Skip to main content

Zaluvida präsentiert die Lösung um alle Autos in Kasachstan klimaneutral zu machen

Press Release   •   Aug 10, 2017 13:37 GMT

Astana | 10.08.2017

Zaluvida, ein aus der Schweiz geführtes Life-Science-Unternehmen, präsentiert im Rahmen des Future Energy Forum während der Weltausstellung in Kasachstan eine neue Lösung zur unmittelbaren Reduktion von Treibhausgasen. Aufgrund des schleppenden Umstiegs auf umweltfreundliche Technologien ist eine unmittelbare und signifikante Reduktion von Treibhausgasen umso wichtiger. Kühe produzieren täglich 500 Liter Methangas und sind dadurch der größte Verursacher von Treibhausgasen. Sie produzieren mehr Emissionen als ein durchschnittliches Auto. Maßnahmen zur Methanreduktion sind dringend notwendig, um die im Pariser Klimaabkommen festgelegten Ziele zu erreichen. Denn Methangas ist in den ersten 20 Jahren 84-mal schädlicher als Kohlendioxid (CO2). Wenn auf der ganzen Welt die Emissionen von Kühen um 30 Prozent reduziert werden, entspräche dies einem Potenzial von 1.3 Gigatonnen CO2 – als würde man weltweit über 500 Millionen Autos von den Straßen nehmen.

Die von Zaluvida entwickelte Technologie Mootral ist ein natürlicher Futtermittelzusatz, welcher den Methanausstoß bei Kühen um mindestens 30 Prozent verringert. Gleichzeitig wirkt sich der Futtermittelzusatz positiv auf die Tiergesundheit und die Umwelt aus.

Michael Mathres, Präsident des Mootral-Geschäftsbereichs bei Zaluvida, erklärte heute beim Future Energy Forum auf der Weltausstellung 2017: “Während die Reduktion von Treibhausgasen ein viel diskutiertes Thema ist, präsentieren wir heute eine Möglichkeit die es erlaubt, direkt Maßnahmen zu ergreifen. Wenn wir den 1.8 Millionen Kühen in Kasachstan Mootral verabreichen, können wir die gesamten Emissionen der Autos in diesem Land neutralisieren. Kasachstan könnte so ein Vorreiter beim Erreichen der Klimaziele werden – und andere Länder sollten diesem Beispiel folgen.”

Michael Mathres fordert die Regierung und die Industrie in Kasachstan dazu auf, ein Wegbereiter in dem Kampf gegen den Methanausstoß zu sein. Dabei soll Kasachstan den Futtermittelzusatz für die Kühe für die Dauer von einem Jahr finanzieren und kann dadurch die durchschnittlichen CO2-Emissionen aller Autos im Land neutralisieren. 

Über Mootral

Mootral ist eine Zaluvida Technologie. Durch den Einsatz von einzigartigen bioaktiven Verbindungen im Tierfutter werden durch Mootral die Treibhausgase in der Landwirtschaft reduziert und höhere Erlöse für klimafreundliche Fleisch- und Milchprodukte möglich. Ziel der Zaluvida-Mission ist es, mit Mootral, eine höhere Wertigkeit von Tierprodukten zu realisieren. Mit nur marginal höheren Preisen für klimafreundliche Fleisch- und Milchprodukte, können Konsumenten Landwirten helfen, ihre Klimaauswirkungen auf die Umwelt nachhaltig zu reduzieren.

Weitere Informationen zu Mootral finden Sie unter: www.mootral.com

Attached Files

PDF document

Comments (0)

Add comment

Comment

Agree With Privacy Policy