Skip to main content

​1. Wildauer Solarboot-Regatta am Sonnabend, dem 5. September 2015, auf der Dahme bei Wildau

Pressemitteilung   •   Aug 27, 2015 14:50 CEST

Die Technische Hochschule Wildau, der Wassersportclub Wildau, der Anglerverein Wildau 1916 und der Solarbootverein Berlin-Brandenburg veranstalten am Sonnabend, dem 5. September 2015, auf der Dahme bei Wildau die 1. Wildauer Solarboot-Regatta mit internationaler Beteiligung aus St. Petersburg/Russland. Nach der Eröffnung durch TH-Präsident Prof. Dr. László Ungvári werden um 9.00 Uhr etwa zehn Boote an den Start gehen, darunter der „SUNcaTcHer" der TH Wildau, die Eigenkonstruktion eines interdisziplinären Teams von Studierenden aus den Fachgebieten Maschinenbau, Physikalische Technik, Produktionstechnik und Energietechnik.

Auf dem Programm stehen Slaloms und Sprints sowie ein 30-Kilometer-Langstreckenrennen, das auf einem Ein-Kilometer-Rundkurs ausgetragen wird. Siegerehrung und Preisvergabe sind für 17.00 Uhr vorgesehen. Begleitet wird die Veranstaltung von einem Hafenfest des Wassersportclubs Wildau (Uferpromenade an der Dahme 4, 15745 Wildau).

Der Wettbewerb führt Studierende und Solarboot-Enthusiasten zusammen, die ihre Wasserfahrzeuge im Eigenbau realisiert haben. Die Wildauer Studierenden konnten dabei theoretische Inhalte ihres Studiums im Bereich des Maschinenbaus, der regenerativen Energietechnik und des nachhaltigen Wirtschaftens mit den praktischen Erfordernissen bei der Bewältigung einer innovativen Aufgabenstellung verknüpfen. Externe Unterstützung erhielten sie von Wissenschafts- und Unternehmenspartnern aus Berlin und der Region um Wildau.

Die Technische Hochschule Wildau ist mit mehr als 4.100 Studierenden die größte (Fach)Hochschule des Landes Brandenburg. Ihr attraktives Studienangebot umfasst 24 Vollzeit-, zwei duale und fünf berufsbegleitende Studiengänge in naturwissenschaftlichen, ingenieurtechnischen, betriebswirtschaftlichen, juristischen und Managementdisziplinen.

Die Hochschule belegt in der angewandten Forschung seit Jahren bundesweit einen Spitzenplatz und besitzt einen anerkannten Ruf als Kompetenzzentrum für wichtige Wissenschaftsdisziplinen. Dazu zählen klassische Gebiete wie Maschinenbau, Automatisierungstechnik und Physikalische Technik ebenso wie die neuen Bereiche Biowissenschaften und Life Sciences, Logistik und Angewandte Informatik/Telematik sowie Luftfahrttechnik und Regenerative Energietechnik.

Neben einer hochmoderne Lehr- und Forschungsinfrastruktur verfügt die TH Wildau über einen architektonisch wie städtebaulich herausragenden Campus.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy