Skip to main content

"MeinJena" - Eine Stadt. Eine App. Einwandfrei informiert.

Pressemitteilung   •   Feb 01, 2017 11:18 CET

„MeinJena…meine App“ – Smart-Living App von TDSoftware

Jena, 1. Februar 2017 – Ab sofort steht die erste App der Stadtwerke Jena Gruppe „MeinJena“ kostenlos für iOS und Android zum Download zur Verfügung. Der Spezialist für mobile Apps TDSoftware konnte eine Smartphone-Anwendung entwickeln, die in vielerlei Hinsicht ein Vorreiter auf dem Gebiet der Smart Living -Apps ist. Einerseits aufgrund der zahlreichen Funktionen, die das Leben in einer Großstadt erleichtern und andererseits wegen des technischen Hintergrunds.

Die Lichtstadt Jena ist mit über 100.000 Einwohnern das wirtschaftliche und wissenschaftliche Zentrum Thüringens und u.a. bekannt für das Wirken Carl Zeiss, Ernst Abbes und Friedrich Schillers. Die rund 25.000 Studenten verleihen der Stadt ein junges Erscheinungsbild und prägen sie nicht nur durch zahlreiche kulturelle Angebote, sondern auch durch die Nachfrage an modernem Lebens- und Wohnraum sowohl im Zentrum als auch in den umliegenden Stadtteilen. Um den Ansprüchen seiner Einwohner gerecht zu werden, müssen sich Städte immer wieder Neues einfallen lassen. So auch die Universitätsstadt in Thüringen, die mit der neuen App „MeinJena“ das Leben der Bürger ein Stück vereinfachen und bequemer gestalten möchte.

Die TDSoftware, ein Experte für die Entwicklung mobiler Applikationen, wurde durch die Stadtwerke Jena Gruppe mit der Entwicklung der App beauftragt.

„Die Anwendung ist im Vergleich zu bisherigen Angeboten anderer Städte weitaus umfangreicher und bietet seinen Nutzern ein größeres Angebot an Informationen rund um das Leben in einer moderne Stadt, so Thomas Dingler, Geschäftsführer der TDSoftware, zur neuen App.

Das kann die App – Alle Infos für ein entspanntes Leben

Mit der App werden fünf wichtige Bereiche des alltäglichen Lebens abgedeckt: Wohnen, Mobilität, Internetzugang, News, Veranstaltungen.

Damit die Nutzer im innerstädtischen Bereich die App verwenden können, ohne dabei auf ihr eigenes Datenvolumen zurückgreifen zu müssen, kann man sich mit der App in das WLAN-Netzwerk der Stadtwerke Gruppe einwählen. Hierzu muss man sich lediglich einmalig registrieren und einloggen. Eine Accountvalidierung soll sicherstellen, dass es sich um einen realen Nutzer handelt und schützt den Service somit vor Missbrauch. Die App zeigt außerdem die aktuelle Verfügbarkeit des WLANs innerhalb der Stadt an.

Mobil sein

Eine Schlüsselfunktion ist die Abbildung des Nahverkehrs. Ein Haltestellen-Monitor der Jenaer Nahverkehr GmbH in Verbindung mit dem aktuellen Standort des Anwenders ermöglicht es, die kommenden Abfahrten der nächstgelegenen Haltestelle zu sehen. Hierbei ist keinerlei Interaktion des Nutzers mit der App erforderlich. Voraussetzung dafür ist die Aktivierung der standortbasierten Dienste.

Darüber hinaus können Routen auch selbst geplant und aktuelle Netzpläne oder Fahrplanänderungen eingesehen werden.

Freizeit und Veranstaltungen

Der Veranstaltungsbereich auf der Startseite bietet dem Nutzer eine schnelle Übersicht zu tagesaktuellen Konzerten, Partys oder Theateraufführungen. Alle wichtigen Informationen wie Ort, Zeit sowie Titel und ein Veranstaltungsbild bieten eine schnelle Übersicht. Veranstaltungen können als Favoriten markiert und mit Freunden geteilt werden. Auch spätere Events können über eine Listenansicht eingesehen werden.

Aktuelle Lokalnachrichten

Analog zum Prinzip der Veranstaltungen werden auf dem Dashboard die tagesaktuellen Nachrichten in Form einer vertikalen Liste aufbereitet. Neben Titel und Bild, sieht der Nutzer Datum, Uhrzeit und die Quelle. Nach der Auswahl öffnet sich der vollständige Artikel im In-App-Browser, wo er auch geteilt werden kann. Um ein hohes Maß an Aktualität und journalistischer Qualität zu gewährleisten, wurden hierzu die lokalen Medien eingebunden.

