Skip to main content

Buchhaltung für Freelancer und KMUs: Praktische Software-Tools im Überblick

Blog-Eintrag   •   Dez 11, 2015 13:30 CET

von Ilja Schrader

Rechnungen erstellen, Belege erfassen und Steuern berechnen: die Buchhaltung umfasst unzählige Aufgaben, die Zeit und oft noch mehr Nerven kosten. Dabei lassen sich solche ungeliebten Tätigkeiten heute ganz einfach im Browser erfassen. Diese sieben Cloud-Software-Lösungen greifen Freelancern und KMUs dabei schnell und effektiv unter die Arme.

1. Die Einfachen: SalesKing und Billomat

Auf den beiden Cloud-Software-Lösungen SalesKing und Billomat können Freelancer und KMUs unkompliziert Rechnungen sowie Angebote und Gutschriften verwalten. PDF-Dokumente werden mit dieser Software im eigenen Corporate Design erstellt. Billomat bietet zusätzlich das praktische Extra, dass hier alle offenen Rechnungen und Angebote auf dem Online-Dashboard aufgelistet werden.

2. Easybill: Interessant für E-Commerce-Anbieter

Da die Cloud-Software mit einigen Schnittstellen zu Online-Händlern wie Amazon oder Ebay aufwartet, ist Easybill vor allem für Anbieter aus dem E-Commerce-Bereich interessant. Dass sich Rechnungen hier außerdem automatisch erstellen lassen, macht die Buchhaltung zeiteffektiver - die Funktionen rund um Reporting und Zeiterfassung ebenso.

3. Dienste wie Smallinvoice und Zervant arbeiten projektorientiert

Software-Tools wie Smallinvoice und Zervant haben noch ausgefeiltere Zeiterfassungsfunktionen in ihre Lösungen integriert. Damit werden Sie vor allem für projektorientiert arbeitende KMUs interessant. Smallinvoice hat diverse Zahlungsmethoden wie Einzahlungsschein, Kreditkarte oder Paypal integriert. Zervant punktet hingegen mit einem äußerst übersichtlichen Interface-Design.

4. Perfekt für Feeelancer: Debitoor

Mit ihren einfach strukturierten Features, will die minimalistische Software-Lösungen Debitoor vor allem Freelancern und Kleinunternehmern die Buchhaltung erleichtern. Debitoor verfügt dabei über ein simples und Dropbox-inspiriertes Interface. Dieses ermöglicht Unternehmern, beispielsweise auch ihren Steuerberatern Zugriff zum Account zu gewähren.

Software-Tools bieten selbst Laien die Möglichkeit, die Buchhaltung nahezu komplett selbst zu erledigen. Und im Gegensatz zur guten alten Excel-Liste verliert man in diesen Cloud-Lösungen dabei garantiert nie die Übersicht.

Foto: shutterstock/Sashkin

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy