Skip to main content

​Pressetermin: Präsentation "Monitor Jugendarmut 2016"

Pressemitteilung   •   Mai 10, 2016 16:48 CEST

Terminankündigung: 27. Mai 2016
Monitor Jugendarmut 2016:

Risiko durchs Raster zu fallen - Jugendliche sind beim Übergang Schule zur Ausbildung und von Ausbildung in die Berufstätigkeit besonders gefährdet

Düsseldorf, 10. Mai 2016 - Bereits zum vierten Mal veröffentlicht die Bundesarbeitsgemeinschaft Katholische Jugendsozialarbeit (BAG KJS) e.V. den "Monitor Jugendarmut in Deutschland". Lisi Maier, Vorsitzende der BAG KJS, stellt ihn im Rahmen des Katholikentages in Leipzig offiziell vor: am 27. Mai um 11 Uhr am Stand KG - 104, Wilhelm-Leuschner-Platz.

Der Monitor Jugendarmut ist eine Auswertung aktueller und frei zugänglicher Statistiken und Studien über junge Menschen zwischen 15 und 25 Jahren. Im Fokus der diesjährigen Publikation stehen die Übergänge, die Jugendliche meistern müssen: den Wechsel von Schule zur Ausbildung und von der Ausbildung ins Berufsleben. Neben dem anschaulichen aufgearbeiteten Zahlenmaterial wurde die Publikation in diesem Jahr um Interviews und Reportagen erweitert.

Jugendliche sind die Bevölkerungsgruppe, die am meisten von Armut und sozialer Ausgrenzung bedroht ist. Die Auswertungen zeichnen ein düsteres Bild: Wer die Übergänge ins Erwachsenenalter nicht schafft, wer keinen Abschluss oder keine Ausbildung vorweisen kann, läuft Gefahr in die Armut oder gar Obdachlosigkeit abzurutschen.

Die BAG KJS versteht sich als Anwalt für sozial benachteiligte und/oder individuell beeinträchtigte junge Menschen. Sie weist auf Ungerechtigkeit hin und unterbreitet konkrete Vorschläge, was geändert werden muss. Die Initiative Jugend(ar)mut macht auf die Situation der von Armut betroffenen Jugendlichen aufmerksam. Sie fordert existenzsichernde Rahmenbedingungen für junge Menschen zu schaffen, Ausbildungsmöglichkeiten für alle Jugendlichen anzubieten und die gängige Sanktionspraxis für jugendliche Hartz-IV-Empfänger zu überdenken.

Sollte es Ihnen nicht möglich sein, am 27. Mai nach Leipzig zu kommen, finden Sie nach der offiziellen Vorstellung sowohl den "Monitor Jugendarmut in Deutschland 2016" als auch begleitendes Infomaterial, unter anderem Ton und Filmmaterial auf unserer Website: www.jugendarmut.info.

Weitere Informationen finden Sie unter:
www.jugendarmut.info
www.facebook.com/bagkjs

Pressekontakt:
Elke Landschoof
Hansen Kommunikation Collier GmbH
Schanzenstraße 38
51063 Köln
Tel.: 0221-973069-22
elke.landschoof@hansenkommunikation.de

Angehängte Dateien

PDF-Dokument