Skip to main content

Grundsteinlegung: Erweiterung Telekom-Rechenzentrum in Biere

Pressemitteilung   •   Sep 14, 2016 16:20 CEST

Grundsteinlegung für den 2. Bauabschnitt des Telekom-Rechenzentrums in Biere (Copyright: Deutsche Telekom AG)
  • ZÜBLIN in Arbeitsgemeinschaft mit ENGIE Deutschland verantwortlich für Bauausführung
  • Inbetriebnahme für 2. Quartal 2018 geplant

Die Telekom-Cloud wächst: Rund 600 Großkundinnen und -kunden nutzen derzeit Cloud-Dienste von T-Systems. 2014 gingen die, unter Federführung der Ed. Züblin AG errichteten, Zwillings-Rechenzentren in Biere und Magdeburg in Betrieb. Am 12.9.2016 war erneut Grundsteinlegung: diesmal für die Erweiterung des Cloud-Rechenzentrums in Biere. Dadurch werden die Cloud-Kapazitäten um 150 % erhöht.

Mit der Grundsteinlegung geht der Bau des zweiten Bauabschnitts des Dynamic Data Centers für T-Systems in die heiße Phase. Die Dach-Arbeitsgemeinschaft (ARGE) „DDC Biere BA 2“, bestehend aus der Ed. Züblin AG und ENGIE Deutschland GmbH (vormals Cofely Deutschland GmbH), erstellt für die T-Systems International GmbH als Mieterin die Erweiterung des Dynamic Data Centers mit drei weiteren Modulen (Cluster 2) sowie einem Bürogebäude.

Eine Brücke und verschiedene Energiekanäle verbinden das neue Cluster 2 mit den bereits bestehenden Bauten. Eine Stützwand als Ingenieurbauwerk sichert das höherliegende Gelände des Cluster 2 gegenüber den Bestandsbauten und ermöglicht – im Bedarfsfall – die reibungslose zukünftige Erweiterung des Campus.

Seitens ZÜBLIN verantworten die Bereiche Sachsen und Brandenburg/Sachsen-Anhalt den 2. Bauabschnitt. Bereits im Juni 2016 starteten die Erdarbeiten. Die notwendigen 58.000 m³ Erdaushub sind fast abgeschlossen. Insgesamt beträgt die geplante Bauzeit 20,5 Monate, gefolgt von einem 3-monatigen Last- und Komplextest durch die T-Systems. Die Inbetriebnahme der Erweiterungsbauten ist für das 2. Quartal 2018 geplant. Bis dahin sind ca. 21.000 m³ Stahlbeton und ca. 2.200 m³ Mauerwerk zu errichten. Der Rohbau soll im Mai 2017 fertiggestellt sein. Parallel zur Erstellung des Rohbaus übergibt Züblin bereits ab Januar 2017 kontinuierlich Gebäudebereiche an den ARGE-Partner zur Installation der aufwendigen technischen Ausstattung.

Für den reibungslosen Ablauf der Erweiterung des Rechenzentrums hat die ARGE bereits ab der Entwurfsplanung das Bauvorhaben in 3D geplant und modelliert. Schließlich sind insgesamt ca. 5.400 m² IT-Fläche inklusive die dafür notwendige Elektro- und Klimatechnik, darunter zum Beispiel 18 USV- und Netzersatz-Dieselaggregate sowie neun Kältemaschinen und zugehörigen Verteilungsnetzen, zu errichten.
Auch in Sachen Nachhaltigkeit wird das Projekt wieder zukunftsweisend sein. Wie bereits für den im Jahr 2014 in Betrieb gegangenen ersten Bauabschnitt wurde auch für das Cluster 2 eine Zertifizierung nach dem „LEED“-Gold Standard des „U.S. Green Building Council“ beantragt. Mit einem PUE Wert (Power Usage Effectiveness) unter 1,3 zählt das neue Rechenzentrum in Biere zu den energieeffizientesten seiner Klasse.

Die Ed. Züblin AG mit Sitz in Stuttgart beschäftigt rund 14.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und zählt mit einer jährlichen Leistung von über 3 Mrd. € zu den führenden deutschen Bauunternehmen. Seit der Firmengründung im Jahr 1898 realisiert ZÜBLIN erfolgreich anspruchsvolle Bauprojekte im In- und Ausland und ist heute im deutschen Hoch- und Ingenieurbau die Nummer eins. Das Leistungsspektrum des Unternehmens umfasst alle baurelevanten Aufgaben – vom Ingenieur-, Brückenoder Tunnelbau über den komplexen Schlüsselfertigbau bis hin zum Holzingenieurbau und dem Bereich Public Private Partnership. ZÜBLIN legt großen Wert auf partnerschaftliche Zusammenarbeit und bietet mit dem ZÜBLIN teamconcept ein seit mehr als 15 Jahren am Markt bewährtes Partneringmodell. Aktuelle Bauprojekte des zur weltweit agierenden STRABAG SE gehörenden Unternehmens sind beispielsweise der Axel-Springer-Neubau in Berlin, die Messehalle 12 in Frankfurt/M. oder der Albabstiegstunnel auf der Neubaustrecke Wendlingen–Ulm. Weitere Informationen unter www.zueblin.de

Angehängte Dateien

PDF-Dokument