Skip to main content

Die neue .bayern-Domain: „Das beste Werkzeug zum Teilen von Informationen“

Pressemitteilung   •   Sep 29, 2014 10:00 CEST

Am 30. September 2014 startet die neue Domain-Endung .bayern. Für den bayerischen Domain-Spezialisten united-domains hat der Vergabestart von .bayern natürlich eine herausragende Bedeutung. Mit rund 45.000 unverbindlichen Vorbestellungen gehört .bayern zu den erfolgreichsten neuen Domain-Endungen bei dem Starnberger Internet-Unternehmen.

Um das Domain Name System noch besser zu machen, hat sich die zentrale Aufsichtsbehörde über Internetadressen ICANN entschieden, neue Domain-Endungen (Top-Level-Domains) einzuführen. Eine dieser neuen Domains ist .bayern, die jetzt besonders einprägsame Adressen mit regionalem Bezug ermöglicht, zum Beispiel:

www.radi.bayern
www.schmankerl.bayern
www.startup.bayern

Markus Eggensperger, Mitbegründer und Vorstandsmitglied der united-domains AG sagt: 

„Bei .bayern zeigt sich in ausgezeichneter Weise: Domains sind das mit Abstand beste Werkzeug zum Teilen von Informationen.“ 

Denn das Domain Name System stellt nicht nur einen offenen, unabhängigen Standard dar, sondern erlaubt jetzt mit Endungen wie .bayern besonders prägnante Domainnamen, die auch in der analogen Welt verstanden werden (zum Beispiel auf Plakaten, in Print-Anzeigen oder auf Visitenkarten). Außerdem: Domains funktionieren unabhängig von Anbietern wie Facebook oder Google und bilden ein eigenes, freies Universum. Sie sind ein Stück Internet-Infrastruktur.

Markus Eggensperger weiter dazu: 

„Wir als Domain-Registrar bieten ein herrlich altbewährtes Produkt: Wir versetzen unsere Kunden in die Lage, auf Grundlage eines anerkannten Standards, Herr über die eigenen Informationen zu bleiben.“

Bei den neuen Domain-Endungen verzeichnet united-domains eine durchschnittliche Erfolgsquote von über 80 Prozent, teilweise sogar über 95 Prozent. Die Erfolgsquote gibt an, wie viele der eingereichten verbindlichen Vorbestellungen in Domain-Registrierungen umgewandelt werden können. Auf dem Weltmarkt zählt united-domains damit zu den größten und erfolgreichsten Registraren für die neuen Endungen. Neben .bayern sind .berlin, .club und .tips bei den Kunden besonders begehrt.


Die besten Adressen fürs Web: Die united-domains AG (www.united-domains.de) mit Sitz in Starnberg bei München ist mit mehr als 1,5 Millionen registrierten Domains und mehr als 300.000 zufriedenen Kunden einer der führenden Domain-Registrare in Europa. Zu ihren Kunden zählen renommierte Unternehmen wie TUI, Fielmann, Germanwings, Mövenpick und RTL interactive. Sie können Ihre Adressen aus mehr als 500 verschiedenen Domain-Endungen von .ag wie Antigua bis .za für Südafrika auswählen. Die united-domains AG wurde im August 2000 von Florian Huber, Alexander Helm und Markus Eggensperger gegründet und beschäftigt rund 90 Mitarbeiter an den Standorten Starnberg und Boston (USA). Seit Anfang 2009 ist die United Internet Gruppe (1&1, GMX, WEB.DE u. a.) mehrheitlich an der united-domains AG beteiligt.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar