Skip to main content

Mit Theodor Fontane auf Touren

Pressemitteilung   •   Mär 18, 2019 11:19 CET

Auf Fontanes Spuren mit dem Fahrrad durch das Oderbruch (TMB-Fotoarchiv/Yorck Maecke)

Mit Theodor Fontane auf Touren

Kaum ein anderer Schriftsteller ist so eng mit Brandenburg verbunden wie Theodor Fontane. Er hat ein Stück weit die Identität des Landes geprägt und diese über dessen Grenzen hinaus vermittelt. Am 30. Dezember 2019 jährt sich Fontanes Geburtstag zum 200. Mal. Grund genug, das runde Jubiläum mit mehr rund 450 Veranstaltungen und Ausstellungen im Land zu feiern. Aber auch zu Fuß oder mit dem Fahrrad kann man sich dem Dichter und Autor im runden Geburtstagsjahr nähern.

„Wenn du Reisen willst, musst du die Geschichte dieses Landes kennen und lieben“, war das Credo Fontanes. Und so hatte er es dann auch mit seiner Heimat gehalten. In seinen „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“ beschreibt er die Landschaften, Orte und Menschen, denen er begegnete. All dies sind Gründe genug, um im Jubiläumsjahr einmal auf den Spuren Fontanes durch Brandenburg zu reisen.

Mit den Fontane-Touren der TMB Brandenburg entdecken Am besten nähert man sich dem Schriftsteller, wenn man besonders authentische Fontane-Orte in Brandenburg besucht. Im Jubiläumsjahr wird es daher spezielle Fontane-Touren geben. Insgesamt sieben verschiedene Ausflugstipps hat die TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH zusammengestellt – Tagesausflüge wie auch Kurzreisen, kompakt beschrieben auf einer Karte im A5-Format. Darauf finden Kultur- und Naturliebhaber außerdem kulinarische Einkehrtipps und Hinweise auf ausgewählte Übernachtungsorte. Die Fontane-Touren im Rezeptkarten-Format gibt es für seine Geburtsstadt Neuruppin inklusive Ruppiner See, den Stechlinsee, Schwielowsee, das Oderbruch, den Spreewald sowie Brandenburg-Plaue und Ribbeck im Havelland. Alle Touren sind darüber hinaus ab Mitte März noch ausführlicher beschrieben unter: www.reiseland-brandenburg.de/fontane200

Auf dem Fahrrad Fontanes Spuren folgen Ab Mai 2019 können Radler auf der neu ausgeschilderten Route „Fontane.Rad“ unterwegs sein, die unter anderem seine Geburtsstadt Neuruppin mit Rheinsberg, Oranienburg, Ribbeck, Werder (Havel) sowie die Landeshauptstadt Potsdam verbindet. Die Hauptstrecke hat eine Länge von rund 300 Kilometern. Zusätzlich zu dieser Tour können Radler die Region zwischen dem Ruppiner Seenland, Havelland und Potsdam auf sieben Tagestouren erkunden, beispielsweise rund um den Ruppiner See, nach Brandenburg an der Havel oder zur Landesgartenschau nach Wittstock (Dosse). Entlang all dieser touristischen Radrouten werden an rund 60 literarischen und historisch-biographischen Fontane-Orten Stelen über den Schriftsteller informieren. www.fontanerad.de
Einen Fontane-Radwanderweg (gekennzeichnet mit dem violettfarbenen Symbol TF) gibt es auch im Seenland Oder-Spree. Denn der Schriftsteller bereiste zu seiner Zeit auch das Oderbruch. In einem der Orte, in Schiffmühle bei Bad Freienwalde, lebte sein Vater Louis Henri Fontane zwischen 1855 bis zu seinem Tod 1867. Das Fontanehaus in Schiffmühle, wo er damals wohnte, ist heute ein kleines Museum. Das Grab von Henri Fontane liegt im benachbarten Dorf Neutornow, ebenso am Fontane-Radwanderweg gelegen, am Fuß der Kirche, die auf einer Anhöhe steht. Der Rundkurs führt an zahlreichen weiteren Orten wie Kunersdorf oder Küstrin vorbei, die Fontane ebenso im zweiten Teil seiner „Wanderungen durch die Mark Brandenburg: Das Oderland“ beschrieben hat. www.oderbruch-warthe.de

