Skip to main content

Tallink Silja bricht 2019 eigene Passagierrekorde

Pressemitteilung   •   Jan 03, 2020 11:24 CET

Heute hat die Tallink Grupp ihre Zahlen für das vierte Quartal 2019 sowie die Dezember- und Cargozahlen bekannt gegeben.

Betrachtet man die Passagierzahlen des Unternehmens, ist der Aufwärtstrend ununterbrochen: 2019 wurden 9.763.210 Passagieren auf den Schiffen transportiert, 0,1 Prozent mehr als noch 2018 (2018 lag die Passagierzahl bei 9.756.611). Den größten Anstieg konnte die Finnland-Schweden-Route verzeichnen, hier hat das Unternehmen 1,7 Prozent mehr Passagiere befördert als noch 2018. Insgesamt hat das Unternehmen im vergangenen Jahr 2.894.494 auf der Finnland-Schweden-Route transportiert (2018 waren es 2.845.616 Passagiere). Die Passagierzahlen stiegen auch auf der Estland-Finnland-Route um 0,7 Prozent sowie der Lettland-Schweden-Route um 0,5 Prozent. Auf der Estland-Finnland-Route wurden 2019 insgesamt 5.115.602 Personen transportiert (5.079.861 in 2018), auf der Lettland-Schweden-Route 799.961 Personen (796.041 in 2018). Die Passagierzahl sank 2019 lediglich auf der Estland-Schweden-Route. Hier transportierte das Unternehmen 953.153 Passagiere in 2019, 7,9 Prozent weniger als 2018 (da waren es noch 1.035.093 Passagiere).

Die Anzahl an Personenfahrzeugen stieg 2019 auf der Finnland-Schweden-Route, allerdings sank sie auf allen anderen Routen. Insgesamt transportierte die Tallink Grupp 1.110.314 Personenfahrzeuge im vergangenen Jahr, 1,3 Prozent weniger als noch 2018 (1.124.693 Fahrzeuge in 2018). Die Anzahl an Frachteinheiten, die das Unternehmen 2019 transportierte, stieg auf der Finnland-Schweden-Route und der Lettland-Schweden-Route, sank hingegen auf den anderen Routen. Insgesamt transportierte das Unternehmen 379.634 Cargoeinheiten in 2019, 1,4 Prozent weniger als noch 2018 (da waren es 384.958 Einheiten).

„Betrachtet man die Tatsache, dass es zahlreiche geplante Dockingzeiten für unsere Flotte im ersten Quartal 2019 gab, dass die ökonomische Spannung 2019 sowohl auf unseren Heimmärkten als auch global stieg und dass der Wettbewerb auf unseren Routen stieg, ist es als extrem positiv zu betrachten, dass wir 2019 trotzdem ein Wachstum in den Passagierzahlen erreicht haben. Die Rekordzahlen sind größtenteils auf eine starke Hochsaison zurückzuführen, in der wir Rekordzahlen von über einer Million Passagieren pro Monate über mehrere Monate hinweg befördert haben“, kommentiert Paavo Nõgene, CEO der Tallink Grupp, die Ergebnisse.

„Die Ergebnisse des vierten Quartals wurden außerdem durch einen Poststreik in Finnland Ende November/Anfang Dezember 2019 beeinflusst, wodurch viele unserer Club-One-Bonuskartenmitglieder unsere traditionellen Weihnachtsangebote nicht rechtzeitig erhalten haben, was zu einem Rückgang im vorweihnachtlichen Reisen unserer finnischen Bonusprogramm-Mitglieder führte. Zusammengefasst ist es darum umso positiver zu betrachten, dass trotz dieses Hindernisses die Zahl der beförderten Personen und Personenfahrzeuge im vierten Quartal trotzdem höher ist als die Zahl des gleichen Quartals 2018“, ergänzt Nõgene.

„Der Rückgang der beförderten Passagierfahrzeuge sowie der Rückgang der beförderten Frachteinheiten sind definitiv Themen, die wir sehr ernst angehen. Im Wettbewerbsumfeld, dass sich 2019 signifikant verengt hat, müssen wir 2020 im Bereich des Frachttransports handeln und unsere Operationen entsprechend der veränderten Umweltlage anpassen um sicherzugehen, dass wir den Abwärtstrend in einen Aufwärtstrend umwandeln. Hieran arbeiten wir bereits heute“, berichtet Nõgene.

„Das Jahr 2020 ist bisher sehr vielversprechend. In unserem Hauptgeschäftsfeld beginnen wir mit dem Bau unserer neuen LNG Fähre MyStar in der Rauma Werft in Finnland, daneben expandieren wir in den Baltischen Staaten rapide mit unserem Burger-King-Franchise, das wir seit dem vergangenen Jahr besitzen. Gleichzeitig halten wir ständig Ausschau nach neuen und aufregenden Möglichkeiten, die sich für uns global ergeben. Die vergangenen 30 Jahre waren sehr betriebsam und aufregend für die Tallink Grupp, aber die über 7.000 Mitarbeiter des Unternehmens setzen sich jeden Tag daran, dass die nächsten 30 Jahre noch aufregender werden und darüber hinaus beeindruckendere Ergebnisse liefern“, fasst Nõgene zusammen.

Die Tallink Silja GmbH ist eine Tochter der AS Tallink Grupp. Die AS Tallink Grupp ist der führende Passagier- und Gütertransportdienstleister im nördlichen Ostseeraum. Das Unternehmen besitzt 14 Schiffe und verkehrt unter den Marken Tallink und Silja Line auf sieben verschiedenen Routen. Darüber hinaus betreibt die Gruppe vier Hotels - drei in Tallinn und eins in Riga. die AS Tallink Grupp beschäftigt mehr als 7.400 Mitarbeiter in sechs Ländern. Mit ihren Fähren verreisten 2019 fast 9,8 Millionen Passagiere. Die AS Tallink Grupp ist an der Tallinner Börse seit 2005 und an der Nasdaq-Börse Helsinki seit 2018 notiert.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.