Skip to main content

Thomas Sixt: der ungekrönte König der Koch-Apps

Pressemitteilung   •   Jun 14, 2013 09:23 CEST

Wackersdorf/Wien, 14. Juni 2013. Thomas Sixt ist keiner der üblichen TV-Köche, sein Medium ist nicht der Fernseher und dennoch sind seine Kochsendungen populärer als die mancher Promi-Küchenchefs. Thomas Sixt ist der ungekrönte König der Koch-Apps: In mittlerweile über 100 dieser interaktiven kleinen Kochführer für iPad, iPhone und Android bringt der Wahl-Österreicher seiner stetig wachsenden Fan-Schar die gehobene Küche ebenso näher wie leicht umzusetzende, schnelle Gerichte. Dafür hat Sixt eine außergewöhnliche Methode entwickelt: Er filmt jeden Schritt aus der Ich-Perspektive mit einer Videokamera, die er sich am Kopf befestigt hat. Mit seiner neuesten App „Thomas Sixt kocht vor“ legt der Kopfkamera-Koch jetzt sein umfangreichstes und aufwändigstes Werk vor. 

Medien-Phänomen "App-Star"

Thomas Sixt ist eines dieser Medien-Phänomene, die ohne die rasante technische Entwicklung gar nicht denkbar wären. Über Smartphones und Tablet-Computer bringt er seine Art zu kochen weltweit in die Küchen von Freizeitköchinnen und ambitionierten Hobby-Gourmets. Dabei ist Thomas Sixt selbst ein Profi, der sein Handwerk unter anderem bei Sterne-Koch Alfons Schuhbeck gelernt hat. Er scheut sich aber auch nicht, Koch-Basics Schritt für Schritt zu erklären und in seinen Videos passiert auch ihm so manches Missgeschick, was der unkonventionelle Kamera-Koch charmant und mit Selbstironie kommentiert. Es sind diese Momente, seine Anekdoten und Schrullen, die den 38jährigen so populär bei seiner Anhängerschaft machen. Der Erfolg gibt ihm Recht: über 100 Apps hat Sixt inzwischen veröffentlicht, die erfolgreichsten „Das perfekte Wiener Schnitzel“ und „Die perfekte Weihnachtsgans“ wurden mehrere tausend Male verkauft und heruntergeladen. 

Mit seiner neuesten App „Thomas Sixt kocht vor - Das Headcam-Cooking-Videokochbuch“ bringt er sein bisher umfangreichstes und vielfältigstes Werk mit fast hundert Videos und Rezepten heraus. Die technische Umsetzung liefert wieder die Unipush Media GmbH, ein umtriebiges Start Up-Unternehmen aus der Nähe von Regensburg, das Thomas Sixt vor zwei Jahren erst überreden musste, seine erste App herauszubringen. „Als wir mit unserer Idee, auf Basis seiner Videos Apps zu machen, auf Thomas zukamen, war er anfangs skeptisch. Und jetzt ist Thomas für mich der ungekrönte König der Koch-Apps“, erzählt Josef Roßmann, Geschäftsführer der Unipush Media. 

Das iPad erobert sich gerade seinen Platz als Helfer in der Küche

Thomas Sixt selbst sieht noch viel Potenzial für die Zukunft: „Das Spannendste dabei ist, dass wir im Grunde noch ganz am Anfang stehen. Das iPad und andere mobile Geräte erobern sich gerade erst ihren Platz als Helfer in der Küche.“ Scherzend fügt Sixt hinzu:“ Und wenn mal was daneben geht, lässt sich ein iPad auch schnell abwischen.“ Josef Roßmann greift dieses Stichwort gerne auf: „Mit unserer App-Technologie haben wir uns bewusst gar nicht so weit vom klassischen Kochbuch entfernt: Nutzer lieben es, in einer App zu blättern, zu schmökern und sich inspirieren zu lassen wie bei einem gedruckten Buch aus Papier. Zusatzfunktionen und Videos sind zwar immer verfügbar, wenn man sie braucht, drängen sich aber nicht in den Vordergrund und Stören den Lesegenuss auch nicht.“ 

Die neue App „Thomas Sixt kocht vor“ ist ab sofort im Apple App Store für iPhone und iPad sowie in Google Play für Android-Geräte verfügbar. 

Apple App Store für iPhone & iPad: https://itunes.apple.com/de/app/thomas-sixt-kocht-vor-das/id653518186?mt=8 

Google Play für Android: https://play.google.com/store/apps/details?id=de.unipushmedia.sixtkochtvor 

Weitere Informationen unter http://www.unipushmedia.net und http://www.thomassixt.de


Bei der Unipush Media GmbH stehen Planung, Entwicklung und Betrieb von mobilen Applikationen (Apps) für Unternehmen im Mittelpunkt. Die Unipush Media hat für Kunden viele erfolgreiche Apps für iPhone, iPad und Android realisiert. Neben dem Schwerpunkt digitales Publizieren setzt das Unternehmen individuelle Konzepte branchenübergreifend zuverlässig und kompetent in eine iOS- oder Android-App um.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar