Skip to main content

STRABAG AG erwirbt Pötzl Asphalt

Pressemitteilung   •   Jan 16, 2018 13:49 CET

Copyright: STRABAG AG
  • Kauf im Rahmen eines Asset Deals
  • STRABAG übernimmt alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Im Rahmen eines Asset Deals übernimmt die STRABAG AG das komplette Personal sowie die Maschinen der Pötzl Asphalt Bau GmbH mit Sitz in Oberwiera, Sachsen, und integriert beides in die STRABAG-Direktion Sachsen/Thüringen. Der Standort Oberwiera tritt ab sofort unter dem Markennamen „STRABAG“ auf. Die früheren Geschäftsverbindlichkeiten der Pötzl Asphalt verbleiben bei der Pötzl Asphalt Bau GmbH.

„Wir freuen uns, dass wir mit Pötzl Asphalt unsere Leistungen im Bereich Gussasphalt ausbauen können. Getreu dem STRABAG-Motto ‚TEAMS WORK.‘ sind wir sicher, dass sich die neuen Kolleginnen und Kollegen schnell bei uns einfinden“, betont Wolfgang Vasicek, kaufmännischer Leiter der STRABAG-Direktion Sachsen/Thüringen. Auch Hans und Klaus Pötzl, Geschäftsführer von Pötzl Asphalt, zeigen sich zufrieden über den Asset Deal: „Wir sind überzeugt, die richtige Entscheidung für die Entwicklung des Geschäftsbereichs und den Erhalt der Arbeitsplätze getroffen zu haben. STRABAG bietet neben den regional geprägten Strukturen, in die der neue Standort in Oberwiera gut passt, auch die finanziellen Sicherheiten eines Großkonzerns.“

Pötzl Asphalt ist seit gut 25 Jahren erfolgreich am Markt, beschäftigt rd. 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und erzielt einen Umsatz von jährlich rd. 6,5 Mio. €. Zu den Geschäftsfeldern des Unternehmens gehören der Einbau von Gussasphalt, der Handel mit Baustoffen, die Aufbereitung und der Verkauf von Gussasphalt sowie die Abdichtung und Sanierung von Beton.

Die Erfolgsgeschichte der STRABAG AG, Köln, begann im Jahr 1923. Heute gehört das Unternehmen zum Konzernverbund der österreichischen STRABAG SE und erwirtschaftet als Marktführerin im deutschen Verkehrswegebau eine Jahresleistung von mehr als 4 Mrd. €. Täglich setzen sich mehr als 11.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbei­ter dafür ein, erstklassige Bauleistungen zu erbringen, die weit über den klassischen Straßenbau hinausgehen. Dabei setzt die STRABAG AG auf die Digitalisierung ihrer Arbeitsprozesse und bildet in ihren Einheiten die gesamte Wertschöpfungskette im Bau von Infrastrukturanlagen ab: von der digitalen Planung über die Baustoffge­winnung und -produktion, den Bau der Projekte bis hin zur Wartung und Unterhaltung durch eigene Straßenbetriebsdienste. Weitere Informationen unter www.strabag.de

Angehängte Dateien

PDF-Dokument