Spaziergang auf dem Plauer FontanewegFontane hat im Laufe seines Lebens zahlreiche Orte und Regionen in Brandenburg besucht. Unter anderem war er in Plaue. Der Ort im Havelland gehört heute zur Stadt Brandenburg an der Havel. Dem Fischerort am Westufer der Havel gelegen, widmete sich Theodor Fontane besonders ausführlich, weil hier sein Freund Carl Ferdinand Wiesike lebte. Auf die Spuren dieser Freundschaft kann man sich auf dem „Plauer Fontaneweg“ begeben, einem Spazierweg mit insgesamt elf Stationen, die Fontanes Wirken in Plaue darstellen – unter anderem die Villa Wiesike, das Schloss, die Pfarrkirche und das ehemalige Rathaus.
www.fontaneweg-plaue.de

  • 1.Fontane-Wandermarathon

Für all diejenigen, die es sportlich mögen, lädt der Naturpark Stechlin-Ruppiner Land am 11. Mai 2019 zum 1. Fontane-Wandermarathon. Auf einer Strecke von rund 43 Kilometern mit Start und Ziel in Rheinsberg können Wanderinnen und Wanderer die Landschaft im heutigen Ruppiner Seenland erleben, die Fontane im Band „Grafschaft Ruppin“ seiner „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“ beschrieb. Die daran Teilnehmenden lernen während des Marathons den malerischen Kalksee und den Binenbach kennen, um die sich Sagen von der schönen Försterstochter Sabine und dem Kronprinzen Friedrich ranken. Nach einer Mittagspause auf dem Kremserhof Zermützel geht es weiter nach Zippelsförde mit seinen Fischteichen und nach Zechow. Der Fontane-Wandermarathon soll nun jedes Frühjahr stattfinden – immer an einem anderen Start-/Ziel-Ort im Naturpark Stechlin-Ruppiner Land. www.fontane-wandermarathon.de

Themenkarte „Unterwegs mit Fontane“Eine gute Übersicht zum Thema bietet die große Brandenburg-Karte „Unterwegs mit Fontane“.Häufig nahmen Fontanes „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“ in einem Eisenbahnwaggon ihren Anfang. So fuhr er beispielsweise damals schon auf der Trasse des heutigen Regional-Express RE 1 in Havelland nach Brandenburg. Die neue Themenkarte vom Berliner Verlag terra press, der DB Regio Nordost, Kulturland Brandenburg und der TMB lädt dazu ein, den Spuren Fontanes auf dem Schienenweg zu folgen. 17 Themen-Touren machen es möglich, das Land und Fontane zu entdecken, beispielsweise als literarischen Erfinder, als Genießer oder Gartenkenner. Die neue Karte ist kostenlos erhältlich bei der TMB unter Telefon: 0331- 200 47 47 oder unter www.reiseland-brandenburg.de

Fontane App des Rundfunk Berlin-BrandenburgDie Fontane App des rbblädt dazu ein, Berlin und Brandenburg auf den Spuren des Schriftstellers zu entdecken und seine Wege und Werke zu erkunden. 120 Orte in der Region sind in der App enthalten, mit Audios oder Videos, Originaltexten sowie Zitaten. Im Laufe des Jahres wird die App weiter wachsen. So fließen Beiträge u.a. von Kulturradio, zibb, Inforadio oder Brandenburg Aktuell in die App ein. Die App bietet zudem Themenfilter, weist via Push-Nachricht auf spannende Fontane-Orte in der Umgebung hin und schlägt passende Inhalte entlang der bekannten Wander- und Radrouten in Brandenburg vor. www.rbb-online.de/fontane

Weitere Informationen unter
: www.reiseland-brandenburg.de/fontane200

Die TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH wurde 1998 gegründet. Als Destination-Management-Organisation ist die TMB für die langfristige und nachhaltige Positionierung sowie Entwicklung und Vermarktung der touristischen Angebote im Land Brandenburg verantwortlich. Hierzu zählt insbesondere die Markenführung der touristischen Marke Brandenburg und der damit verbundene Markenprozess. Die Gesellschafter der TMB sind das Land Brandenburg (59 Prozent), die Vereinigung Brandenburgischer Körperschaften zur Förderung der Brandenburgischen Tourismuswirtschaft GbR (36 Prozent) und die Berlin Tourismus & Kongress GmbH (visitBerlin) (5 Prozent).

TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH,  Am Neuen Markt 1 – Kabinetthaus, 14467 Potsdam

Telefon: +49 (0)331 29873-0 | Telefax: +49 (0)331 29873-73
service@reiseland-brandenburg.de | www.reiseland-brandenburg.de

Amtsgericht Potsdam HRB 11403 | Ust-IdNr. DE194533636 Vorsitzender des Aufsichtsrates: Staatssekretär Hendrik Fischer | Geschäftsführer: Dieter Hütte

Angehängte Dateien

PDF-Dokument Word-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.