Skip to main content

Neuer Handelskammerpräsident will deutsch-schwedische Geschäftsbeziehungen ausbauen

Pressemitteilung   •   Okt 01, 2012 14:19 CEST

Olof Persson, Konzernchef von Volvo, hat Anfang Oktober das Amt Präsident der Deutsch-Schwedischen Handelskammer angetreten.

Auch wenn Deutschland traditionell Schwedens größter Handelspartner ist, sieht Persson ungenutzte Potentiale, die bilateralen Geschäftskontakte weiter auszubauen.

Während der Vorstandssitzung der Deutsch-Schwedischen Handelskammer am 28. September in Frankfurt am Main gab der frühere Konzernchef von Vattenfall, Lars. G. Josefsson, nach acht Jahren sein Amt als Präsident der Handelskammer an den Volvo-Konzernchef Olof Persson ab. Lars G. Josefsson bleibt Mitglied des Vorstandes.

„Deutschland ist Schwedens wichtigster Import- und Exportmarkt, deshalb will ich mich in den deutsch-schwedischen Wirtschaftsbeziehungen engagieren und zu deren Entwicklung beitragen“, sagt der neue Präsident der Deutsch-Schwedischen Handelskammer, Olof Persson, der selbst mehrere Jahre in Deutschland gelebt und gearbeitet hat.

Die Deutsch-Schwedische Handelskammer ist Teil des Netzes deutscher Auslandshandelskammern (AHK) und arbeitet mit etwa 1200 Mitgliedsunternehmen und 50 Mitarbeitern seit 1951 an der Entwicklung der deutsch-schwedischen Handelsbeziehungen.

Schweden ist die größte Volkswirtschaft Skandinaviens und kommt, wie auch Deutschland, bisher relativ stabil durch die Wirtschaftskrise. Dennoch: „Wir müssen das Wissen deutscher Unternehmen über den schwedischen Markt weiter ausbauen und ihnen bei ihrem Engagement in Schweden helfen“, unterstreicht Olof Persson.

Kontakt: Malin Johansson, Pressesprecherin, malin.johansson@handelskammer.se, +46-8-665 18 64.

 

Vor über 60 Jahren in Schweden gestartet, verfügt die Deutsch-Schwedische Handelskammer über ein engmaschiges Netzwerk. Profitieren auch Sie - als Kunde oder Mitglied - von unseren Verbindungen zu Entscheidungsträgern aus Unternehmen, Politik und Verbänden. Mit diesem Netzwerk in Schweden und in Deutschland verschaffen wir Ihnen die besten Zugangsmöglichkeiten dort, wo es für Sie wichtig ist.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar