Skip to main content

Hybrid-Umschlagbagger SENNEBOGEN 875 überzeugt mit Höchstleistung im Kohleumschlag

Pressemitteilung   •   Feb 02, 2016 17:14 CET

Mit der Übernahme der Kohle-Umschlagstation am Monongahela River, stand Paul Theodorakos, Equipment Manager bei Robindale Energy, vor der Aufgabe, die Verladekapazitäten zu erhöhen. Während bisher die Arbeiten mit einem Erdbaubagger erledigt wurden, galt es nun eine speziell auf die Gegebenheiten zugeschnittene Umschlagslösung zu finden. „Schnell deutete alles auf SENNEBOGEN hin, weiß Equipment Manager Paul Theodorakos zu berichten:

„Seit 39 Jahren arbeite ich im Kohle-Geschäft, doch bisher musste ich mich nie um die Schiffsentladung kümmern. Der modifizierte Erdbaubagger aus den 90-er Jahren war nicht mehr der Lage die geforderte Umschlagleistung zu bringen. Ich machte mich auf die Suche nach einer Lösung.“

Die gemeinsame Besichtigung eines SENNEBOGEN 875 bei Charleston Bulk Transfer (CBT) in South Carolina, wo die Maschine täglich bis zu 12.500 t Kohle verlädt, gab schließlich den Ausschlag.  „Unser Gastgeber Fabian Turner, Präsident bei CBT war voll des Lobes, vor allem das innovative Green Hybrid System hat mich überzeugt“, blickt Theodorakos zurück.

Energieeinsparung bis 30 Prozent mit Green Hybrid Technologie

Mit dem innovativen SENNEBOGEN Green Hybrid-Energierückgewinnungssystem lassen sich bis zu 30 Prozent im Vergleich zu herkömmlichen Konzepten sparen. Das Prinzip ist einfach zu verstehen. Ein dritter Hydraulikzylinder, mittig zwischen den beiden Hubzylindern platziert, speichert beim Herablassen des Auslegers die Energie in Druckgaszylindern. Für den nächsten Hub steht diese gespeicherte Energie dann wieder zur Verfügung. Das Prinzip lässt sich mit einer Feder vergleichen, die gestaucht wird und beim Entspannen ihre Energie wieder abgibt.

Während der neue SENNEBOGEN 875 E im bayerischen Straubing montiert wurde, begann zeitgleich die Arbeit am neuen Dock und man wählte dafür einen SENNEBOGEN 850 Mobil Umschlagbaggern als Überbrückungsmaschine. Als der Vertriebspartner Gibson Machinery den neuen 875 schließlich im Sommer ausliefern konnte, war man von der kleineren Maschine schon so überzeugt, dass auch der 850 Mobil als Ersatzmaschine Einzug in den Maschinenpark hielt.

Höchste Leistungsfähigkeit bei geringstem Verbrauch überzeugt

Schon bald ist der neue SENNEBOGEN 875 nicht mehr wegzudenken, wie Betriebsleiter John Ross bestätigt. Mit den angebauten 14 yd Zweischalengreifer entlädt die Maschine bis zu sechs Jumbo Barges täglich. Alle Erwartungen seien erfüllt worden. In weniger als 1,25 Stunden seien die Barges nun entleert, kein Vergleich zu früheren Zeiten. Gleichzeitig überzeugt der Umschlagbagger mit bester Ergonomie und optimaler Übersicht aus der hochfahrbaren Maxcab Kabine.

„Aber das wichtigste Argument ist der Verbrauch“, ergänzt Ross. „Während meiner 39 jährigen Tätigkeit habe ich noch nie solch eine große Maschine gesehen, die so einen geringen Kraftstoffverbrauch hat.“

Bildunterschrift: Ein neuer SENNEBOGEN 875 Umschlagbagger entlädt Kohle Barges an Donard Dock für Robindale Energy in Pennsylvania.

Die Swecon Baumaschinen GmbH mit Sitz in Ratingen ist seit 2003 das führende Handelshaus und Importeur für Premium-Bau- und Industriemaschinen der Marke VOLVO in Deutschland. Das Marktgebiet umfasst etwa 70 Prozent der Bundesrepublik im Norden und der Mitte Deutschlands.

Seit dem 1. August 2014 ist die Swecon Baumaschinen GmbH Vertragspartner für Materialumschlagmaschinen der Produktreihe Green Line aus dem Hause SENNEBOGEN. Das Vertriebsgebiet für Neumaschinen umfasst die Bundesländer Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, Brandenburg und die nördlichen Teile von Sachsen-Anhalt.

Neben dem Handel mit diesen Investitionsgütern und den dazugehörenden Ersatzteilen werden Instandhaltungs- und Reparaturarbeiten durch den eigenen Kundendienst erbracht. Darüber hinaus verfügt die Gesellschaft über einen hochwertigen Baumaschinenpark mit einer breit gefächerten Auswahl, der für die Vermietung genutzt wird. Die Gesellschaft ist ein Unternehmen des schwedischen Lantmännen-Konzerns, der mit über 8.000 Mitarbeitern in über 20 Ländern vertreten ist.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar