Skip to main content

Ein renditestarkes Jahr für die VdW-Wertpapierfonds

News   •   Mär 05, 2018 09:00 CET

Bild: VdW

Das Jahr 2017 war das Jahr der Aktien. Getragen von einer weiter vorherrschenden hohen Liquidität am Markt bei gleichzeitigem Andauern der Niedrigzinsphase wurden an vielen internationalen Handelsplätzen neue Rekorde erzielt. Schwieriger gestaltete sich der Markt dagegen auf der Anleihenseite, wo es aufgrund der Niedrigzinsen weiterhin nur geringe Renditen zu erwirtschaften gab. Hier war erst in der zweiten Jahreshälfte durch leichte Zinsanpassungen in den USA ein leichter Aufwärtstrend zu erkennen.

Von der guten Entwicklung auf der Aktienseite profitierten auch die VdW-Wertpapiermischfonds WOP1 und WOP2. Nach einem kurzfristigen Rückgang zu Jahresbeginn entwickelten sich die Fonds schnell sehr positiv. Schon zum Ende des ersten Quartals bewegten sich beide Fonds deutlich im Plus und erreichten Ende April mit einem Wert von +4 Prozent (WOP1) bzw. +2,7 Prozent (WOP2) einen vorläufigen Höchststand. Nach leichten Kurskorrekturen sind die Fonds dann in den Sommermonaten in eine Seitwärtsbewegung übergegangen, bevor im Oktober die Jahreshöchststände (WOP1: +5 %; WOP2: +3,5 %) erreicht wurden.

Insgesamt konnten beide Mischfonds ein sehr positives Ergebnis erzielen. Der WOP1-Fonds lag zum Jahresende bei einem Plus von 3,99 % und liegt damit, aufgrund seiner offensiveren Ausrichtung, leicht vor dem WOP2. Dieser erzielte mit einem Plus von 2,55 % ebenfalls ein gutes Ergebnis.
Dass sich die positive Entwicklung auch im aktuellen Jahr weiter fortsetzen wird, zeigt sich bereits in den ersten Wochen. Die Weltwirtschaft befindet sich im Aufwind. Wirtschaftsindikatoren aus den Vereinigten Staaten, Europa und Japan deuten auf ein weltweites Wachstum hin. Grundsätzlich ist damit ein weiteres gutes Aktienjahr zu erwarten.

Das abgelaufene Jahr hat aber einmal mehr gezeigt, wie sehr sich eine optimale Titelauswahl und -anpassung auf die Gesamtrendite auswirkt. Allein hierzulande haben Ereignisse wie die Ausweitung der Diesel-Affäre oder die Veränderungen am Luftverkehrsmarkt durch die Air-Berlin-Pleite zu deutlichen Kursausschlägen, positiv wie negativ, geführt.

Durch das aktive Fondsmanagement sind die VdW-Wertpapierfonds hier optimal aufgestellt. So können durch die aktive Fondssteuerung regelmäßig überdurchschnittliche Ergebnisse erzielt werden. Auch auf der sicherheitsorientierten Anleihenseite lassen sich so, selbst in einem schwierigen Marktumfeld, weiter positive Renditen erzielen.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy