Skip to main content

Virtuelle Realität: Welche Gesichter machen uns Angst?

News   •   Jun 07, 2017 09:00 CEST

Braunschweiger Forscher vermessen das „Uncanny Valley“

Computergenerierte Charaktere begegnen uns in Filmen, in Computerspielen und in den virtuellen Welten von morgen. Ihre Entwickler geben ihnen Namen, eine Persönlichkeit und sie geben ihnen ein Gesicht. Doch wird das hochrealistische computergenerierte Antlitz des virtuellen Charakters zu realistisch, empfinden wir es als unangenehm oder sogar als beängstigend. Ein Forschungsteam um Professor Marcus Magnor von der Technischen Universität Braunschweig hat nun eine Methode entwickelt, mit der vorhergesagt werden kann, ob ein virtueller Charakter als unangenehm empfunden wird.

“Die Grenzen des ‚Uncanny Valley‘ ausloten zu können, hilft uns hochrealistische Charaktere für die virtuelle Welt der Zukunft zu entwickeln, die als angenehm empfunden werden.“ Prof. Marcus Magnor, Leiter des Instituts für Computergraphik der TU Braunschweig

mehr Infos

Wenn Sie unsere NeuroNews nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte hier.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy