Skip to main content

Tallink testet intelligente Fahrspuren für das Boarding mit Fahrzeugen im Hafen von Tallinn

Pressemitteilung   •   Jun 12, 2019 11:00 CEST

Der Hafen von Tallinn

Seit April 2019 testet die Reederei Tallink die Smart Lane – die intelligente Fahrspur ermöglicht das Boarding mit Fahrzeugen auf der Strecke Tallinn-Helsinki für Passagiere, die einen Online-Check-in abgeschlossen haben. Derzeit ist die Option bei ausgewählten Abfahrten und bei Buchungen mit bis zu zwei Passagieren in einem Auto verfügbar.

„Wir bieten einer Person, die mit einem Auto anreist und den Check-in vor der Ankunft im Hafen abschließt, die Möglichkeit, Zeit zu sparen, die sonst für die Nutzung des Check-in-Automaten aufgewendet wird. Bei der Nutzung der Smart Lane kommen die Passagiere mit ihrem Fahrzeug durch automatische Tore, die das Fahrzeug identifizieren“, erklärt Meelis Pint, Business Development Area Manager von Tallink.

Laut Pint sorgt die derzeit getestete Smart Lane dafür, dass das Boarding mit einem PKW schneller und reibungsloser vonstatten geht. Dies spart Zeit für Autofahrer und reduziert Staus im Hafenbereich.

"Wer eine Reise mit einem PKW und bis zu zwei Personen pro PKW bucht, erhält im Vorfeld der Überfahrt einen Hinweis mit der Möglichkeit, die Smart Lane mit Vorregistrierung zu nutzen", so Pint.

Ziel der im April begonnenen Testphase ist es sicherzustellen, dass die verwendete Software zuverlässig ist und der gesamte Boarding-Prozess reibungslos verläuft. „Wenn wir in Zukunft sichergestellt haben, dass das System ausfallsicher ist, möchten wir es auf Fahrzeuge mit einer höheren Anzahl von Passagieren und für Buchungen, bei denen eine Gruppe mit mehreren Autos fährt, ausweiten“, fügt Meelis Pint hinzu.

Bei der Nutzung der Smart Lane muss für jeden Passagier eine Bordkarte ausgedruckt oder in der mobilen App verfügbar sein, die einem Kontrolleur zur Überprüfung im Wartebereich des Hafens vorgelegt werden kann. Kann ein Passagier keine Bordkarte vorweisen, muss sein Fahrzeug auf dem Wartebereich der Smart Lane entfernt werden.

Während des Testzeitraums können Passagiere die Smart Lane an allen Montags-Abfahrten sowie an vier Abfahrten sonntags und dienstags auf der Strecke Tallinn-Helsinki nutzen. An anderen Wochentagen hängt die Option zur Verwendung der automatischen Fahrspur von der Anzahl der vorherigen Buchungen ab.

Die Tallink Silja GmbH ist eine Tochter der AS Tallink Grupp. Die AS Tallink Grupp ist der führende Passagier- und Gütertransportdienstleister im nördlichen Ostseeraum. Das Unternehmen besitzt 14 Schiffe und verkehrt unter den Marken Tallink und Silja Line auf sieben verschiedenen Routen. Darüber hinaus betreibt die Gruppe vier Hotels - drei in Tallinn und eins in Riga. die AS Tallink Grupp beschäftigt mehr als 7.400 Mitarbeiter in sechs Ländern. Mit ihren Fähren verreisten 2018 über 9,7 Millionen Passagiere. Die AS Tallink Grupp ist an der Tallinner Börse seit 2005 und an der Nasdaq-Börse Helsinki seit 2018 notiert.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.