Exklusive Wohnangebote

Nutzer erhalten exklusive Wohnungsangebote von Jenawohnen, die es nur in dieser App gibt. Darüber hinaus ist der städtische Entsorgungskalender integriert und gibt Informationen darüber, wann die nächste Abholung welcher Tonne erfolgt.

Zuguterletzt erleichtert ein integrierter Preisrechner für Strom und Gas die Auswahl eines passenden Tarifs.


Technische Expertise für eine umfangreiche Plattform

Bei der App handelt es sich um eine umfassende digitale Plattform, die den Nutzern ein großes Angebot an Informationen zur Verfügung stellt und diese im Hintergrund permanent aktualisiert. Ein 13-köpfiges Team der TDSoftware entwickelte sowohl die iOS und Android Apps als auch das gesamte Backend auf Java-Basis mit Spring Boot.

Das Frontend besteht aus nativen Apps und zusätzlichen HTML5-Seiten, die mit verschiedenen Javascript Plugins und Komponenten umgesetzt wurden. Bei der Entwicklung des Frontend-CMS setzte man auf Tools wie Grunt und NodeJS, was den Entwicklungsprozess stark vereinfachte und verbesserte.

Ebenso umfangreich wie die Plattform waren die Herausforderungen, die sich dem Entwicklerteam bei der Arbeit stellten, so beispielsweise bei der Integration des Haltestellenmonitors für Bus und Straßenbahn. Der Informationsfluss zwischen App und Monitor kann unterschiedliche „Zustände“ annehmen, die je nachdem unterschiedlichen Lösungen bedingen.

a)Die App ist offline (es besteht keine Internetverbindung), Standort und Abfahrtzeiten sind unbekannt: Es erscheint ein Hinweis an den Nutzer, dass aktuelle Informationen nicht geliefert werden können.

b)Die App ist offline, aber Standort und Abfahrtzeiten sind bekannt (Datenpakete wurden vor der Trennung vom Internet heruntergeladen und können verwendet werden): Abfahrtzeiten werden automatisch jede Sekunde aktualisiert

c)Es besteht eine Internetverbindung (die App ist online): Die Abfahrtzeiten werden alle 15 Sekunde neu geladen.

Durch eine regelmäßige Datensynchronisation bei bestehender Internetverbindung ist die App offline-fähig, d.h. bereits heruntergeladene und installierte Datenpakete enthalten alle notwendigen Informationen, um eine Verwendung der App auch ohne Internetverbindung möglich zu machen.

Darüber hinaus müssen große Datenmengen aufbereitet und dargestellt werden. Um dies zu gewährleisten, nutzt TDSoftware einen Server, der durch eine MicroService-Struktur flexibel und hoch skaliert. Im Gegensatz zu einem großen Programm ist die Server-Applikation in mehrere kleinere Programme aufgeteilt, die je nach Bedarf einzeln weiter entwickelt werden können. Durch einen Synchronisationsprozess mit der App werden Daten stabil und effizient bereitgestellt und abgeglichen.


App geht’s durch die Stadt

„Städte-Apps gibt es viele, doch nur wenige sind derart umfangreich und bieten ihren Nutzern Informationen abseits des Freizeitangebots. Hier ist die „MeinJena“-App eine der modernsten Applikationen ihrer Art und nur mit wenigen bestehenden Anwendungen vergleichbar“, beschreibt Claus-Peter Bockhorn, Bereichsleiter der Stadtwerke Energie Jena-Pößneck die neue App. „Auch das Angebot der freien WLAN-Nutzung bietet allen Anwendern einen großen Mehrwert“.

Die App geht mit dem 1. Februar an den Start und steht zum kostenlosen Download im Apple App-Store für iOS und im Google PlayStore für Android-Geräte zur Verfügung.

Über die TDSoftware GmbH:

Seit 2007 haben sich die Experten der TDSoftware GmbH auf die Entwicklung nativer Apps spezialisiert. Egal ob im B2B- oder im B2C-Bereich: Von der ersten Beratung über Konzeption, Design und Entwicklung begleiten die Spezialisten Projekte bis hin zum Rollout und unterstützen auch im Nachgang im App-Marketing sowie bei technischen Fragen. Kunden wie GLS, Stiftung Warentest, Audi, Vorwerk oder Jenapharm zählen zu den erfolgreich umgesetzten Projekten der letzten Jahre. Für Zeitungen und Magazine bietet TDSoftware mit der Plattform applisher® zudem die passende Lösung für hochwertige Mobile Publishing Apps. Kunden auf diesem Gebiet sind beispielsweise Neue Zürcher Zeitung und die Wirtschaftswoche.