Skip to main content

Kultureller Trost in Astrid Lindgrens Näs

Pressmeddelande   •   Okt 18, 2012 16:04 CEST

Die ganze Woche haben alle deutschen Besucher als kulturellen Trost nach Schwedens Heldentat im WM-Qualifikationsspiel freien Eintritt in Astrid Lindgrens Näs. Das Versprechen auf Twitter und Facebook verbreitete sich rasend schnell überall, sowohl in den sozialen Netzwerken als auch in der deutschen Presse.

Während des WM-Qualifikationsspieles zwischen Schweden und Deutschland twitterte der Geschäftsführer von Astrid Lindgrens Näs, Kjell Åke Hansson, das Versprechen allen deutschen Besuchen freien Eintritt zu gewähren, falls Deutschland das 4:4-Tor zulässt.

Am Tage danach verbreitete sich die Nachricht in Rekordgeschwindigkeit auf Twitter und Facebook und sogar in der deutschen Presse.

- Sowohl deutsches Fernsehen und Radio als auch viele der großen deutschen Morgenzeitungen berichteten vom kulturellen Trost in Astrid Lindgrens Näs, erzählt Pressesprecherin Charlotta Lindkvist.

Die Familie Etzold aus Wallsbüll in Deutschland besuchte Astrid Lindgrens Näs am Donnerstag und war glücklich und überrascht als sie vom freien Eintritt erfuhr.

- Eine fantastische Ausstellung, sehr gut und ergreifend, sagte Dorothea Etzold nachdem sie die Ausstellung „Astrid Lindgren für die ganze Welt“ gesehen hatte.

Auch Familie Gerlach aus Gronau in Deutschland besuchte am Donnerstag Astrid Lindgrens Näs, nachdem sie im Internet von der Einladung gelesen hatte.

- Wir sind in Schweden im Urlaub und hatten früher oder später sowieso vor Astrid Lindgrens Näs zu besuchen, aber als wir nun davon hörten, haben wir uns beeilt herzukommen, erzählt Achim Gerlach zufrieden mit dem Familienausflug.

Astrid Lindgrens Näs lockt das ganze Jahr über viele deutsche Besucher an, die das Elternhaus von Astrid Lindgren und die große Erlebnisausstellung „Astrid Lindgren für die ganze Welt” sehen wollen.

Bildtext: Die Familie Gerlach zu Besuch in Astrid Lindgrens Näs, v.l.n.r. Achim, Henning, Torben und Kirsten Gerlach.

Kontakt für weitere Informationen zu Astrid Lindgrens Näs
Charlotta Lindkvist                      
Marketing                                    
Astrid Lindgrens Näs                   
Tel. 0492-76 95 87                                         
charlotta.lindkvist@vimmerby.se 
www.astridlindgrensnas.se

Astrid Lindgrens Näs ist ein Kultur- und Erlebniszentrum in Vimmerby – hier wuchs Schwedens berühmte Autorin Astrid Lindgren auf. Die Dauerausstellung ”Astrid Lindgren für die ganze Welt!” zeigt das Leben und Schaffen der Schriftstellerin. Nebenan steht Astrid Lindgrens Elternhaus Besuchern offen.

 

 

 

Kommentarer (0)

Lägg till kommentar

Kommentera