Skip to main content

BUSINESSMILE Freiburg weiter auf Erfolgskurs: STRABAG Real Estate vermietet an Kern AG und verkauft zwei „MILESTONES“ an Barmenia

News   •   Jul 22, 2019 10:34 CEST

Nach der Fertigstellung im Jahr 2021 bezieht die Kern AG ihren Firmensitz im MILESTONE 5B. copyright: Photoreal, Stipan Vukovic für STRABAG Real Estate
  • Die Kern AG wird 2021 ihren Firmensitz auf die BUSINESSMILE verlegen
  • Barmenia Krankenversicherung a.G. erwirbt MILESTONE 5B und MILSTONE 3 für den Direktbestand
  • Bauarbeiten des Generalunternehmens Ed. Züblin AG schreiten plangemäß voran

Die Projektentwicklerin STRABAG Real Estate (SRE) verbucht weitere Erfolge für ihr in Freiburg entwickeltes Geschäfts- und Dienstleistungsquartier HEINRICH VON STEPHAN BUSINESSMILE. Diesen Monat unterschrieb die Kern AG einen langfristigen Mietvertrag über 2.345 m2 für das MILESTONE 5B. Damit sicherte sich das Softwarehaus für Controlling und Leistungsmanagement etwa 60 % des ca. 4.000 m2 großen Bürogebäudes. Die Fertigstellung durch das Generalunternehmen ZÜBLIN und der Einzug der Kern AG mit knapp 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist im ersten Quartal 2021 geplant.

Moderne Büroflächen mit Wachstumspotential

Was die Kern AG dazu bewegt, ihren repräsentativen, inner-städtischen Firmensitz aufzugeben, ist Wachstum. Das spiegelt sich in steigenden Mitarbeiterzahlen, mehr und internationalerer Kund-schaft sowie einem umfangreicheren Beratungsangebot wider. „Unsere neue Firmenadresse zeichnet sich durch eine zukunfts-trächtige Zentrallage und große, moderne Flächen aus. Das gibt uns die Chance, zu wachsen und unsere Arbeits-, Denk- und Trainings-orte so professionell wie kreativ zu gestalten“, erläutert Eckhard Moos, CEO der Kern AG und dankt der SRE, Bereich Freiburg, für die treffende Bedarfsanalyse und nachhaltige Mietberatung, ohne die der Vertrag nicht zustande gekommen wäre. Da die Software-experten mit weiterer Expansion rechnen, sicherten sie sich die vier oberen Etagen des MILESTONE 5B, von denen die untere bis zum nächsten Wachstumsschub weitervermietet werden soll.

Barmenia kauft zwei MILESTONES

Wachstum bewegte auch das erfolgreiche Freiburger Start-up JobRad dazu, seine Unternehmenszentrale auf die BUSINESSMILE zu verlegen. Der Pionier für Dienstradleasing unterschrieb letztes Jahr einen Exklusivmietvertrag für den MILESTONE 3. Der Einzug in das 7.050-m2-Gebäude findet 2020 statt. Sowohl den MILESTONE 5B als auch den MILESTONE 3 erwarb im Frühjahr die Barmenia Krankenversicherung a.G. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

„Beide Anlageobjekte sind nachhaltig und wirtschaftlich attraktiv für uns. Entscheidungsleitende Kriterien waren die Core-Lage, die flexiblen Gebäudegrundrisse und das weitsichtige Städtebau-konzept“, skizziert Barmenias verantwortlicher Transaktionsmanager Andreas Frensch die Beweggründe für die Investition.

Die Top-Adresse BUSINESSMILE

Seit 2012 entwickelt die SRE, Bereich Freiburg, auf dem ehemaligen Postareal in der Heinrich-von-Stephan-Straße ein modernes Geschäfts- und Dienstleistungsquartier. Grundstück um Grundstück sollen hier sieben Gebäude mit insgesamt rund 47.500 m² Brutto-geschossfläche emporwachsen. Bislang schreiten die von der Ed. Züblin AG durchgeführten Bauarbeiten planmäßig voran.

Der MILESTONE 5B ist der fünfte von insgesamt sieben Bauabschnitten. Zusammen mit dem MILESTONE 2 und der MILESTONE 3 genannten JobRad-Zentrale befinden sich derzeit drei Bürogebäude im Bau. Bereits fertiggestellt und verkauft wurden die Immobilien „Straumann Haus“ (MILESTONE 1) und das Hotel Holiday Inn Express (MILESTONE 5A). Gerade in Planung sind das MILESTONE 4 und das MILESTONE 5C.

Die BUSINESSMILE zählt zu den größten Bauprojekten Freiburgs. Unmittelbar an der Hauptverkehrsachse Schnewlinstraße gelegen, wertet das neue Quartier die Zufahrt zum Hauptbahnhof auf. Dabei setzt das städtebauliche Konzept von BEMV Architekten auf eine maßvolle und nachhaltige Architektur mit einer gesunden Nutzungs-durchmischung. So beleben Angebote wie Hotel, Kindertagesstätte oder Einzelhandel die hier errichtete moderne Arbeitswelt. Für alle Immobilien ist eine DGNB Nachhaltigkeitszertifizierung in Gold-Standard vorgesehen.

„Mit der fortschreitenden Realisierung gewinnt das Projekt nicht nur im Stadtraum, sondern auch bei der potenziellen Mieterschaft an Sichtbarkeit. Für große Teile der noch verbleibenden rund 20.000 m2 Bürofläche führen wir bereits Gespräche mit Interessierten“, blickt Martin Lauble, SRE-Bereichsleiter Freiburg, zufrieden auf die Quartiersentwicklung.