Skip to main content

Wandersalon #19 mit der Künstlerin Monira Al Qadiri

Pressemitteilung   •   Feb 12, 2020 14:23 CET

Alien Technology (2014-19) Skulptur von Monira Al Qadiri © Future Generation Art Prize

Sehr geehrte Damen und Herren,

Urbane Künste Ruhr veranstaltet am Mittwoch, 26. Februar 2020, um 19 Uhr gemeinsam mit dem Deutschen Bergbau-Museum Bochum die 19. Ausgabe des Wandersalons, der Veranstaltungsreihe zum Ruhr Ding. Die Kuwaiter Künstlerin Monira Al Qadiri wird einige ihrer Arbeiten präsentieren, in denen sie sich unter anderem mit der Rohstoffförderung und deren gesellschaftlichen Auswirkungen auseinandersetzt. Da liegt der Vergleich ihres Heimatlandes mit dem Ruhrgebiet nahe und Monira Al Qadiri stellt fest: „Your past is my future!“

Monira Al Qadiri ist auch am diesjährigen Ruhr Ding: Klima beteiligt, dem großen Ausstellungsprojekt von Urbane Künste Ruhr, das vom 9. Mai bis 28. Juni 2020 in Herne, Recklinghausen, Marl und am Silbersee II in Haltern am See stattfinden wird.

Der Wandersalon #19 ist eine Veranstaltung von Urbane Künste Ruhr in Kooperation mit dem Deutschen Bergbau-Museum Bochum.

 

Wandersalon #19
Ein Vortrag der Künstlerin Monira Al Qadiri

Termin: Mittwoch, 26. Februar 2020 um 19 Uhr
Ort: Deutsches Bergbau-Museum Bochum
Am Bergbaumuseum 28, 44791 Bochum

Der Eintritt ist kostenfrei. Der Vortrag findet in englischer Sprache statt.
www.urbanekuensteruhr.de

 

Im Anhang finden Sie weitere Informationen.

Bei Interesse freuen wir uns über Ihre Anmeldung unter presse@urbanekuensteruhr.de.

   

Mit freundlichen Grüßen
Janne Tüffers
Pressereferentin

 
Wandersalon – die Veranstaltungsreihe zum Ruhr Ding findet in unregelmäßigen Abständen an verschiedenen Orten statt. Künstler*innen und -gruppen, die sich aktuell mit Urbane Künste Ruhr im Austausch befinden, stellen in diesem Rahmen ihre Projekte vor. Eingeladen werden aber auch andere Spezialist*innen, Wissenschaftler*innen und Theoretiker*innen, die Interessantes zu berichten haben, und deren Poesie, Ideen und kritische Überlegungen sich für eine öffentliche Diskussion eignen

-------

Urbane Künste Ruhr ist eine vielgestaltige, dezentrale Institution für Gegenwartskunst im Ruhrgebiet. Sie initiiert Projekte im öffentlichen Raum, Ausstellungen, Residenz-Programme und Veranstaltungen, oft in Zusammenarbeit mit lokalen und internationalen Kooperationspartnern.

Neben Ruhrtriennale, Tanzlandschaft Ruhr und Chorwerk Ruhr ist Urbane Künste Ruhr ein Teil der Kultur Ruhr GmbH mit Sitz in Bochum, deren Gesellschafter und öffentliche Förderer das Land Nordrhein-Westfalen und der Regionalverband Ruhr sind.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument