Skip to main content

Zaluvida präsentiert Scientific Advisory Board für Mootral

Press Release   •   Aug 03, 2017 06:30 GMT

Rolle | 03.08.17

Die Zaluvida Corporate AG, ein aus der Schweiz geführtes Life-Science-Unternehmen, gründet mit drei herausragenden Wissenschaftlern aus Europa ein Scientific Advisory Board (SAB) für die Weiterentwicklung der Mootral-Technologie, um die weltweiten Treibhausgasemissionen in der Landwirtschaft zu bekämpfen: Dr. Jamie Newbold, Professor an der Aberystwyth Universität in Wales, Dr. Verle Fierez, Professorin an der belgischen Universität Gent und Dr. Gerhard Breves, Professor an der Tierärztlichen Hochschule Hannover in Deutschland. Die Wissenschaftler werden bei der Entwicklung von Lösungen beratend zur Seite stehen, um die Methanproduktion von Wiederkäuern signifikant zu reduzieren. Zaluvida ist Vorreiter in der Entwicklung einer neuen Technologie, die bei Kühen für eine gesündere Verdauung sorgt und zugleich Methanemissionen um mindestens 30% reduziert.

Prof. Gerhard Breves ist der Direktor des Physiologischen Instituts der Tierärztlichen Hochschule Hannover und ein Experte auf dem Gebiet der enterischen Fermentation mit jahrzehntelanger Erfahrung im Futtermittelbereich und der Fermentation bei Kühen. Seine Forschung konzentriert sich vor allem auf die gastrointestinale Physiologie von Wiederkäuern und monogastrischen Tieren. Insbesondere untersucht er dabei vergleichende Aspekte des mikrobiellen Stoffwechsels von Pansen und Dickdarm.

Prof. Veerle Fievez ist die Leiterin des Fachbereichs für Tierproduktion an der Universität Gent. Ihr Forschungsgebiet umfasst im Wesentlichen die Ernährung von Wiederkäuern und die mikrobielle Verdauung sowie die Relevanz für die Viehzucht. Dabei bringt Prof. Fievez die Erfahrung und die Herangehensweise einer biowissenschaftlichen Ingenieurin bei potenziellen Anwendungsmöglichkeiten mit ein. Ihre Forschungsgruppe untersucht außerdem die ökologischen Herausforderungen bei der Viehzucht.

Prof. Jamie Newbold ist der Forschungsdirektor für Tierwissenschaften am Institut für Biologie, Umwelt und ländliche Entwicklung (IBERS) an der Universität Aberystwyth und ein Experte für Methoden zur Reduktion von Methan- und Stickstoffausstoß durch Wiederkäuer. Er beschäftigt sich mit allgemeiner Tierernährung und der Mikrobiologie des Darms. Er ist zudem einer der Direktoren des Walisischen Instituts für Nachhaltige Umwelt (WISE) und des Zentrums für die integrierte Erforschung der ländlichen Region.

Christoph Staeuble, Group CEO von Zaluvida sagt: „Es ist eine große Ehre, solch hervorragende Wissenschaftler zusammenzubringen, um den hohen Forschungsanspruch an Mootral weiterzuentwickeln. Um die Treibhausgasemissionen in der Landwirtschaft weiter reduzieren zu können, sind wegweisende Technologien wie das Nahrungsergänzungsmittel Mootral, die den Methanausstoß von Kühen reduzieren, unabdingbar. Mit verschiedenen Maßnahmen tragen die Landwirte bereits zu einer signifikanten Reduktion der Emissionen in der Landwirtschaft bei. Deshalb wollen wir Händler und Konsumenten dazu aufrufen, die Landwirte mit höheren Preisen für klimafreundliches Rindfleisch und klimafreundliche Milch zu unterstützen. Ich freue mich sehr darauf, gemeinsam mit unserem Science Advisory Board diese ambitionierten Klimaziele umzusetzen.“

Zusätzliche Informationen für den Redakteur:

Bitte finden Sie ausführliche Profile und Video-Interviews mit allen Experten des SAB unter: http://www.mootral.com/science/sab/

Über Mootral

Mootral ist eine Zaluvida Technologie. Durch den Einsatz von einzigartigen bioaktiven Verbindungen im Tierfutter werden durch Mootral die Treibhausgase in der Landwirtschaft reduziert und höhere Erlöse für klimafreundliche Fleisch- und Milchprodukte möglich. Ziel der Zaluvida-Mission ist es, mit Mootral, eine höhere Wertigkeit von Tierprodukten zu realisieren. Mit nur marginal höheren Preisen für klimafreundliche Fleisch- und Milchprodukte, können Konsumenten Landwirten helfen, ihre Klimaauswirkungen auf die Umwelt nachhaltig zu reduzieren.

Weitere Informationen zu Mootral finden Sie unter: www.mootral.com

Attached Files

PDF document

Comments (0)

Add comment

Comment