Talentförderprogramm von MINT-Talenten an. Derzeit besuchen knapp 440 Schülerinnen und Schüler Louisenlund. Davon sind 330 Schülerinnen und Schüler intern (Internat) und 110 Schülerinnen und Schüler extern.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.