Skip to main content

Tallink Silja: Zweite Zufahrtsebene auf der Schnellfähre „Star“

Pressemitteilung   •   Jan 12, 2017 13:07 CET

Tallink Silja | Star

Tallink Siljas Schnellfähre „Star“ wird mit einer separaten, zweiten Ebene und Rampe für die Fahrzeugauffahrt ausgerüstet. Dadurch kommen Pkw schneller und einfacher an Bord und das Risiko von Zeitverzögerungen wird verringert. Eine ähnliche Logistik wird ebenfalls auf der neuen Schnellfähre „Megastar“ verwendet werden, die Ende Januar auf der Strecke Tallinn-Helsinki neben der „Star“ zum Einsatz kommen wird.

Kapitän Tarvi-Carlos Tuulik, Leiter Schiffmanagement bei Tallink Silja, erzählt, dass Ingenieure vor zwei Jahren mit den Berechnungen der Decklasten und optimalen Zufahrtssysteme für die „Megastar“ begannen. Im gleichen Schritt startete auch das Projekt zum Umbau der Fahrzeugdecks der „Star“. „Die „Star“ wird nun zwei Wochen im Dock umgerüstet. „Somit freuen wir uns, Ende Januar mit zwei gleichermaßen effizienten und komfortablen Schiffen auf der Route Tallinn-Helsinki in See zu stechen“, ergänzt Tuulik.

Sowohl die „Star“ als auch die „Megastar“ werden die größeren Ladeeinheiten über die Hauptdeck-Ebene aufnehmen. Passagierfahrzeuge kommen über eine zweite Rampe an Bord. Diese neue logistische Lösung soll das Be- und Entladen des Fahrzeugdecks beschleunigen und den Service für die mit Fahrzeug reisenden Passagiere angenehmer machen.

Die Hafenrampenkonstruktionen befinden sich in Helsinkis Westhafen und Tallinns D-Terminal bereits an Ort und Stelle.

Da die „Star“ vom 12. bis 27. Januar im Dock sein wird, wird in dieser Zeit vorübergehend nur eine Schnellfähre, die „Superstar“, in Betrieb sein. Die neue LNG-betriebene Passagier-Schnellfähre „Megastar“ wird voraussichtlich Ende Januar von Meyer Turku geliefert und am 29. Januar ihre erst Fahrt antreten. Neben ihr wird die aus dem Dock zurückgekehrte „Star“ auf der Strecke verkehren.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar