Skip to main content

Neuzugänge und Veränderungen im Management bei Superunion Germany

Pressemitteilung   •   Sep 23, 2019 15:47 CEST

Berlin / Hamburg / München, 23. September 2019. Mit drei Neuzugängen erweitert Superunion Germany an allen drei deutschen Standorten das Team: Dirk Weiss kommt als Managing Director München, Christina Blache als Executive Strategy Director und Martin Neureuter als Finance Director. Auch das bestehende Management wird neu aufgestellt – Thekla Wege, Caroline Theissen und Rico Zocher bekommen neue Aufgaben.

Dirk Weiss, 49, übernimmt die Verantwortung als Managing Director für den Standort München. Mit seiner langjährigen Erfahrung als Agenturgeschäftsleiter wird Weiss das ca. 20-köpfige Team führen und die Beziehungen zu Bestandskunden wie Airbus, Deutsche Bank, Europäisches Patentamt und Telefónica/O2 pflegen und verantworten. In seiner Position wird der gebürtige Hamburger sich ebenfalls der Weiterentwicklung des Standortes widmen. Weiss ist vor allem in den Bereichen Corporate Identity, Brand Communication, Customer Centric Marketing und Customer Relationship Management zuhause und blickt auf über 20 Jahre Branchenerfahrung zurück, in denen er internationale Kunden unterschiedlichster Industrien betreute – darunter Lufthansa Worldwide, BMW, Danone, Targobank, Vodafone, ThyssenKrupp und die ARD. Bevor Weiss zu Superunion wechselte, war der Marken- und Digitalexperte bei Plan.Net als General Manager tätig sowie bei KMS TEAM und Interone Worldwide in leitender Funktion.

Auch das Strategieteam von Superunion Germany ist unter neuer Leitung: Seit Februar verantwortet Christina Blache in ihrer Rolle als Executive Strategy Director das standortübergreifende Team und übernimmt darüber hinaus die strategische Projektleitung für den Großkunden Airbus. Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung weist die begeisterte Strategin insbesondere im Umgang mit komplexen, multikulturellen Branding-Herausforderungen beeindruckende Erfolge auf: In 35 Ländern betreute Blache bereits Marken wie Standard Chartered, Virgin Group, Unilever, PepsiCo, Disney, IKEA, Samsung und Vodafone. Vor ihrem Einstieg bei Superunion war die gebürtige Hamburgerin überwiegend in London bei renommierten Unternehmen wie Accenture, allen international, Publicis, BBDO und McCann-Erickson tätig.

Das deutsche Team bekommt ebenfalls Zuwachs durch Martin Neureuter, 31, der im April die Stelle als Finance Director angetreten hat. Neureuter bringt über 12 Jahre Expertise aus dem Finanzbereich mit. Unter anderem war er für Book A Tiger und Spark Networks als Head of Finance tätig, bevor der gebürtige Berliner zu Superunion Germany wechselte. Hier berichtet er zu allen Finanzthemen direkt an CEO Tobias Phleps.

Auch im bestehenden Management von Superunion Germany gibt es Veränderungen. Thekla Wege folgt als neuer Managing Director Berlin auf Caroline Theissen, die sich ab sofort als Executive Director People & Culture standortübergreifend um den Um- und Ausbau des Bereichs HR kümmern wird. Weges bisherigen Verantwortungsbereich Business Development gibt sie an Rico Zocher, Managing Director Hamburg, ab. Neben seinen Aufgaben als dortiger Standortleiter verantwortet er damit auch das Neugeschäft der Markenagentur.

Tobias Phleps, CEO Superunion Germany, freut sich über die Neuzugänge und Veränderungen im Team: „Dirk, Christina und Martin sind alle drei topqualifiziert, kompetent und sowohl fachlich als auch menschlich eine Bereicherung für unser Team. Neben unseren Neuzugängen freue ich mich persönlich auch sehr, dass wir unseren bestehenden Mitarbeitern die Möglichkeit geben können, sich weiterzuentwickeln und neue Tätigkeitsbereiche innerhalb der Agentur anzunehmen. So können wir ihnen auch nach mehreren Jahren im Unternehmen neue Perspektiven bieten. Aus diesem Grund befürworte ich solche Veränderungen sehr.“

Als führende Agentur für Brand Experience, Design und Markenstrategie glaubt Superunion an starke, strategisch fundierte Kreativität, die ihre Wirkung im Kern eines Unternehmens entfaltet. Weltweit ist Superunion mit 750 Mitarbeitern in 23 Offices verteilt in 18 Ländern eines der führenden Netzwerke im Bereich Branding und Teil der WPP.

Zu den jüngeren Bestandskunden in Deutschland zählen Airbus, Axel Springer, der Immobilienentwickler CBRE, Deutsche Bank, das Europäische Patentamt, Financial Audit Authority (FAA), fritz-kulturgüter, Jägermeister, der Migros-Genossenschafts-Bund (MGB), Oman Aviation Group (OAG), Porsche sowie der SWR.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.